ARD und ZDF: Einigung zur Übertragung royaler Events

Mainz (ots) – Die Chefredakteure des Ersten und des ZDF, Thomas Baumann und Peter Frey, haben eine Vereinbarung getroffen, mit der die Zahl paralleler Live-Übertragungen royaler Ereignisse auf ein Minimum reduziert wird. Die Übertragungen finden künftig abwechselnd entweder im ZDF oder im Ersten statt.

Im Falle des Todes einer Monarchin oder eines Monarchen in Dänemark, Großbritannien, den Niederlanden, Schweden und Spanien überträgt ein Sender die Trauerfeier und der andere Sender dann die nachfolgende Krönung. Für Anlässe in allen übrigen Monarchien Europas und alle übrigen royalen Feierlichkeiten in den oben genannten Ländern gilt ebenso, dass diese alternierend im ZDF oder im Ersten ausgestrahlt werden.

ARD und ZDF stimmen darin überein, dass es Ereignisse von überragender journalistischer und zeithistorischer Bedeutung geben kann, bei denen im Einzelfall über eine Parallelübertragung entschieden werden muss.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

 

Ressort Vermischtes:  

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ard-und-zdf-einigung-zur-ubertragung-royaler-events/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: