SANS Secure Europe 2012: Neue Schulung zum Thema Auditing

SANS-Institut

Auf der SANS Secure Europe 2012, eine der größten europäischen Schulungskonferenzen rund um das Thema Informationssicherheit, findet in diesem Jahr erstmals der sechstägigen Kurs “Audit 407: Foundations of Auditing Information Systems” statt. Dieser soll Unternehmensmitarbeitern und technischen Verantwortlichen die Grundlagen von Auditverfahren sowie Governance- und Compliance-Vorschriften vermitteln. Hierzu zählt unter anderem auch Sicherheitsanforderungen zu erkennen und zu bewerten. Ergänzend hierzu lernen die Teilnehmer im praxisbezogenen Teil die aktuellsten technischen Audit-Tools kennen.

Die Schulung “Audit 407: Foundations of Auditing Information Systems” ist einer der zehn Kurse, die während der zweiwöchigen SANS Secure Europe stattfinden. Damit wartet die jährliche Veranstaltung mit dem breitesten Angebot seit Anbeginn auf. Neben beliebten Kursen wie “Security 401: SANS Security Essentials Bootcamp” und “Security 504: Hacker Techniques, Exploits and Incident Handling” stehen ebenso Trainings zu Themen wie Ethical Hacking und Netzwerkpenetrationstests auf dem Programm. Darüber hinaus feiert die Schulung zum Thema Sicherheit in der Cloud im Mai auf der Amsterdamer Veranstaltung ebenfalls Premiere.

Weitere Informationen zu der SANS Secure Europe 2012, die vom vom 7. bis zum 19. Mai 2012 im Radisson Blu Hotel in Amsterdam stattfindet, können im Internet unter der Webadresse http://www.sans.org/secure-amsterdam-2012 abgerufen werden.

NetWars

Parallel zu der SANS Secure Europe 2012 findet in Amsterdam zudem erstmals der NetWars-Wettbewerb statt, an dem sich alle angemeldeten Schulungsteilnehmer kostenlos beteiligen können. Wie bereits bei der im vergangenen Jahr in London erfolgten Premiere können sie erneut ihre Fertigkeiten bei der Analyse und Abwehr von Cyber-Angriffen sowie ihre offensiven Fähigkeiten in einer variantenreich aufgebauten virtuellen Umgebung unter Beweis stellen. Hierzu zählt unter anderem, vorhandene Netze und einzelne Rechner zu übernehmen und im Anschluss gegen Hacker zu verteidigen.

Zitat

“Auditoren sind die stillen Helden jeder Organisation. Denn mit durchdachten IT-Audits lassen sich Sicherheitsrisiken und Möglichkeiten, diese zu verringern, rechtzeitig ermitteln. Dies spart Zeit und Geld. Gute Auditoren zeichnen sich zudem dadurch aus, dass sie nicht nur eine Checkliste durchgehen. Vielmehr verfügen sie über eine außerordentlich hohe technische Kompetenz, sind Projektmanager, technische Autoren, Überzeugungskünstler, Moderatoren und Fachexperten. Dieser Kurs legt hierfür das Fundament und schafft für die Teilnehmer die Basis, Audit-Prozesse von Grund auf zu verstehen.”
James Tarala, leitender Dozent beim SANS-Institut und Kursautor

Über das SANS-Institut (www.sans.org): Das im IT-Sicherheitsbereich international renommierte SANS-Institut wurde 1989 als genossenschaftlich organisierte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung gegründet. Über 400.000 Security-Experten, Prüfer sowie System- und Netzwerkadministratoren tauschen unter diesem Dach heute ihre Erfahrungen miteinander aus und suchen gemeinsam nach Lösungen, mit denen sie ihren täglichen Herausforderungen begegnen können. Der Erfolg des SANS ist den vielen in Regierungsbehörden, Unternehmen und Universitäten rund um den Globus praktisch tätigen Sicherheitsspezialisten zuzuschreiben, die jedes Jahr Hunderte an Stunden in Forschung und Ausbildung investieren. Dieses Engagement kommt sowohl der SANS-Gemeinschaft als auch der gesamten IT-Security-Community zu Gute.

SANS-Institut
N/A
8120 Woodmont Avenue, Suite 205
20814 Bethesda, Maryland
001 301 654-SANS(7267)

http://www.sans.org
press@sans.org

Pressekontakt:
billo pr GmbH
Marie-Christine Billo
Taunusstraße 43
65183 Wiesbaden
tina@billo-pr.com
0611.58023
http://www.billo-pr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sans-secure-europe-2012-neue-schulung-zum-thema-auditing/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: