Zukunftsprojekt „Führung“.

Jahreskonferenz zur pferdegestüttzten Führungskräfte- und Teamentwicklung.

Zukunftsprojekt "Führung".

EAHAE Konferenz 2018. Mitten in Deutschland.

Zur 14. Jahreskonferenz der EAHAE International Association for Horse Assisted Education, die vom 23.-25. im März 2018 in Deutschland stattfindet, werden Teilnehmerinnnen und Teilnehmer von allen fünf Erdteilen erwartet.

Gastgeber ist die G&K HorseDream GmbH in Knüllwald Oberbeisheim, südlich von Kassel. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Neben drei Präsentationen zum Thema Führung in der Zukunft, erarbeitet von Sanny Cassani-Praxmarer (Österreich), Jude Jennison (England) & Julio de Villasante (Mexiko) sowie von Agata Wiatrowska (Polen) & David Harris (England), findet die Konferenz im BarCamp Format statt. Das heißt, die anderen Inhalte werden von den Teilnehmenden zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet.

Vor und nach der eigentlichen Konferenz werden Workshops angeboten, die sowohl für Trainer, aber auch für Personalentwickler aus Unternehmen interessant sind. Das Gesamtprogramm läuft vom 20. bis zum 30. März. Tagungsorte sind das Hotel Sonneck in Knüllwald Rengshausen und der Zeidlerhof in Oberbeisheim.

Den Freitagabend gestalten Anna Katharina Kränzlein und Florian Ernst Kirner („Rebellische Saiten“) zusammen mit den HorseDream Pferden unter dem Motto „Music & Horses“. Anna Katharina Kränzlein ist selbst Mitglied der EAHAE und veranstaltet auf Schloss Weitersroda in Thüringen pferdegestützte Seminare.

Der Samstagabend ist dem Thema „Horse & Spirit Poetry“ gewidmet und wird von Charlotte Venema geleitet. Sie zeichnet auch für das BarCamp Format verantwortlich, das sie seit langem schon in ihrem beruflichen Umfeld in der „Corporate Learning Community“, einem Zusammenschluss von Weiterbildungsprofis, einsetzt.

Gerhard Krebs, Präsident der EAHAE International und geschäftsführender HorseDream Gesellschafter und Olga Platonova aus Moskau werden das Pre-Conference-Train-the-Trainer-Seminar durchführen. Die Teilnehmerinnen kommen unter anderem aus Russland und Litauen.

Zum ersten Mal sind zwei Veranstaltungen für Zuschauer geöffnet: der Führungsworkshop mit Jackie Lowe Stevenson aus Ohio/USA „Some Day We’ll Live Like Horses“ am Donnerstag, den 22.3. und der Coaching Workshop „The Only Expert On You Is You“ mit David Harris & Gerhard Krebs am Montag, den 26.3. Die Teilnahme als Zuschauer kostet jeweils 178,50 Euro, aktive Teilnehmer zahlen 571,20 Euro.

Die gesamte zehneinhalbtägige Veranstaltung kostet 7.140 Euro. Es gibt einen Paketpreis für den ersten Teil (2.261 Euro) und für den zweiten Teil, der einen HorseDream Partner Lizenz Workshop beinhaltet (5.355 Euro).

Anmelden kann man sich über die Internetseiten www.eahae.org/germany-html.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

https://www.youtube.com/v/NtTJZ9iM02I?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zukunftsprojekt-fuehrung/

Schreibe einen Kommentar