“Pragmatisch & kundenorientiert”

VERBRAUCHER INITIATIVE zum Umgang von dm mit der Mehrwertsteuersenkung

Berlin, 17.06.2020. Als “einfache, pragmatische und kundenorientierte Lösung” bezeichnete die VERBRAUCHER INITIATIVE den Umgang von dm-drogerie markt mit der befristeten Mehrwertsteuersenkung. Den auf dem Kassenzettel ausgewiesenen und für alle Artikel gültigen Mehrwertsteuer-Rabatt bezeichnete Geschäftsführer Georg Abel als “wichtigen, vertrauensbildenden Beitrag” gegenüber den Kunden. Alle anderen Ansätze der Weitergabe der gesenkten Mehrwertsteuer wie die Änderung tausender Preisschilder, die Aktualisierung der Kassensysteme und die Anpassung der Buchhaltungssoftware wären erheblich teurer und würden auf den Kunden umzulegen sein.

Der Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher begrüßte auch die ergänzende Zusatzmaßnahme einer befristeten Verlängerung der seit 1995 bewährten Dauerpreise von vier auf sechs Monate. “Dauerpreise sind aus Verbrauchersicht ein wichtiges vertrauensbildendes Instrument, bei dem Kunden Geld, Zeit und Wege sparen”, so Georg Abel.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE erwartet, dass dieser verbraucherorientierte Ansatz der vollständigen, alle Artikel umfassenden Weitergabe der gesenkten Mehrwertsteuer von anderen Handelsunternehmen übernommen wird.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.

Kontakt
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Berliner Allee 105
13088 Berlin
030 53 60 73 41
030 53 60 73 45
mail@verbraucher.org
https://www.verbraucher.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: