RPA senkt Gesundheitskosten

Prozessautomatisierung verschafft Ärzten und Pflegepersonal mehr Zeit für medizinische Betreuung

RPA senkt Gesundheitskosten

Milad Safar, Managing Partner Weissenberg GHroup

Wolfsburg – Bis 2020 wird es mehr Menschen über 65 als Kinder unter 5 Jahre geben. Das bedeutet, dass auch die Zahl der Menschen, die medizinische Hilfe benötigen, steigt. Um diesem demografischen Trend Rechnung zu tragen und eine angemessene medizinische Versorgung zu gewährleisten, wird auch die Gesundheitsbranche ihre Ressourcen effizienter einsetzen müssen. Mit Hilfe der Robotic Process Automation-Lösung der Weissenberg Group werden Ärzte von Routineaufgaben wie das Bearbeiten von Patientendaten befreit und können sich intensiver um die medizinischen Bedürfnisse ihrer Patienten kümmern.

„Die positiven Auswirkungen der Prozessautomatisierung im Gesundheitswesen gehen über diesen Aspekt hinaus. Angesichts der viel beklagten hohen Gesundheitskosten und Krankenkassenbeiträge kann RPA einen wesentlichen Beitrag zur Kostensenkung im Gesundheitswesen, zur Steigerung der Betriebseffizienz und Produktivität sowie zu einer besseren Patientenbetreuung bei steigenden Patientenzahlen leisten. Schon heute nutzen viele der Patienten digitale Dienste wie Sprechstundenplanung, Zugang zur Krankengeschichte oder Abrechnungsinformationen“, erklärt Milad Safar, Managing Partner der Weissenberg Group.

Im Krankenhaus beispielsweise ist die Prozessautomatisierung für eine Vielzahl administrativer und klinischer Funktionen geeignet, die für die Verwaltung der Patientenkonten erforderlich sind – von der Vorregistrierung bis zur Rechnungserstellung. Aufgaben wie Patientenplanung und Pflegekoordination, Schadensbewertung, Verwaltung und Management oder klinische Dokumentationen, die bei manueller Ausführung extrem zeitaufwendig und fehleranfällig sind, können fehlerfrei und schnell von Software-Robotern ausgeführt werden.

Die Übertragung zeit- und arbeitsintensiver Routineaufgaben an Software-Roboter verschafft dem medizinischen Personal mehr Zeit für die Patientenversorgung wie beispielsweise Differentialdiagnosen, was letztendlich dem Patienten und dem gesamten Gesundheitsmanagement zugutekommt.

Die RPA-Lösung der Weissenberg Group greift dabei auf das User-Interface von Applikationen zu und erledigt einfache, sich wiederholende Abläufe wie das Kopieren von Daten aus verschiedenen Systemen, das Ausfüllen von Formularen oder das Bearbeiten einfacher regelbasierter Anfragen schnell und fehlerfrei. Die zentralen Steuerungs- und Orchestrierungskomponenten der RPA-Lösung verfügen über alle für einen unternehmensweiten Einsatz erforderlichen Funktionen wie Monitoring, Alerting, Logging, Auditing, Scheduling sowie Rollen-/Benutzer-/Release- und Workload-Management und erlauben eine flexible Skalierbarkeit der Lösung.

Durch den Einsatz des von Weissenberg selbst entwickelten Process Recorders lassen sich im Vorfeld der Automatisierung exakte Ablaufdiagramme der zu automatisierenden Prozesse erstellen. Die gewonnenen Daten bilden nach Abschluss der Automatisierung die Grundlage für ein Process Monitoring mittels eines ebenfalls selbst entwickelten Dashboards, das eine exakte Messung der Effizienzsteigerung zulässt.

Weissenberg – Effortless Intelligence
Wiessenberg Group mit Sitz in Wolfsburg wurde 2012 von Milad Safar und Marcel Graichen gegründet und beschäftigt 66 Mitarbeiter. Weissenberg Group ist der interdisziplinärer Ansprechpartner für hoch effiziente und innovative IT-Lösungen. Das Kerngeschäft der Weissenberg Group wird durch die Unternehmensbereiche Weissenberg Solutions, Weissenberg Intelligence und Weissenberg Potentials abgedeckt.

Das Kerngeschäft von Weissenberg Intelligence bilden die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, die sich für Unternehmen durch den Einsatz von Robotic Process Automation und Künstlicher Intelligenz ergeben. Im Zentrum steht die Automatisierung standardisierter, regelbasierter Prozesse durch Software-Roboter, um die vorhandenen Ressourcen effizienter einzusetzen und damit für die Unternehmen letztendlich einen wirtschaftlichen Mehrwert zu schaffen.

Firmenkontakt
Weissenberg Group
Kerstin Liedtke
Major-Hirst-Str. 11
38442 Wolfsburg
05361 8973090
presse@weissenberg-solutions.de
https://weissenberg-group.de

Pressekontakt
prtogo
Alffried Große
Am Ruhrstein 37c
45133 Essen
0201-8419594
ag@prtogo.de
http://www.prtogo.de

https://www.youtube.com/v/_d-Z00B30Vw?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rpa-senkt-gesundheitskosten/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: