Schluss mit Ohrenschmerzen!

Aktueller Ratgeber für Herbst und Winter

Schluss mit Ohrenschmerzen!

Bei Ohrenschmerzen gibt es bewährte Arzneimittel wie Otovowen, die helfen.

Ohrenschmerzen sind in den kalten, feuchten Monaten im Herbst und Winter sind wieder auf dem Vormarsch. Besonders kleinere Kinder, deren Abwehrkräfte noch nicht voll ausgebildet sind, trifft es sehr häufig. Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit geht der Ohrinfektion häufig ein grippaler Infekt oder eine Erkältung voraus. Bereits ein einfacher Schnupfen kann eine akute Mittelohrentzündung (Otitis media) begünstigen. Ein weiterer Grund für eine Ohrenentzündung ist eine Verkühlung, zum Beispiel durch zu leichte Kleidung in der Übergangszeit.

Die Mittelohrentzündung (Otitis media) ist eine typische Infektion bei Kindern zwischen zwei und acht Jahren. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit geht der Ohrinfektion meistens eine Erkältung voraus. Bereits ein einfacher Schnupfen oder eine strak verstopfte Nase kann eine akute Mittelohrentzündung begünstigen. Das hat anatomische Gründe: Die Ohrtrompete (Eustachsche Röhre) ist bei den Kleinen kürzer und verläuft horizontaler als bei Erwachsenen, ist damit besonders bei Erkältungen schlecht belüftet. Außerdem können Flüssigkeit und Schleim nicht so leicht abfließen und sammeln sich an – ein ideales Lebensmilieu für Erreger.
Überwiegend heilt eine unkomplizierte Mittelohrentzündung ohne Antibiotika ab. Das heißt aber nicht, dass man auf eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Behandlung bei auftretenden Ohrenschmerzen verzichten sollte.
Der kleine Ratgeber „Schluss mit Ohrenschmerzen!“ von „Eltern Wissen“ aus dem Gruner + Jahr Verlag liefert interessante Informationen über den neuesten medizinischen Wissensstand zum Thema Ohrenschmerzen und Mittelohrentzündung sowie deren richtige Behandlung. Außerdem viele Tipps, wie man Kinder vor Ohrenschmerzen schützen kann.

Der achtseitige Ratgeber kann kostenlos angefordert unter www.otovowen.de
Oder direkt bei: Weber & Weber GmbH & Co. KG, Herrschinger Str. 33, 82266 Inning am Ammersee, Tel.: 08143-9270, Fax: 08143-927150, E-Mail: info@weber-weber.de

Weber & Weber ist einer der führenden Hersteller von naturheilkundlichen Arzneimitteln in Deutschland. Bewährte Rezepturen gründen auf der langjährigen Erfahrung von naturheilkundlichen Therapeuten und helfen seit über 69 Jahren vielen Patienten zuverlässig.

Firmenkontakt
Weber & Weber GmbH & Co. KG
Heidrun Wilczek
Herrschinger Str. 33
82266 Inning
08143-927-0
service@weber-weber.net
http://www.weber-weber.de

Pressekontakt
Weber & Weber GmbH & Co. KG
Maria Lohmann
Herrschinger Str. 33
82266 Inning
08143 927-0
presse@weber-weber.net
http://www.weber-weber.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schluss-mit-ohrenschmerzen/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.