Roaring Sixties goes Texel: Filmfestival lässt Welt der 60er Jahre aufleben

Niederländische Insel steht drei Tage lang im Zeichen von „Psycho“, „Easy Rider“ & Co.

Roaring Sixties goes Texel: Filmfestival lässt Welt der 60er Jahre aufleben

Die Organisatoren Silvester de Ruig und Mariska van der Sluis bringen die 60erJahre auf die Leinwand (Bildquelle: @VVVTexel)

Sie läuten das Ende der Schwarz-Weiß-Ära ein und bringen zahlreiche Filme auf die Leinwand, die noch heute fest ins Repertoire echter Filmliebhaber gehören: die 60er Jahre. Berühmte Klassiker wie Breakfast at Tiffanys, Alfie, Bonny & Clyde und Dr. No fesselten bereits damals ihre Zuschauer an die Kinositze. Vom 25. bis 27. Januar feiern die großen Kultstreifen dieses Jahrzehnts beim Texeler Filmklassiker-Festival erneut ihren großen Auftritt. Drei Tage lang kann man sich hier ganz in der Welt der Roaring Sixties verlieren.

Von Kinosaal zu Filmwohnzimmer
Neben den großen Namen der 60er Jahre-Klassiker bietet das Festival Filmfans die Möglichkeit, ihre Lieblingsstreifen in ganz unterschiedlichen Atmosphären zu genießen. Zur Wahl stehen der gemütliche Kinosaal im Cinema Texel in Den Burg, das Theater „De Toegift“ in Den Hoorn sowie das Theater „De Kiekendief“ im Ferienpark De Krim. Hier sind zudem auch zwei Filmwohnzimmer zu finden, die ganz im typischen Sixties-Stil eingerichtet sind. Das Highlight: In jedem der Wohnzimmer steht ein Kühlschrank, aus dem sich die Besucher bedienen können, um danach ganz heimelig vom Sofa aus den Film zu genießen.

Zwischen Genuss und Grusel
Zum Einstieg in das dreitägige Programm lädt das Festival zum großen Filmdinner ein, das am Freitag ab 18 Uhr im Theater De Kiekendief stattfindet. Bei gedimmtem Licht aus großen Kronleuchtern wird den Gästen in intimer Atmosphäre ein stilechtes 3-Gänge-Menü serviert. Den kulinarischen Genuss begleiten live gespielte 60er Jahre-Lieder, zu denen auch einige Film-Hits zählen. Pünktlich um 0 Uhr steht an diesem Abend zudem Hitchcocks Meisterwerk Psycho auf dem Programm. Nicht nur Norman Bates wird hier für Gänsehaut sorgen…

Feiern und frühstücken
Zu einem 60er Jahre Filmfestival gehört natürlich auch die Musik aus diesem Jahrzehnt. Am Samstagabend verwandelt sich der große Filmsaal im Theater De Kiekendief darum in eine swingende Partylocation. Ab 22 Uhr steigt hier das große Sixtiesfest, in dessen Rahmen die Band Tin Soldiers den Sound der 60er zum Leben erweckt. Am folgenden Sonntagmorgen können die Besucher von „Breakfast at Tiffanys“ den Filmtitel wörtlich nehmen und sich vor dem Filmstart im Theater De Toegift auf ein leckeres Frühstück freuen.

Tickets & Preise
Das Filmklassiker-Festival bietet seinen Besuchern viele unterschiedliche Möglichkeiten, das Programm auszukosten:
-Passe-Partout: Zugang zu allen Filmen, Filmdiner am Freitag und Sixtiesparty am Samstag – 85 EUR
-Film only Passe-Partout: Zugang zu allen Filmen – 45 EUR
-Sixtiesparty – 15 EUR
-Tickets zu einzelnen Filmen – 9 EUR

Die Tickets sind über die Website des Festivals erhältlich: https://defilmklassiekers.nl/tickets/

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. 140 km Rad- und 225 km Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“, welches einen interessanten Streifzug durch die rund 150 Restaurants umfassende Gastronomieszene bietet Seit 2009 zählt hierzu u.a. ein Michelin-Sterne-Restaurant. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/roaring-sixties-goes-texel-filmfestival-laesst-welt-der-60er-jahre-aufleben/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: