Radiowerbung – Warsteiner setzt bei der Radiowerbung für Radler auf das Wetter

Frankfurt am Main (ots) – Das Wetter-Targeting der ASS Radio macht die Kampagnenplanung für den Kunden immer effizienter und flexibler. Auch Warsteiner greift in Zusammenarbeit mit der betreuenden Mediaagentur HMS Group Vizeum bei seiner Spotbuchung für Warsteiner Radler Zitrone, Grapefruit und Radler Alkoholfrei ab 16. Mai auf das Planungstool der ASS Radio zurück. Beim Wetter-Targeting werden im Vorfeld der Buchung mit dem Werbungtreibenden gemeinsam Städte des Kampagnengebietes festgelegt, deren Wetterlage über die Ausstrahlung des Radiospots in dem jeweiligen Sendegebiet des Radiosenders entscheidet. Als Basis dient hierbei täglich die Website des Deutschen Wetterdienstes. Weisen die Städte die festgelegte Außentemperatur auf, werden die Warsteiner Radler-Spots ausgestrahlt. Sollte das Wetter schlechter sein, so wird die Ausstrahlung nahezu tagesaktuell entsprechend flexibel verschoben. Das vereinbarte Funkvolumen muss lediglich in demselben Jahr vollständig abgenommen werden. Damit ist gewährleistet, dass das Produkt den Konsumenten bei optimalen Außenbedingungen erreicht.

„Radio ist weit mehr als ein starkes Abverkaufsmedium mit transparenten Leistungswerten. Radiowerbung arbeitet auch extrem schnell und punktgenau“, sagt Oliver Adrian, Geschäftsführer ASS Radio. Gerade für den FMCG-Bereich biete die ASS Radio mit dem Wetter-Targeting eine attraktive Werbeform, deren flexible Planung ein Höchstmaß an Effektivität verspricht. Adrian: „Wir wissen, dass der Wunsch unserer Kunden nach maximaler Flexibilität und auch Kreativität immer größer wird. Das Wetter-Targeting ist eine Möglichkeit, um dies umzusetzen. Das zeigt auch die Erfahrung aus der Vergangenheit, in der wir dieses Tool bereits erfolgreich eingesetzt haben.“

Auch für Warsteiner ist dieser Vermarktungsansatz wichtig: „Der Absatz von Warsteiner Radler Zitrone, Grapefruit und Radler Alkoholfrei hängt noch stärker vom Wetter ab als im Pils-Segment. Ideal beim Wetter-Targeting ist, dass wir Schlechtwetterperioden ausweichen können und das gute Wetter voll ausnutzen, um maximale Absatzeffekte zu erzielen“, sagt Robert Treuenfels, Leiter Media/ Marktforschung, Warsteiner.

Pressekontakt:

Norbert Rüdell
Pressesprecher
Telefon: 069/15424-218
Mobil: 0160/96930306
norbert.ruedell@ard-werbung.de 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/radiowerbung-warsteiner-setzt-bei-der-radiowerbung-fur-radler-auf-das-wetter/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: