Tiplu erweitert DRG-Optimierungstool für Krankenhäuser

Momo Version 2 mit neuen Funktionen für die Integration von medizinischen Qualitätsindikatoren und automatisierte MDK-Abfragen

Tiplu erweitert DRG-Optimierungstool für Krankenhäuser

Hamburg, 30.01.2017: Die Tiplu GmbH gibt die sofortige Verfügbarkeit der Version 2 ihres DRG-Optimierungstools Momo für die fallbegleitende Erlösoptimierung in Krankenhäusern bekannt.
Zu den wesentlichen Neuerungen gehört die Möglichkeit der Integration von medizinischen Qualitätsindikatoren zur transparenten und aktiven Steuerung der Prozessoptimierung im klinischen Qualitätsmanagement.
Des Weiteren lassen sich mit der Funktion „MDK-Check“ Anfragen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen (MDK) beantworten: Die Ressourcenverbrauchnachweise der jeweiligen Kodierung sind per Knopfdruck ad hoc abrufbar. Krankenhäuser profitieren von Zeitersparnissen bei der Auswertung und Vorbereitung des MDK-Prüfungstermins sowie der Qualitätssicherung und -steigerung der Dokumentation für den MDK.
Mit der neuen Version der Software verfolgt Tiplu konsequent die Weiterentwicklung von Momo zur führenden Komplettlösung für die automatisierte Erlösoptimierung im Krankenhaus.
Die benutzerfreundliche, intuitiv bedienbare Software ist an jedes Krankenhausinformationssystem (KIS) anbindbar. Sie bietet eine schnelle und zielgerichtete Entscheidungsunterstützung für Fallmanager, Medizincontroller, kaufmännische und ärztliche Direktoren sowie Leiter. Neben den Falldaten des §21-Datensatzes lassen sich die Bereiche Arztbriefe, OP-Berichte, Altfälle, Laborwerte, Medikation, Kontinenz-, Sturz- und Dekubitusprotokolle sowie sämtliche Befunde (Radiologie, EKG, Endoskopie, Mikrobiologie etc.) nach Optimierungspotenzial durchsuchen. Das automatisierte multiple Groupen ermöglicht so eine zeitnahe und präzise Kodierung des Falles vor der Rechnungsstellung und somit eine zu nahezu 100 Prozent leistungsgerechte Vergütung.

Die Tiplu GmbH ist ein 2016 gegründeter Softwareanbieter, der sich auf Lösungen für die fallbegleitende Erlösoptimierung in Krankenhäusern spezialisiert hat. Das in Hamburg ansässige Unternehmen zeichnet sich durch die Verbindung von Expertisen aus Medizin, Ökonomie und Software-Entwicklung aus. Kernprodukt von Tiplu ist das DRG-Optimierungstool Momo. Die Software unterstützt Krankenhäuser dabei, durch eine präzise, MDK-konforme Erfassung und Abbildung der erbrachten Leistungen eine zu nahezu 100 % leistungsgerechte Vergütung zu ermöglichen sowie die Prozesse in der Abrechnung und im Medizincontrolling zu beschleunigen.
Weitere Informationen stehen unter www.tiplu.de zur Verfügung.

Firmenkontakt
Tiplu GmbH
Peter Molitor
Vogelerstraße 16
21075 Hamburg
+49 173 5762905
p.molitor@tiplu.de
http://www.tiplu.de

Pressekontakt
marketing & public relations on demand
Andrea Fischedick
Brahmsstrasse 7
63225 Langen
+49 6103 2021885
fischedick@mupod.de
http://www.mupod.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: