Pirmasens spielt touristische Trumpfkarte “Natur”

Südwestpfälzische Stadt bietet ihren Besuchern breitgefächertes Spektrum an Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Mountainbiken sowie Golf und DiscGolf

Pirmasens spielt touristische Trumpfkarte "Natur"

Beste Bedingungen für Mountainbiking (Bildquelle: Mountainbikepark Pfälzerwald)

Nach den Restriktionen der vergangenen Wochen aufgrund der Corona-Pandemie kommt der Tourismus langsam wieder in Gang, auch wenn Vorsicht nach wie vor an erster Stelle stehen sollte. Ideal insbesondere für den Binnentourismus sind daher Urlaubs- und Freizeitvergnügungen an der frischen Luft. Vor diesem Hintergrund präsentiert sich Pirmasens getreu dem Bonmot “Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah” gerade für Freunde von Outdoor-Aktivitäten als optimales Ziel. Am Tor zum Pfälzerwald bietet die auf sieben Hügeln gelegene Stadt mit der sie umgebenden Region Südwestpfalz zahllose abwechslungsreiche Möglichkeiten für kurze und längere Aufenthalte. Das Angebot reicht von pittoresken Parkanlagen für Spaziergänger über zertifizierte Premium-Wanderwege mit Natur-pur-Ambiente und teilweise grenzüberschreitende Radwege für alle Ansprüche bis hin zu klassischen Golfplätzen und einer kostenfrei nutzbaren DiscGolf-Anlage. Übernachtungsgäste können sich beispielsweise für einen Aufenthalt in der erst im letzten Jahr eröffneten modernen CityStar-Jugendherberge entscheiden. Für Wohnmobilisten stehen acht Stellplätze in verkehrsgünstiger City-Lage mit Versorgungsstationen für Strom und Trinkwasser und einer Abwasser-Entsorgungsstation zur Verfügung; die Parkgebühr für 24 Stunden beträgt fünf Euro (der Automat befindet sich vor Ort). Geparkt werden können Wohnmobile außerdem am Busbahnhof in der Schäferstraße und am Naherholungsgebiet Eisweiher.

Für Kultur und Spaß ist in Pirmasens ebenfalls gesorgt: Nach der Corona-bedingten Schließzeit sind sowohl das Dynamikum Science Center mit seinen spannenden Mitmachexponaten als auch das Kulturzentrum Forum ALTE POST und das Museum Altes Rathaus wieder geöffnet. Sie können unter Einhaltung entsprechender Schutzmaßnahmen wenn auch zunächst zeitlich beschränkt besucht werden. Daneben ist es der Pirmasenser Geschichte als Schuhstadt zu verdanken, dass mehrere Premium-Hersteller in eigenen Werksverkäufen vor Ort den Kauf von modischem Schuhwerk zu günstigen Preisen ermöglichen. Einen weiteren Fabrikverkauf und sogar Einblicke in die Schokoladenproduktion gibt es außerdem bei den Schokoladenmachern von WAWI.

Entspannen in grünen Oasen – Aktivsein in einzigartiger Umgebung
Grüne Inseln in der Stadt: Gleich vier abwechslungsreiche Parks in Pirmasens laden ein zum kurzen oder auch längeren Spaziergang. So bietet der “Alte Friedhof” eine faszinierende Mischung aus Kultur und Erholung mit seiner Kombination von modernen Sandsteinplastiken und bedeutenden Steinmetzarbeiten der Vergangenheit. Am renaturierten “Eisweiher” stehen großzügige Rasen- und Freiflächen auch für sportliche Betätigung zur Verfügung, der “Neuffer Park” punktet mit seinem alten Baumbestand und Felsformationen aus rotem Sandstein. Inmitten der Stadt liegt der Strecktalpark mit einem nach der französischen Partnerstadt Poissy benannten Garten, einer Streuobstwiese, Bachläufen, einem Freizeit- und Fitnessbereich, Dynamikum-Außenexponaten und einem DiscGolf-Parcours; im idyllisch gelegenen Sommergarten können die Gäste aus einer saisonalen Karte mit frisch zubereiteten Speisen wählen, erhältlich sind zudem Getränke sowie Kaffee und Kuchen.

Im Zuge des nachhaltigen Konzepts “Pirmasens zum Essen gern” zeigen sich weitere öffentliche Anlagen als urbane Nutzgärten mit Spalierobst, Weinreben und Gemüse, so etwa in der zentralen Innenstadt unweit der früheren Felsentreppe. Dort sorgt ein unter Federführung der chilenischen Künstlerin Isidora Paz Lopez entstandenes Mosaik mit farbenprächtigen Motiven aus Flora und Fauna für einen deutschlandweit einzigartigen Hingucker. Die kleinen Kunstwerke der “Vogeltreppe” stammen von mehr als 100 Künstlern aus aller Welt. Apropos Tiere: An mehreren Stellen in der Stadt schafft ein üppiger Blumenflor dank der speziellen Sortenauswahl wahre Paradiese für Schmetterlinge, Bienen, Hummeln & Co., ergänzt um Nisthilfen für Wildbienen und andere Nützlinge.

In und um Pirmasens kommen vor allem Wanderfreunde auf ihre Kosten bei den drei vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierten Wegen “Felsenwald”, “Hexenklamm” und “Teufelspfad” mit mittlerem Schwierigkeitsgrad und einer Länge zwischen 6,2 und 13,6 Kilometern. Die Routen führen die Wanderer durch waldreiche Gegenden ebenso wie durch wildromantische Täler mit Weihern und Bachläufen, zu bestaunen sind dabei jahrtausendealte Felsformationen und beeindruckende Panoramen. Gelegenheit für Ruhepausen gibt es bei den bewirteten Waldhäusern.

Die Region Pfälzerwald/Nordvogesen – das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands und das erste von der UNESCO anerkannte grenzüberschreitende Biosphärenreservat Europas – ermöglicht ein buchstäblich grenzenloses Radelvergnügen bis ins benachbarte Frankreich mit Rundtouren auf attraktiv angelegten Radwegen. So führt etwa eine 41 Kilometer lange Strecke auf befestigten Straßen, Forst- und Feldwegen von Pirmasens ins französische Saint-Louis-Les-Bitche; in einzelnen Abschnitten weisen Informationstafeln auf landschaftliche und historische Besonderheiten hin. Wer möchte, kann für seine Tour in der Touristinfo im Rheinberger-Gebäude auch Pedelec-E-Bikes mieten. Zugleich warten auf Rennradler wenig befahrene Nebenstraßen mit ambitionierten Anstiegen und rasanten Abfahrten. Mit seinem 900 Kilometer umfassenden perfekt ausgeschilderten Streckennetz ist der Mountainbikepark Pfälzerwald nicht nur bundesweit ein Eldorado für MTBler. Hier gibt es Pfade, auf denen es wie im Flow rollt, einen schnellen Wechsel von steilen Anstiegen und technisch anspruchsvollen Abfahrten, eindrucksvolle Aussichten, romantische Burgen und nicht zu vergessen die herzliche Bewirtung in urigen Hütten. Durch die Süderweiterung ist ein Einstieg ins Streckennetz schon ab Pirmasens möglich; die abwechslungsreiche Tour Nr. 20 beginnt am Eisweiher (Parkplatz Landauer Straße, www.mountainbikepark-pfaelzerwald.de).

Nicht zuletzt bietet die Region Südwestpfalz golfspielenden Gästen innerhalb weniger Kilometer in Waldfischbach-Burgalben und auf dem Hitscherhof jeweils 18-Loch-Plätze, ein weiterer Golf-Court findet sich im angrenzenden Elsass in Bitche.

Weitere Informationen sind unter www.pirmasens.de/tourismus erhältlich.

Ergänzendes zur Stadt Pirmasens
Erste urkundliche Erwähnung fand Pirmasens um 850 als “pirminiseusna”, angelehnt an den Klostergründer Pirminius. Der als Stadtgründer geltende Landgraf Ludwig IX. errichtete im heutigen Pirmasens die Garnison für ein Grenadierregiment, es folgten 1763 die Stadtrechte. Am südwestlichen Rand des Pfälzerwalds gelegen und grenznah zu Frankreich ist das rund 42.000 Einwohner zählende, rheinland-pfälzische Pirmasens wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. In ihrer Blütezeit galt die Stadt als Zentrum der deutschen Schuhindustrie und ist in dieser Branche heute noch wichtiger Dreh- und Angelpunkt; davon zeugen unter anderem der Sitz der Deutschen Schuhfachschule, des International Shoe Competence Centers (ISC) oder der Standort der ältesten Schuhfabrik Europas. Zu den tragenden Wirtschaftsbereichen zählen unter anderem chemische Industrie, Kunststofffertigung, Fördertechnik-Anlagen und Maschinenbau. Pirmasens positioniert sich heute als Einkaufsstadt mit touristischem Anspruch und gut ausgestattetem Messegelände. Seit 1965 wird eine Städtepartnerschaft mit dem französischen Poissy gepflegt. Weitere Informationen sind unter http://www.pirmasens.de erhältlich.

Firmenkontakt
Stadtverwaltung Pirmasens
Maximilian Zwick
Rathaus am Exerzierplatz –
66953 Pirmasens
+49(0)6331/84-2222
presse@pirmasens.de
http://www.pirmasens.de

Pressekontakt
ars publicandi GmbH
Martina Overmann
Schulstraße 28
66976 Rodalben
+49(0)6331/5543-13
MOvermann@ars-pr.de
http://www.ars-pr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: