TENS Gerät Test

Stimulieren der Muskeln. Der TENS Gerät Test beantwortet Fragen die wichtig sind vor dem Kauf.

Funktioniert elektrische Muskelstimulation?

In den 80er Jahren erschienen erstmals tragbare Muskelstimulatoren und Wundergürtel, die die Entwicklung von Bauchmuskeln und gepumptem Bizeps ohne Belastung versprachen. Angeblich konnte man damit fernsehen und Muskeln wachsen lassen. Bald griffen die Behörden in den Markt der EMS-Geräte ein. Keiner von ihnen erhielt ein Zertifikat für ein Gerät zur Gewichtsabnahme. Auch Anzeigen, die für nicht vorhandene Eigenschaften dieser Geräte warben, wurden verboten.

Laut der FDA wurde EMS als Mittel zur Behandlung von Muskelatrophie und Spasmen, nicht aber als Muskelwachstumsstimulator zertifiziert.

Heutzutage werden EMS sowohl für medizinische als auch für sportliche Zwecke verkauft. Sie werden zur Wiederherstellung und Stärkung des Muskelgewebes, zur Unterstützung bei komplexem Training, zur Verbesserung der Durchblutung sowie zur Behandlung einiger Erkrankungen des Bewegungsapparats empfohlen. Einige Experten beharren immer wieder darauf, dass die Kombination von Training und EMS zu synergetischem Muskelwachstum führt. Diese Hypothese ist weder zu 100% bewiesen noch widerlegt worden.

Es gibt eine Reihe von Studien, die die Wirksamkeit von EMS bei der Verbesserung der Kraft und der Sprungfähigkeit von Sportlern bewiesen haben. Tests, die unter Beteiligung von Rugbyspielern durchgeführt wurden, zeigten Verbesserungen nicht nur bei der Kraft, sondern auch bei der Leistung. Eine Studie an Gruppen von Tennis- und Fußballspielern hat einen positiven Einfluss der EMS-Behandlung auch auf die Leistung von Sportlern gezeigt.

Können elektrische Muskelstimulatoren zum Muskelwachstum beitragen?

Wie wir bereits erwähnt haben, haben mehrere Studien bewiesen, dass ein EMS-Gerät in Kombination mit Training Sportlern helfen kann, stärker und schneller zu werden. So hat Kayvan Seyri von der Still University of Health Sciences mit Sitz in Missouri gezeigt, dass die Anwendung von elektrischem Strom auf den Muskel zu unwillkürlichen Kontraktionen führt.

Darüber hinaus verweist er auf andere Studien, die darauf hinweisen, dass es unterschiedliche Ergebnisse gibt, je nachdem, ob ein EMS-Gerät für einen kurzen Zeitraum (weniger als 3 Wochen) oder einen längeren Zeitraum (etwa 12 Wochen) benutzt wurde. Das bedeutet, dass die Technik einen akkumulativen Effekt hat oder, anders ausgedrückt, je mehr man das Gerät benutzt, desto besser ist das Ergebnis.

Teure und leistungsstarke medizinische Geräte sind in der Lage, die Muskeln von gelähmten Patienten zu erhalten. Ultra-teure Sport-EMS-Geräte werden zum Training von Spitzensportlern der Welt eingesetzt. Vielleicht straffen diese Geräte sogar ihre Muskeln. Bisher hat jedoch noch kein Massenmarktprodukt seine Fähigkeit bewiesen, den Bizeps und Trizeps der Käufer wirklich wachsen zu lassen.

Jerry Brainum, ein Ernährungswissenschaftler, macht uns auf ein wichtiges Detail aufmerksam: Bei regelmässigem Training aktiviert unser Körper zuerst kleine und schwache Muskelfasern, gefolgt von grösseren, während EMS zuerst die letzteren Fasern aktiviert (grössere, gefolgt von schwachen). Es scheint, dass die Muskeln unter solchen Umständen zwangsläufig wachsen, aber der Experte bezieht sich auf die wissenschaftliche Forschung und enttäuscht uns, indem er sagt, dass dies nur in der Theorie funktioniert.

Ein wirksames Muskelwachstum ist nur möglich, wenn Geräte verwendet werden, die 60 Mal so stark sind wie die heute existierenden (die Impulse sind jedoch für die menschliche Gesundheit nicht mehr sicher).

Brainum bezieht sich auch auf ein Experiment mit Studenten. Eine Gruppe trainierte 45 Tage lang im Fitnessstudio, während die andere Gruppe im gleichen Zeitraum mit EMS-Geräten arbeitete. Leider lag das zweite Team in allen Metriken weit zurück. Darüber hinaus langweilten sich alle Testpersonen während des Elektrotrainings und sehnten sich danach, in die Turnhalle zu gehen. C’est la vie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: