Reportage "Countdown in Baku

Unterföhring (ots) – „Ich habe selten ein Land des ehemaligen Ostblocks mit so vielen Freiheiten erlebt“, sagt Reporterlegende Dieter Kronzucker. „Aserbaidschan mag bei den Menschenrechten hinten liegen, aber bei der Gastfreundschaft, den Frauenrechten und der Religionsfreiheit hat es Platz eins verdient.“ Kronzucker war zehn Tage in Aserbaidschan unterwegs, um sich ein eigenes Bild von dem Land zwischen kaspischen Meer und Kaukasus zu machen. Seine Erfahrungen, Eindrücke und Begegnungen mit den Aseris zeigt die Reportage „Countdown in Baku – Dieter Kronzucker unterwegs in Aserbaidschan“ am Dienstag, 8. Mai 2012, um 23.15 Uhr in SAT.1.

„Aserbaidschan bildet eine Brücke zwischen Abendland und Morgenland: Hier ist der Treffpunkt von Europa und dem nahen Osten“, berichtet Dieter Kronzucker. Sein 45-minütiger Film zeichnet ein umfassendes Bild des ölreichen Landes, das sich mit Hochdruck auf den diesjährigen Eurovision Song Contest am 26. Mai vorbereitet. Besonders beeindruckt zeigt sich Kronzucker von der Hauptstadt Baku: „Hier trifft man auf modernste Architektur und spektakuläre Bauten. Baku ist eine der schönsten Hafenstädte, die ich kenne.“

Reportage „Countdown in Baku – Dieter Kronzucker unterwegs in Aserbaidschan“ am Dienstag, 8. Mai 2012, 23.15 Uhr, in SAT.1

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Michael Ulich Kommunikation/PR – Factual Sports Email: Michael.Ulich@ProSiebenSat1.com

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/reportage-countdown-in-baku/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: