WISI Innovationsforum auf der Light+Building 2012: Analogabschaltung, was nun?

Niefern, 30. März 2012 – Bis zum Ende des analogen Satellitenzeitalters in Deutschland ist es noch rund ein Monat. Handel und Handwerksbetriebe arbeiten mit Hochdruck daran, für die noch betroffenen Haushalte die Umrüstung auf den Digitalempfang bis zum Abschalttermin zu realisieren. Das analoge Ende steht jedoch auch für einen Neuanfang. Die WISI Communications GmbH Co. KG (WISI) beschäftigt sich schon länger mit der Frage: Was kommt nach der Analogabschaltung? Einen Blick auf das digitale Fernsehen der Zukunft und die Technik von morgen geben zwei Innovationsforen, die WISI im Rahmen der Light+Building 2012 in Frankfurt alternativ am Sonntag 15.04. und am Mittwoch 18.04. anbietet. Die Innovationsforen finden an diesen beiden Tagen jeweils von 13:45 bis 15:15 Uhr auf dem Gelände der Messe Frankfurt in Halle 8.1 im Raum Symmetrie 4 statt.

Im Mittelpunkt der inhaltlich gleichen Innovationsforen stehen Veränderungen der TV-Angebote rund um HDTV, HbbTV und interaktives Fernsehen, Versorgungskonzepte für die optimale Signalqualität sowie Voraussetzungen für funktions- und leistungsfähige Empfangs- und Verteilanlagen. Durch beide Foren führt WISI-Schulungsleiter Norbert Bohn. “Handels- und Handwerksbetriebe fallen nach der Analogabschaltung nicht in ein Loch. Vielmehr bietet das Fernsehen von morgen erhebliche Umsatzpotentiale. Wer als Betrieb hier die Nase vorne haben und die sich bietenden Chancen nutzen will, muss sich so früh wie möglich darauf einstellen. WISI hilft seinen Partnern aus Handwerk und Handel dabei als Pionier der Empfangs- und Verteiltechnik erneut an vorderster Front”, betont Norbert Bohn.

Interessierte Handels- und Handwerksbetriebe finden ein Anmeldeformular für die beiden Innovationsforen unter http://www.wisi.de/ftp/WISI/Anmeldung_Innovationsforum.pdf. Anmeldungen nimmt WISI auch direkt per Email an Melanie.Schneider@wisi.de mit dem gewünschten Termin am Sonntag oder Mittwoch sowie Namen und Adresse des Teilnehmers bis zum 5. April 2012 entgegen. Zudem hält WISI für Teilnehmer auf Anfrage auch gerne Eintrittskarten für die Light+Building bereit. Die zahlreichen WISI-Innovationen finden Messebesucher vom 15. bis 20. April 2012 direkt am Stand G48 in Halle 8.0.

Das 1926 von Wilhelm Sihn jr. gegründete Unternehmen ist einer der weltweiten Pioniere der Empfangs- und Verteiltechnik und gehört zu den nur noch ganz wenigen deutschen Technologiefirmen in diesem Bereich. Heute ist WISI rund um den Globus als kompetenter Systemanbieter und Partner in den Produktbereichen Empfangs- und Verteiltechnik, CATV-Technik und Hochfrequenz-Steckverbindungen tätig. An drei Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich und Asien sind derzeit rund 550 Mitarbeiter beschäftigt. WISI hat Tochtergesellschaften in Frankreich, Österreich, Schweiz, Schweden, Spanien, Bulgarien und in China. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit über 100 Partnern in allen wichtigen internationalen Märkten. Weitere Informationen über WISI finden Sie unter www.wisi.de.

WISI Communications GmbH Co. KG
Michael Eberle
Wilhelm Sihn Straße 5?7
75223 Niefern-Öschelbronn
+49 7233-66-343

http://htpp://www.wisi.de
michael.eberle@wisi.de

Pressekontakt:
fuchs media consult GmbH
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach
tfuchs@fuchsmc.com
02261-9942395
http://www.fuchsmc.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wisi-innovationsforum-auf-der-lightbuilding-2012-analogabschaltung-was-nun/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: