Wipro gewinnt E.ON-Vertrag über Infrastrukturmodernisierung und digitale Transformation

Ziele der Partnerschaft sind die Steigerung der operativen Agilität und Innovation durch Umsetzung einer Hybrid-Cloud-Strategie

Wipro gewinnt E.ON-Vertrag über Infrastrukturmodernisierung und digitale Transformation

East Brunswick, New Jersey, USA, und Bangalore, Indien – 23. Juni 2020: Wipro Limited (NYSE: WIT, BSE: 507685, NSE: WIPRO), ein weltweit führender Anbieter von IT- Consulting- und Geschäftsprozessleistungen, verkündete heute, dass man die Ausschreibung eines strategischen, mehrjährigen Projektes zur Infrastrukturmodernisierung und digitalen Transformation des deutschen Energieversorgers E.ON gewinnen konnte.

Im Zuge des Projektes wird Wipro den Rechenzentrumsbetrieb von E.ON mithilfe seines “BoundaryLess Enterprise”-Frameworks und Wipro HOLMES™, der hauseigenen Artificial Intelligence- und Automatisierungsplattform, auf ein Hybrid-Cloud-Modell umstellen. Durch eine ganzheitliche Betrachtung des Datacenter-Betriebs soll E.ONs Rechenzentrumsfläche verkleinert, die Infrastruktur gestrafft sowie die operative Agilität gesteigert werden. Wipro setzt hierbei insbesondere auf eine KI-gestützte, auslastungsbasierte Hybrid-Cloud-Hosting-Strategie, um E.ON bei der Optimierung der Arbeitsabläufe und Schaffung einzigartiger Kundenerlebnisse zu unterstützen.

Marcus Schaper, Chief Digital und Technology Officer bei E.ON SE, sagt zum Ergebnis der Ausschreibung: “Die Umstellung auf ein Cloud-System ist ein essentielles Element unserer digitalen Transformation. Wir sind davon überzeugt, dass wir uns mit Wipro für einen zuverlässigen und effizienten Partner bei der Umsetzung unserer Cloud-Strategie entschieden haben.”

Laut N.S. Bala, President und Global Head, Energy, Natural Resources, Utilities & Construction bei Wipro Limited, freut man sich bei Wipro sehr darüber, von E.ON als Transformationspartner ausgewählt worden zu sein: “Dank unserer KI-gestützten Hybrid-Cloud-Hosting-Strategie wird E.ON künftig in der Lage sein, seinen Kunden konsistent technologisch-fortschrittliche Energielösungen anzubieten. Wir leben heute in einer sich schnell verändernden Welt der Prosumenten und einer Vielzahl verschiedener Energiearten. Um effizienter und effektiver arbeiten zu können, müssen Organisationen vorrangig ihre operative Agilität steigern. Wipro verfügt über tiefgehendes Fachwissen in der Energiewertschöpfung und setzt auf modernste Technologien. In Verbindung mit unserer umfassenden Erfahrung aus der Arbeit mit einigen der größten Energieversorger weltweit ermöglicht uns das, E.ONs Erwartungen an dieses Projekt zu erfüllen.”

Über E.ON
E.ON ist ein internationaler Energieversorger mit Hauptsitz in Essen, Deutschland. Als eines der größten Energieunternehmen Europas spielt E.ON eine führende Rolle bei derGestaltung einer sauberen, digitalen, dezentralen Energiewelt. E.ONs über 75.000 Mitarbeiter entwickeln und vertreiben Produkte und Lösungen für Privat-, Gewerbe- und Industriekunden. Rund 50 Millionen Kunden beziehen von E.ON Strom, Gas, digitale Produkte oder Lösungen für Elektromobilität, Energieeffizienz und Klimaschutz. Weitere Informationen zu E.ON finden Sie unter www.eon.com

Über Wipro Limited
Wipro Limited (NYSE: WIT, BSE: 507685, NSE: WIPRO) ist ein führender, globaler Anbieter von IT-, Consulting- und Geschäftsprozess-Services. Wir setzen auf Cognitive Computing, Hyper-Automatisierung, Robotics, Cloud, Analytics und aufkommende Technologien, um unseren Kunden in der digitalen Welt zum Erfolg zu verhelfen. Man schätzt uns weltweit für unser umfassendes Service-Portfolio, unser starkes Bekenntnis zur Nachhaltigkeit und unsere gute Corporate Citizenship. Unsere 175.000 kompetenten und motivierten Mitarbeiter sind für unsere Kunden auf sechs Kontinenten im Einsatz. Gemeinsam entdecken wir neue Ideen und verknüpfen sie mit Altbewährtem für eine bessere und spannende Zukunft.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Warnhinweise
Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung in Bezug auf unsere zukünftigen Wachstumsaussichten handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten mit sich bringen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen. Die Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit diesen Aussagen beziehen sich u. a. auf Fluktuationen bei unseren Einnahmen, Erträgen und Gewinnen, unsere Fähigkeit, Wachstum zu generieren und zu steuern, den intensiven Wettbewerb bei IT-Dienstleistungen, unsere Fähigkeit, unseren Kostenvorsprung zu halten, Lohnerhöhungen in Indien, unsere Fähigkeit, hochqualifizierte Fachleute einzustellen und zu halten, Zeit- und Kostenüberschreitungen bei preis- und zeitgebundenen Rahmenverträgen, Kundenkonzentration, Einwanderungsbeschränkungen, unsere Fähigkeit, unsere internationalen Betriebe zu führen, nachlassende Nachfrage nach Technologien in unseren Schwerpunktbereichen, Störungen in Telekommunikationsnetzen, unsere Fähigkeit, potenzielle Übernahmen erfolgreich abzuschließen und einzubinden, Haftung für Schäden bei unseren Serviceverträgen, den Erfolg der Unternehmen, in die wir strategische Investitionen getätigt haben, Entzug von Sparanreizen durch die öffentliche Hand, politische Instabilität, Krieg, rechtliche Beschränkungen der Kapitalaufnahme oder der Übernahme von Unternehmen außerhalb von Indien, die unbefugte Verwendung unseres geistigen Eigentums sowie allgemeine wirtschaftliche Bedingungen mit Einfluss auf unsere Geschäftstätigkeiten und unsere Branche. Weitere Risiken, die möglicherweise Einfluss auf unsere zukünftigen Betriebsergebnisse haben, werden ausführlicher in unseren Einreichungen bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) beschrieben. Diese Unterlagen stehen auf www.sec.gov zur Verfügung. Es ist möglich, dass wir mitunter schriftlich und mündlich zusätzliche zukunftsgerichtete Aussagen machen, darunter Aussagen, die in den Einreichungen des Unternehmens bei der SEC sowie in unseren Aktionärsberichten enthalten sind. Wir verpflichten uns nicht, von uns oder in unserem Namen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Firmenkontakt
Wipro Limited
Karin van Lierop
WestendGate Hamburger Allee 2-4
60486 Frankfurt
+49 69 6677 87844
karin.vanlierop@wipro.com
https://www.wipro.com/

Pressekontakt
Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Mendelssohnstraße 9
51375 Leverkusen
​0214-83 09 77 90
schumacher@public-footprint.de
https://www.public-footprint.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: