UTA und DocStop unterstützen Lkw-Fahrer mit der Aktion SaniStop

Für kostenlosen Zugang zu Sanitäreinrichtungen während der Corona-Krise

UTA und DocStop unterstützen Lkw-Fahrer mit der Aktion SaniStop

Carsten Bettermann, CEO von UTA, und DocStop-Vorsitzender Joachim Fehrenkötter (auf dem Screen).

– Fahrerinnen und Fahrer durch Autohofschließungen stark benachteiligt
– SaniStop organisiert deutschlandweit Zugang zu Wasch- und Duschmöglichkeiten
– UTA als Exklusivpartner der Aktion

Kleinostheim/Ladbergen – Die UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA), einer der führenden Anbieter von Tank- und Servicekarten in Europa, und DocStop, die Initiative für eine bessere medizinische Versorgung für Berufskraftfahrerinnen und -fahrer, verhelfen mit der Aktion SaniStop Lkw-Fahrerinnen und -fahrern zu kostenfreien Wasch- und Duschmöglichkeiten und tragen damit zu ihrem Gesundheitsschutz in der Corona-Krise bei.
Aufgrund der Corona-Situation haben zahlreiche Raststätten und Autohöfe in Deutschland ihren Betrieb stark eingeschränkt und teils ihre sanitären Einrichtungen komplett geschlossen. Berufskraftfahrerinnen und -kraftfahrern stehen dadurch grundlegende Hygienemaßnahmen wie Duschen oder selbst einfaches Händewaschen häufig nicht zur Verfügung, obwohl Hygiene gerade in der aktuellen Situation von größter Bedeutung ist.

„Wir hörten vermehrt von Fahrern, die an Autohöfen oder Raststätten vor verschlossenen Türen standen und während ihrer Pause oder Ruhezeit unterwegs weder Toilette noch Dusche nutzen oder sich auch nur die Hände waschen konnten“, sagt Joachim Fehrenkötter, Vorsitzender von DocStop und selbst Spediteur. „Mit dem Start der Aktion SaniStop wollten wir hierfür eine schnelle und effektive Lösung anbieten.“

Im Rahmen von SaniStop stellen Speditionen, Verlader, Rasthöfe, Tankstellen und andere Unternehmen Lkw-Parkplätze mit Zugang zu WC und Duschen zur Verfügung – damit Fahrer unterwegs nicht auf alltägliche Selbstverständlichkeiten verzichten müssen. Inzwischen sind mehr als 150 Anlaufstellen in ganz Deutschland an der Aktion SaniStop beteiligt.

„Auch in der gegenwärtigen Ausnahmesituation leisten Lkw-Fahrerinnen und -fahrer einen unschätzbaren Beitrag für die Sicherstellung der Grundversorgung. Zugleich werden sie in besonderem Maß von den Schließungen von Autohöfen und Raststätten und den angeschlossenen Sanitäreinrichtungen getroffen“, sagt Carsten Bettermann, CEO von UTA. „Wir freuen uns daher, als Exklusivpartner zusammen mit DocStop die Aktion SaniStop durchführen zu können und damit einen Beitrag für den Schutz der Gesundheit von Lkw-Fahrerinnen und -fahrern auf deutschen Autobahnen zu leisten.“

Die Liste aller SaniStop-Stationen mit WC und Dusche sowie eine Kartenübersicht findet sich unter www.docstop.eu/sanistop Die Liste wird täglich aktualisiert. Aktuelle Informationen zur Aktion SaniStop veröffentlicht DocStop zudem auf Facebook unter www.facebook.com/docstop.eu

Speditionen und andere Unternehmen, die ihre sanitären Einrichtungen für Fahrerinnen und Fahrer öffnen möchten, können sich mit Angabe der Adresse des Parkplatzes unter sanistop@docstop.eu melden

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) zählt zu den führenden Anbietern von Tank- und Servicekarten in Eu-ropa. Über das UTA-Kartensystem können gewerbliche Kunden an über 64.500 Akzeptanzstellen in 40 europäischen Ländern markenunabhängig und bargeldlos tanken sowie weitere Leistungen der Unterwegsversorgung nutzen. Dazu zählen unter anderem die Mautabrechnung, Werkstattleistungen, Pannen- und Abschleppdienste sowie die Rückerstattung von Mehrwert- und Mineralölsteuer. UTA hat 2019 den renommierten Image-Award der Fachzeitschrift VerkehrsRundschau in der Kategorie „Tankkarten“ bereits zum fünften Mal gewonnen, der alle zwei Jahre auf Basis einer unabhängigen Marktstudie des Marktforschungsinstituts Kleffmann vergeben wird. Das Unternehmen, das 1963 von Heinrich Eckstein gegründet wurde, ist mehrheitlich im Besitz der Edenred SA (83 Prozent). Die Familie Eckstein hält 17 Prozent an UTA.

Kontakt
UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
Dr. Andreas Runkel
Heinrich-Eckstein-Straße 1
63801 Kleinostheim/Mai
+49 6027 509-258
andreas.runkel@uta.com
http://www.uta.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.