Schmerztherapie mit Akupunktur in Schwäbisch Gmünd

Akupunktur und ihre Anwendung in der Praxis von Dr. med. Ehrhart in Schwäbisch Gmünd

Schmerztherapie mit Akupunktur in Schwäbisch Gmünd

Dr. Ehrhart behandelt mit Akupunktur / TCM.

SCHWÄBISCH GMÜND. Die Akupunktur ist ein Behandlungsverfahren aus der Traditionellen Chinesischen Medizin ( TCM). Dabei werden hauchdünne Nadeln in bestimmte Reflexpunkte gesetzt. Die Akupunktur ist nicht nur ein Behandlungsverfahren, das seit über 3000 Jahren angewendet wird, sondern auch wissenschaftlich vor allem in der Schmerztherapie gut belegt ist. In diesem Bereich kann auch der Allgemeinmediziner Dr. med. Alexander Ehrhart aus Schwäbisch Gmünd auf eine langjährige Expertise verweisen. Es gibt unterschiedliche Ansätze, die Wirkung von Akupunktur zu erklären. Während Theorien aus der westlichen Forschung davon ausgehen, eine Behandlung schütte Glückshormone aus, hat die Traditionelle Chinesische Medizin einen ganzheitlichen Fokus. Veränderungen haben immer körperliche, geistige und emotionale Ursachen.

Bei welchen Schmerzen kann Akupunktur in der Praxis in Schwäbisch Gmünd erfolgen?

Schmerzen treten dann auf, wenn der natürliche Fluss der Lebensenergie, Qi genannt, ins Stocken geraten ist. Qi kreist kontinuierlich in einem System aus Leitbahnen, Meridiane genannt, und wird vom Körper selbst gebildet oder über die Nahrung aufgenommen. Während ein gesunder Mensch nichts von diesem ständigen Fluss spürt, machen sich Stauungen und Blockaden des Qi-Flusses in Form von Schmerzen bemerkbar. Laut Indikationsliste der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann Akupunktur bei chronischen Schmerzen eingesetzt werden. So ist eine Behandlung in Schwäbisch Gmünd zum Beispiel bei Gelenkschmerzen, Arthrose, chronischen Schmerzen im Rücken und im Nacken, Kopfschmerz und Migräne, Schmerzen im Bewegungsapparat, Neuralgien, aber auch bei chronischen Bauchschmerzen und dem Reizdarm-Syndrom indiziert. Der Behandlung voraus geht eine eingehende Diagnose. Das Akupunkturverfahren kann nicht nur bei Schmerzen dazu beitragen, den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dr. Alexander Ehrhart setzt das Verfahren in seiner Praxis in Schwäbisch Gmünd auch bei vielen weiteren Beschwerden ein.

Wie läuft eine Behandlung mit Akupunktur in Schwäbisch Gmünd ab?

Behandlungskonzepte der konventionellen Medizin zu unterstützen und den eigenen Regenerationsmechanismus zu fördern – darum geht es bei Akupunktur in der Praxis Dr. Alexander Ehrhart in Schwäbisch Gmünd. Die Sitzungen finden meistens im Liegen statt. Je nach Beschwerdebild werden dem Patienten an bestimmten Stellen die sterilen Akupunkturnadeln in die Haut gestochen, was minimale Schmerzen beim Einstich verursacht. Die Nadeln verbleiben zwischen 20 und 30 Minuten in der Haut. Es können dabei Gefühle von Schwere oder Wärme entstehen. Die Reizstärke kann durch Erwärmung erhöht werden. “Die Behandlung in der Praxis in Schwäbisch Gmünd wird stets dem individuellen Beschwerdebild des Patienten angepasst”, betont Dr. Ehrhart.

Dr. med. Alexander Ehrhart ist Arzt in Schwäbisch Gmünd. Er hat sich unter anderem auf die Anwendung von bioidentischen Hormonen, Stress / Burnout spezialisiert, sowie auf Traditionelle Chinesische Medizin und Schmerztherapie. Umfangreiche Erfahrungen und Ausbildungen haben ihn zum Experten in der Schulmedizin und der Naturheilkunde werden lassen. Dr. Ehrhart kombiniert das Beste aus zwei Welten – der Schulmedizin und der Naturheilkunde. Ihr Arzt in Schwäbisch Gmünd.

Kontakt
Dr. med. Alexander Ehrhart
Dr. med. Alexander Ehrhart
Katharinenstr. 9
73525 Schwäbisch Gmünd
07171 / 68090
presse@dr-ehrhart.de
http://www.dr-ehrhart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: