Saisonauftakt in Ligurien

Die Riviera Sportivo HistoTour auf den Spuren der Monte und Rallye Sanremo

Saisonauftakt in Ligurien

Die Riviera Sportivo HistoTour markiert den Saisonauftakt 2018 von Deutsche Oldtimer-Reisen.

Eschweiler/Diano Marina – Noch sind die Tage kurz, kalt und mitunter auf den Straßen glatt und ungemütlich. Old- und Youngtimer sind noch im verdienten Winterschlaf. Nun steigt aber täglich die Vorfreude auf den Saisonauftakt. Frühlingshaft warm ist es im April schon an der ligurischen Küste, in unseren Breitengraden besser bekannt als italienische Riviera. Dorthin lockt der Spezialreiseveranstalter Deutsche Oldtimer-Reisen mit der Aussicht auf viel Sonne und blauen Himmel mit der Riviera Sportivo HistoTour vom 15. bis 22. April.
Diese Oldtimerreise für Fahrzeuge bis Baujahr 1996 führt nicht ganz zufällig den Titel Sportivo. Denn in Ligurien und in den Seealpen des französisch-italienischen Grenzgebietes sind zwei der ältesten und spektakulärsten Rallyes der Welt zuhause. Die Rallye Sanremo und die Rallye Monte Carlo, auf deren historischen Spuren die Teilnehmer (maximal 20 Fahrzeuge) eine Woche lang fahren werden – jedoch ohne jeglichen sportlichen Ehrgeiz.
Die Rallye Sanremo wird im steil aufragenden Hinterland der Provinz Imperia ausgefahren. Charakteristisch für die Rallye sind enge Bergstraßen mit Steigungen und Gefällen in den mediterranen Eichen-Laubmischwäldern. Diese zeichnen sich durch Kurvenreichtum und eine technisch anspruchsvolle Streckenführung aus. Dadurch ermöglicht die Strecke nur ein relativ niedriges Durchschnittstempo.
Die Rallye Monte Carlo gilt als „die Mutter“ des heutigen Rallyesports. Dessen Anfänge werden allgemein auf die erste Austragung der Rallye Monte Carlo im Jahre 1911 datiert. Die Straßenführung über mehrere Gebirgspässe sowie das meist völlig unvorhersehbare Wetter in den französischen Seealpen macht die „Monte“ im Januar zu einer der schwierigsten Veranstaltungen.
Dreh- und Angelpunkt, um nicht Rallye-Zentrum zu sagen, ist das Hotel Bellevue et Mediterranee, direkt am Strand von Diano Marina. Hier ziehen die Teilnehmer der Riviera Sportivo HistoTour nach ihrer individuellen Anreise ein und hier starten und enden alle Tagesetappen der Oldtimerreise.
Die malerische Piemont-Schleife markiert den Auftakt. Die Strecke führt durch urige Dörfer, Provinzstraßen und Traumrouten bis ins Piemont. Von der Küste geht es hinauf in das Hinterland der Blumenriviera. Über Garessio und Bagnasco geht es bis zur Mittagsrast nach Millesimo. Durch sanfte Hügellandschaften und Plantagen führt die Route weiter über Osiglia (vorbei am gleichnamigen See) und in einer großen Schleife zurück.
Der zweite Fahrtag steht unter dem Motto „Das Beste der Rallye Sanremo“. Dabei steht auch die Königsetappe der Rallye Sanremo auf dem kurvenreichen Fahrprogramm des Bordbuches. Nach ihrer Streichung im Jahr 1985 wurde die Wertungsprüfung „Ronde di Monte Bignone“ oder kurz „Ronde“ 2005 wieder in das Programm der Rallye Sanremo aufgenommen. Sie bildet seitdem den Höhepunkt der Veranstaltung. Dabei handelt es sich um eine Nachtprüfung, die mit einer Distanz von 44 Kilometern eine der längsten Wertungsprüfungen der Welt ist. Sie führt an den Gemeinden Perinaldo, Apricale und Bajardo vorbei.
