TrickReich / Animationsfilme in 3sat

Mainz (ots) – Mittwoch, 2., bis Sonntag, 6. Mai 2012

Erstausstrahlungen

Vorbei sind die Zeiten, in denen Trickfilme nur Kinderprogramm waren – längst begeistern sie auch ein erwachsenes Publikum. Animationsfilme laufen heute erfolgreich auf Festivals – und machen immer öfter auch Kasse in den Kinos. Bereits zum dritten Mal präsentiert 3sat mit „TrickReich“ eine Reihe mit internationalen, abendfüllenden Animationsfilmen, die Anspruch mit Unterhaltung verbinden und die die große Bandbreite künstlerischer Ausdrucksformen des Genres zeigen.

Den Auftakt macht am Mittwoch, 2. Mai, 22.25 Uhr, die TV-Premiere des Science-Fiction-Animes „Summer Wars“ von Kultregisseur Mamoru Hosoda. Ein Sensationserfolg in Japan. Natsuki Shinohara überredet ihren Freund, das Mathematikgenie Kenji Koiso, zu einem ganz speziellen Auftrag. Er ahnt nicht, dass er bei einem Familientreffen Natsukis Bräutigam spielen soll. Doch das ist nicht das einzige Spiel, in das der schüchterne Kenji verstrickt wird. Er gerät aus Versehen in die Tiefen des virtuellen Netzwerks OZ, einer komplexen Welt, in der Menschen den größten Teil ihres Lebens verbringen. Mit Schrecken stellen Kenji und Natsuki fest, dass OZ auch bereits weite Teile der realen Welt kontrolliert.

Ebenfalls eine TV-Premiere ist die Computeranimation „Sita sings the Blues“ am Donnerstag, 3. Mai, 22.25 Uhr, in der sich die amerikanische Künstlerin Nina Paley unterschiedlicher Animationsstile bedient und diese zu einem farbenprächtigen Gesamtkunstwerk vereint. Nicht ganz so bunt, dafür außergewöhnlich und anrührend ist die Welt zweier Außenseiter, die der Oscar-prämierte australische Animator Adam Elliot in seinem Knettrickfilm „Mary Max – oder schrumpfen Schafe wenn es regnet?“ entwirft. Zu sehen am Freitag, 4. Mai, 22.25 Uhr.

Die französischen Trickfilmer Bénédicte Galup und Michel Ocelot setzen mit „Kiriku und die wilden Tiere“, einer liebevollen Hommage an die westafrikanische Kultur und Musik, am Samstag, 5. Mai, 16.15 Uhr, ganz auf klassischen Zeichentrick. Die besonderen Möglichkeiten, die der Trickfilm eröffnet, wenn man ihn mit dokumentarischem Material verbindet, zeigt am selben Tag um 22.15 Uhr Ali Samadi Ahadis AnimaDok „The Green Wave“ über den demokratischen Widerstand im Iran im Sommer 2009. Zum Abschluss der Reihe bieten am Sonntag, 6. Mai, 17.15 Uhr, der Zeichentrickfilm „Sinbad – Der Herr der sieben Meere“ und um 20.15 Uhr der computeranimierte Familienfilm „Die Rotkäppchen-Verschwörung“ Trickfilmspaß für die ganze Familie. In der anschließenden Trickfilmnacht sind ab 1.20 Uhr acht weitere Filme zu sehen.

Hinweis für Journalisten: Weitere Informationen erhalten Sie im 3sat-Pressetreff unter www.pressetreff.3sat.de.

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Frank Herda 
Telefon: +49 (0) 6131 - 701 6418
E-Mail: herda.f@3sat.de 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/trickreich-animationsfilme-in-3sat/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: