Patent für Probiotikum gegen multiresistenten Keim

Patent für Probiotikum gegen multiresistenten Keim

BELANO medical setzt auf positiv wirkende Mikroorganismen, die auch gegen MRSA wirken können.

Berlin, 7. Februar 2018 – Die BELANO medical AG hat für den von ihr vertriebenen mikrobiotischen Wirkstoff dermasana ein US-Patent erhalten (Patentnummer: US 9,585,922). Der Wirkstoff stammt von einem Milchsäurebakterium (Lactobacillus gasseri) und bindet den gefährlichen Erreger Staphylococcus aureus. Dieser gehört zu den meistverbreiteten Keimen, die eine hohe Resistenz gegen Antibiotika entwickeln (MRSA). Bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann eine Infektion mit dem pathogenen Keim zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen bis hin zum Tod führen.

„Besonders in Krankenhäusern und Klinken stellen multiresistente Keime ein immer größeres Problem dar, für das es bislang keine befriedigende Lösung gibt“, erläutert der Vorstandsvorsitzende der BELANO medical AG, Dr. Bernd Wegener. Besonders schwierig werde die Behandlung, wenn sich der Keim in Wunden festgesetzt hat.

Mit dem Wirkstoff dermasana habe man ein bioaktives Bakterium gefunden, mit dem sich multiresistente Keime bei der Wundbehandlung entfernen lassen. Die schützende Hautflora bleibt dabei unberührt. Das gelte auch für die Behandlung von Patienten mit Problemhaut wie Neurodermitis. Mit dermasana in Kombination mit ibiotics stimulans könne eine Basispflege für Problemhaut entwickelt werden. Der Wirkstoff wurde bei einem Screening von mehreren Hundert Lactobacillus-Stämmen identifiziert.

Zur Wirkweise:
dermasana wirkt spezifisch gegen Staphylococcus aureus. Der multiresistente Keim S. aureus dockt an der Hülle des Lactobacillus an und verbindet sich mit ihm. Der Keim wird dadurch isoliert und kann seine infektiöse Wirkung nicht mehr entfalten. Da der Wirkmechanismus ausschließlich auf der Hülle des Bakteriums beruht, brauchen zur Behandlung keine lebenden Bakterien verwendet werden. Der Wirkstoff enthält nur die Bakterienhüllen und ist damit ungefährlich.

Der Wirkmechanismus ist patentgeschützt. Er befindet sich aktuell im Stadium der klinischen Studien. Es ist geplant, dermasana zur Vorbeugung in Form von probiotischen Hygiene-Sprays, als Basispflege bei Neurodermitis sowie als Produkte für Kliniken anzubieten. Für weitere Informationen: http://belanomedical.com/dermasana.html

Die BELANO medical AG nutzt für Medizin- und Pflegeprodukte Forschungsergebnisse aus der Mikrobiologie, basierend auf positiv wirkenden Mikroorganismen (sogenannten probiotischen Kulturen). Dabei werden neuartige Therapieansätze für Hautpflege, zur Prävention von Krankheiten und zur Unterstützung von Heilungsprozessen entwickelt und vermarktet. Auf diese Weise sollen neue Therapieoptionen für bisher nicht befriedigend behandelbare Indikationen entstehen. BELANO hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die patentgeschützten Wirkstoffe und deren Produkte für jeden Menschen verfügbar zu machen. Das Unternehmen setzt dabei auf die nationale und internationale Zusammenarbeit mit größeren Partnern und Distributoren.

Firmenkontakt
BELANO medical AG
Ute Mathieu
Neuendorfstraße 16b
16761 Hennigsdorf bei Berlin
(03302) 86 37 995
info@belanomedical.com
http://www.belanomedical.com

Pressekontakt
BELANO medical AG / Claudius Kroker · Text & Medien
Ute Mathieu
Neuendorfstraße 16b
16761 Hennigsdorf bei Berlin
(03302) 86 37 995
belano@ck-bonn.de
http://www.belanomedical.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/patent-fuer-probiotikum-gegen-multiresistenten-keim/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.