Workshop „E-Billing in der Praxis“ bei Resch&Frisch

Nach dem Motto “Mit mehr Einblick zum besseren Durchblick” werden bei dieser Veranstaltung die Möglichkeiten der elektronischen Rechnungsabwicklung am Praxisbeispiel von ReschFrisch näher beleuchtet sowie Tipps und Anregungen für die rechtskonforme Umsetzung von eBilling in Unternehmen gewährt – von Profis für Profis!

Die Veranstaltung ist für Unternehmensentscheider kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist limitiert. Die Anmeldung erfolgt bis spätestens 25. Mai unter www.dig.at/anmeldung-workshop.html an.

Hintergrund dieser Veranstaltung ist, dass es beim Thema “elektronische Rechnungsabwicklung” noch immer noch viele Unklarheiten gibt, nicht zuletzt, weil die Gesetzgebung keine ausreichende Basis schafft. Hieß es noch vor einigen Jahren, die elektronische Signatur sei hier zwingend notwendig, wird derzeit verkündet, elektronisch versendete Dokumente seien generell Papierdokumenten gleichgestellt.

Der Gesetzgeber hat das Verfahren leider eher undurchsichtig und für den Laien schlecht nachvollziehbar beschrieben. Die Gesetzgebung birgt etliche Stolpersteine, daher zögern noch immer viele Unternehmen mit der Einführung einer elektronischen Rechnungsabwicklung. Die rechtlichen Unsicherheiten und der befürchtete Aufwand für Anpassungen innerbetrieblicher Abläufe halten viele Unternehmen bisher von einer Umstellung ab.

Der kostenlose Workshop bringt Licht ins Dunkel mit umfassenden und praxisbezogenen Berichten zum Thema elektronische Rechnungslegung. Ausführliche Informationen sind hinterlegt unter: http://www.dig.at/de/aktuell/veranstaltungen/755-mai2012-resch-frisch-workshop-mit-mehr-einblick-zum-besseren-durchblick.html.

Ort
ReschFrisch-Gastrovertriebs GmbH
Schloßstraße 15
4600 Wels

Agenda
13:45 Einlass
14:00-14:15 Veranstaltungsbeginn und Begrüßung, Michael Fischer, Geschäftsleitung – ReschFrisch
14:15-15:15 Herausforderungen der elektronischen Rechnungslegung rechtskonform und effizient lösen
– Was ist eBilling und welche Möglichkeiten der Umsetzung hat ein Unternehmen?
– Welche Veränderungen bringt die Änderung der EU-Signaturgesetzgebung im 2013 mit, Andreas Marek, Key Account Manager AT – DIG AG
15:15-16:30 Auf dem Weg zum papierlosen Büro – eBilling am Beispiel der ReschFrisch-Gastrovertriebs GmbH, Michael Fischer, Geschäftsleitung – ReschFrisch
ab 16:30 Ausklang mit Fingerfood und Networking
DIG hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2001 als kompetenter Dienstleister für Business-Process-Outsourcing (BPO) etabliert. Schwerpunkt bilden die Geschäftsfelder elektronische Beschaffung eRelation-PROCUREMENT, elektronische Rechnungsverarbeitung eRelation-BILLING inbound/outbound sowie elektronische Datenübertragung via EDI mit eRelation-EDI und eRelation-VMI für den lieferantengesteuerten Bestand. Die Abwicklung der elektronischen Prozesse wird über das hauseigene Clearing-Center der DIG durchgeführt. DIG bietet mit der Business-Process-Plattform eRelation die perfekte und ganzheitliche Lösung für das Optimieren von Geschäftsprozessen. Mit eRelation kann der gesamte Purchase-to-Pay-Prozess abgebildet werden.

Im Geschäftsjahr 2011 erzielte DIG einen Jahresumsatz von 2,6 Millionen Euro, die Exportquote lag bei 30 Prozent und die Eigenkapitalquote liegt bei 60 Prozent. Insgesamt beschäftigt DIG 30 Mitarbeiter. Im Rahmen der Expansionsstrategie öffnete das Unternehmen im Jahr 2011 eine weitere europäische Niederlassung und ist nun neben Österreich und Deutschland auch in Liechtenstein vertreten. Zu den mehr als 340 Kunden gehören unter anderen UNIQA Versicherungen, VERBUND AG, Fujitsu Technologies Solutions, Banner Batterien, Raiffeisen Banken Gruppe, Volksbanken AG, Infineon Technologies, CA, s.Oliver, Magna International, Gebrüder Weiss, voestalpine Stahl, AVL List GmbH.

DIG AG
Katy Krebs
Groß-Berliner Damm 73b
12487 Berlin
kk@erelation.de
+49 30 311 69 89 110
http://www.erelation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/workshop-e-billing-in-der-praxis-bei-reschfrisch/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: