Soziale und ökonomische Entwicklung verändert die Kommunen

Seit einigen Jahren befindet sich Deutschland in einer spannenden, aber zugleich nicht einfachen Entwicklungsphase. Einerseits blüht die Wirtschaft, andererseits sind Teile der Bevölkerung von der positiven Entwicklung ausgeschlossen. Vor diesem Hintergrund richtet das im GRIN Verlag erschienene Buch „Deutschland verändert sich. Die soziale und ökonomische Entwicklung auf kommunaler Ebene“ den Blick auf die Situation in 21 deutschen Städten und Gemeinden.

Deutschland ist wirtschaftlich erfolgreich: Die Metropolen boomen, die Exporte profitieren vom günstigen Euro-Wechselkurs und auch der Ost-West-Angleichungsprozess kommt insgesamt voran. Gleichzeitig stehen die deutschen Kommunen infolge der sozialen und ökonomischen Entwicklung der letzten Jahre unter Druck. Demografischer Wandel, Fachkräftemangel und zuletzt auch die Flüchtlingskrise treffen die Städte und Gemeinden. Dabei sind es gerade sie, denen traditionell eine maßgebliche Rolle für die wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung zukommt.

Kommunen sind ein Antrieb der gesellschaftlichen Entwicklung

Vor diesem Hintergrund unternimmt die Studie „Deutschland verändert sich. Die soziale und ökonomische Entwicklung auf kommunaler Ebene“ den Versuch, durch eine vergleichende Betrachtung einige allgemeine Entwicklungstrends und -wege für Deutschland abzuleiten. Mithilfe einer Stichprobe aus den rund 3000 größten deutschen Kommunen werden dabei neue Erkenntnisse in den Bereichen Demografie, Ökonomie, Soziales und Finanzen gewonnen. 21 Städte und Gemeinden, davon 13 in Ost- und 8 in Westdeutschland, sind Teil der untersuchten Stichprobe.

Neben zufällig selektierten Kommunen wurden bewusst Städte und Gemeinden im südöstlichen Umfeld von Berlin für die Untersuchung ausgewählt, um den Aspekt der Ost-West-Angleichung genauer zu betrachten. Dabei gelingt es der Studie, die Situation und Entwicklung dieser Kommunen einem überregionalen und stichprobenartig sogar einem deutschlandweiten Vergleich zu unterziehen.

Über den Autor

Uwe Malich ist seit 2002 Bürgermeister einer kleinen, aber ökonomisch wichtigen Stadt im Umfeld von Berlin. Zuvor war er als Wirtschaftshistoriker an einer Berliner Hochschule tätig. In seinem Buch „Deutschland verändert sich. Die soziale und ökonomische Entwicklung auf kommunaler Ebene“ hat er mit einer statistisch orientieren Stichprobenuntersuchung die demographische, ökonomische, soziale und teilweise auch die finanzielle Entwicklung der deutschen Kommunen nachgezeichnet.

Das Buch ist im Juli 2017 im GRIN Verlag erschienen (ISBN: 978-3-668-47819-0 ).

Direktlink zur Veröffentlichung: http://www.grin.com/de/e-book/369700/
Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Elena Zharikova
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
http://www.grin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/soziale-und-oekonomische-entwicklung-veraendert-die-kommunen/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: