Quarta interpretiert Piazzolla

Alessandro Quarta 5et Astor-Tour-2017

Quarta interpretiert Piazzolla

Alessandro Quarta 5et Astor-Tour-2017 (Bildquelle: Riederichs Kultouren)

Alessandro Quarta 5et Astor-Tour-2017 – Quarta interpretiert Piazzolla
Der italienische Violinist Alessandro Quarta und seine Band verführen zum unterhaltsamen
Zuhören, nehmen den Zuhörer mit auf eine Reise durch zeitlose Rhythmen und Kompositionen.
Der charismatische „Teufelsgeiger“ kommt 2017 auf Tour durch Bayern!
Pure Leidenschaft an und mit der Geige an ausgewählten, exklusiven Plätzen wird das Publikum in ihren
Bann ziehen und verzaubern.
Zeitgenössische, gefühlvolle Interpretation populärer Musik des 20. Jahrhunderts und Neu-Arrangements
weltbekannter Filmmusiken von Ennio Morricone und Nino Rota liegen Quarta seit Jahren besonders am
Herzen und ganz besonders das musikalische Erbe von Astor Piazzolla.
„AQ“s“ pulsierende Rhythmen, messerscharfe Phrasierungen und melancholische Soli unterstreichen
den einzigartigen Charakter der Werke des argentinischen Tango-Genies.
Wer die musikalischen Elemente des „Corte“, also des charakteristischen Innehaltens der Tangotänzer
zwischen deren individuell interpretierten Schrittfolge, kennt, spürt, welch hohen Anspruch Quarta
bei seinen Neuinterpretationen der Musik Piazzolas an sich selbst stellt.
Dabei ist Alessandro Quarta für diese Aufgabe geradezu prädestiniert:
1994 wurde er als bester Nachwuchskünstler Italiens ausgezeichnet.
Daraus folgte 2005 bis 2009 die Ehre u.a. erster Konzertmeister des Symphonieorchesters Toscanini
unter der Leitung von Lorin Maazel zu sein. Weitere Gastauftritte und Kooperationen mit weltbekannten
Orchestern und unterschiedlich besetzten Klangkörpern aus der Welt der Klassik sollten folgen.

Quartas gleichzeitige Hinwendung zu Blues, Jazz und Soul haben seine musikalische Entwicklung
nachhaltig und hörbar vertieft und verbreitert. Diese „Crossover-Ausflüge“ sind für Quarta, der eben
auch ein hervorragender Pianist, Gitarrist und Arrangeur ist, eine konsequente musikalische Bereicherung.
P. MacCarthy, Direktor von CNN: „Es gibt in den USA niemanden, der Piano und Violine in so
unkonventioneller Weise spielt wie Alessandro Quarta.“
Live-Gigs mit so unterschiedlichen Top-Artists wie Aretha Franklin, Ray Charles, James Brown, Zucchero
Andrea Bocelli, Lenny Kravitz, aber auch mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker runden
das musikalische Bild von Alessandro Quarta ab.
Wie alle Vollblutmusiker liebt Alessandro Quarta den Liveauftritt.
Sein bisher größtes Publikum fand er anlässlich des Open-Air-Konzerts zur 1.Mai-Feier 2015 in
Rom, wo ihm rund 300.000 Zuhörer frenetisch applaudierten.

Jetzt wird er sein Publikum in Bayern bezaubern.
Alessandro Quarta on Tour!
6.5.2017, 20 Uhr Wirtshaus im Schlachthof München
7.5.2017, 19 Uhr, Kultur+Kongress Zentrum Rosenheim – KUKO
9.5.2017, 20 Uhr, Gasteig München
12.5.2017, 20 Uhr mit Aftershow-Party, Abraxas Augsburg
9.9.2017, Haupt-und Landesgestüt Schwaiganger

Tickets unter www.muenchenticket.de
Den VVK Stellen in der Region und an der Abendkasse.
Veranstalterin: Barbara Wolf-Riedrich
www.riedrichs-kultouren.dewww.alessandro-quarta.dewww.alessandroquarta.it

Riedrichs Kultouren – Künstlermanagement mit Herz und Verstand. Mehr als „Event“.

Firmenkontakt
Riedrichs Kultouren
Barbara Wolf-Riedrich
Gutsstraße 2
86899 Ellighofen
08061937939
rierue@me.com
http://www.riedrichs-kultouren.de

Pressekontakt
Andrea Hailer PR
Andrea Hailer
Kufsteiner 52
83075 Bad Feilnbach
08061937939
marketing@soulkino.de
http://www.soulkino.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/quarta-interpretiert-piazzolla/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: