Steht Ägypten vor einer neuen Diktatur?/ ZDF-"auslandsjournal" berichtet aus Kairo

Mainz (ots) – Bitte korrigierte Fassung verwenden (Datum im ersten Satz)!

Es war ein Triumph des Volkes, als Husni Mubarak am 11. Februar 2011 zurückgetreten ist. Hunderttausende bejubelten auf dem Tahir-Platz in Kairo ihren Sieg und das Versprechen von Freiheit. Nicht einmal ein Jahr später will sich der neue ägyptische Präsident Mohammed Mursi mit einem Verfassungsentwurf absolute Machtfülle verschaffen. Wieder ist das Land tief gespalten. In einer monothematischen Spezialausgabe berichtet das ZDF-„auslandsjournal“ am Mittwoch, 12. Dezember 2012, 22.15 Uhr, aus Kairo über den „arabischen Winter“.

„auslandsjournal“-Moderator Theo Koll trifft den ägyptisch-deutschen Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad und fragt nach den Veränderungen im Land: Was wollen die ägyptischen Islamisten? Bedeutet die aktuelle Lage den Durchmarsch des politischen Islams? Oder sind die Muslimbrüder, die im Land jahrzehntelang verfolgt wurden, gemäßigt und sozial fürsorglich? Was bedeutet der Machtkampf in Kairo für die arabische Welt?

Die Autoren des „auslandsjournals“ zeichnen außerdem den Gang der Revolution in ihren verschiedenen Erscheinungsformen in der arabischen Welt nach. Sie wollen herausfinden, worin die Ursachen von Armut, Massenarbeitslosigkeit und Hoffnungslosigkeit der jungen Männer und Frauen liegen.

http://twitter.com/ZDF

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/steht-agypten-vor-einer-neuen-diktaturzdf-auslandsjournal-berichtet-aus-kairo/

Schreibe einen Kommentar