Nach einem Tag der Erholung für Mensch und Maschine folgt mit der Etappe „Das Beste der Rallye Monte Carlo“ der nächste Höhepunkt. Bei der Rallye Monte Carlo wird eine der berühmtesten Wertungsprüfungen der Welt absolviert. Sie führt von La Bollene-Vesubie nach Sospel bzw. Moulinet oder andersherum. Dabei wird über eine Passstraße mit vielen Haarnadelkurven der Col de Turini überquert, der häufig verschneit ist oder anderenfalls von Zuschauern mit Schnee beworfen wird. Diese Wertungsprüfung wird in der Regel zum Abschluss der Rallye in der „Nacht der langen Messer“ ausgetragen.
Anschließend wird es bei der Riviera Sportivo HistoTour von Deutsche Oldtimer-Reisen mystisch. Im bergigen Hinterland der Blumenriviera erkunden die Teilnehmer zwei ebenso mittelalterliche wie mystische Orte: Triora und Dolceaqua. Schon die kleine Pause in Badalucco stimmt auf die Zeitreise ein, die ins finsterste Mittelalter zurückführt. Am Ende eines langen Tales schmiegt sich Triora an die Berghänge. Hier, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, fanden im Mittelalter verschiedene Hexenverbrennungen statt. Diese Geschichte lockt heute über 300.000 Besucher in den verwinkelten Ort. Ganz anders ist Dolceacqua, ein mittelalterliches Dorf im Hinterland von Ventimiglia. Das imposante Schloss wurde 1745 durch einen Brand zerstört. Die Altstadt lädt mit ihren verwinkelten Gassen und den kleinen Handwerksgeschäften zu schönen Spaziergängen ein. Einen besonders schönen Anblick bietet die Rundbogenbrücke, die auch schon 1884 Claude Monet in einem Gemälde verewigt hat.
Zum mondänen Abschluss des Saisonauftaktes geht es in das Fürstentum Monaco. Bei den Grimaldis sind Stadtrundfahrt, Bummeln und Besichtigen angesagt. Schöner und erlebnisreicher kann eine Oldtimersaison kaum beginnen.
Der Riviera Sportivo HistoTour 2018-Termin: 15. – 22. April 2018
Der Reisepreis für die Riviera Sportivo HistoTour 2018 beträgt pro Person im Doppelzimmer 1.490 Euro. Darin enthalten sind folgende Leistungen: sieben Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Bellevue et Mediterranee, inkl. Halbpension (Abendessen ohne Getränke), freie Benutzung des Wellness-Bereiches, Parkplatz, alle im Programm erwähnten Mittagessen (ohne Getränke), Fahrtunterlagen, Startnummer, HistoTour-Schild, Kartenmaterial, Teilnehmertrophäe, Erinnerungspräsent, Service-Techniker vor Ort, Abschleppwagen und ein Ersatz-Oldtimer, Gesamtorganisation und 24-h-Betreuung vor Ort, Reise-Sicherungsschein (gesetzl. Vorgabe gem. § 651k BGB und für alle Veranstalter bindend).
Weitere Informationen finden Sie unter www.deutsche-oldtimer-reisen.de

Deutsche Oldtimer-Reisen ist das individuelle Angebot für den mobilen Oldtimerfreund. Denn wir sind gerne unterwegs. Besonders im Oldtimer. Und dies bereits seit mehr als 17 Jahren. Unter unserem Motto „Fahr dich glücklich“ bieten wir abwechslungseiche HistoTouren in wunderbare Feriengebiete an.

Unser Ziel ist es, unsere Gäste bei unseren Oldtimerreisen zu verwöhnen: mit prächtigen Landschaften, mit zauberhaften Routen, mit einfühlsamen Premium-Service, mit ausgesuchten Hotels und guter, regional geprägter Küche. Ein kurzweiliges und landschaftstypisches Rahmen- und Reiseprogramm ist bei Deutsche Oldtimer-Reisen ebenso selbstverständlich wie kleine, exklusive Reisegruppen von gleichgesinnten Oldtimerliebhabern.

Kontakt
Deutsche Oldtimer-Reisen
Udo Freialdenhofen
Nothberger Str. 70
52249 Eschweiler
02403-9610790
info@deutsche-oldtimer-reisen.de
http://www.deutsche-oldtimer-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/saisonauftakt-in-ligurien/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: