Ogone 2011 auf Wachstumskurs und mit positiver Prognose für 2012

Brüssel/Köln, 15.03.2012 – Dank neuer Produktentwicklungen und der Expansion in neue Märkte ist der Payment Service Provider Ogone in den letzten 12 Monaten deutlich gewachsen: Sowohl Transaktionsvolumen als auch Mitarbeiterzahl sind gestiegen. Gerade in Deutschland konnte Ogone kräftig zulegen. Darüber hinaus hat Ogone zum neunten Mal die PCI-DSS-Zertifizierung der Stufe 1 erhalten.

43 Prozent Plus beim abgewickelten Gesamtwarenwert, 10.000 neue Kunden – mit dieser Bilanz beschließt Ogone das Geschäftsjahr 2011. Bei allen durchgeführten Transaktionen hat der Payment Service Provider im letzten Jahr einen Gesamtwarenwert von 12,3 Mrd. Euro abgewickelt; 2010 waren es noch 8,6 Mrd. Euro. In Januar und Februar 2012 ist dieser Wert, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, um 45 Prozent angestiegen.

Für das ganze Jahr 2012 rechnet Ogone-CEO Peter De Caluwe mit einem monatlich abgewickelten Gesamtwarenwert von durchschnittlich 1,25 Mrd. Euro. Alles in allem prognostiziert De Caluwe ein Umsatzwachstum um 40 Prozent bis Ende 2012. Grund für das Wachstum ist unter anderem die Expansion Ogones in neue Märkte wie Indien oder Amerika.

In Deutschland hat Ogone 2011 ein um 79 Prozent größeres Transaktionsvolumen bewältigt als noch im Jahr 2010. Das liegt zum einen daran, dass Ogone mehr in seine deutschen Niederlassungen investiert und sich so eine starke Präsenz in Deutschland verschafft hat. Zum anderen wurden strategische Partnerschaften des Payment Service Providers in Deutschland weiter ausgebaut.

In allen Märkten, in denen Ogone operiert, ist das Unternehmen 2011 schneller gewachsen als der E-Commerce insgesamt. De Caluwe kommentiert die positive Geschäftsentwicklung: “In den letzten Monaten haben wir mit vereinten Kräften am Ausbau bestehender Märkte, an unserer Internationalisierung sowie an der Entwicklung innovativer Produkte gearbeitet – mit Erfolg, wie sich zeigt. Immer mehr Händler wissen um den Vorteil, ihren Zahlungsverkehr über eine zentrale Plattform zu steuern und sich dadurch auf ihre Kernkompetenz, das Verkaufen, konzentrieren zu können.”

Innerhalb eines Jahres hat Ogone 10.000 neue Kunden gewonnen, inzwischen betreut der Payment Service Provider 35.000 Kunden in über 45 Ländern und ist an 200 verschiedene Banken und Acquirer angeschlossen. Online-Händler können für ihren Shop aus über 80 internationalen und national beliebten Zahlungsarten wählen.

Auch bei der Mitarbeiteranzahl hat Ogone deutlich zugelegt: Europaweit arbeiten inzwischen 130 Kollegen für das Unternehmen, im laufenden Jahr sollen 70 weitere eingestellt werden. Durch die Eröffnung seiner US-Niederlassung im letzten Jahr konnte Ogone das Team ebenfalls vergrößern. Darüber hinaus hat Ogone 100 neue Mitarbeiter in Indien gewonnen, was vor allem der Übernahme des indischen Payment Providers EBS im letzten Jahr zuzuschreiben ist. In Indien sollen 2012 ebenfalls weitere 50 Mitarbeiter eingestellt werden.

Durch die Übernahme von EBS konnte Ogone seine hohe Expertise beim Thema Betrugsprävention noch einmal ausbauen. Dass Ogone-Kunden von höchsten Sicherheitsstandards profitieren, belegt auch die neuerliche PCI-DSS-Zertifizierung der Stufe 1, die Ogone soeben zum neunten Mal erhalten hat.

Über Ogone
Ogone ist ein führender europäischer Anbieter von Payment Services mit internationaler Ausrichtung. Für mehr als 35.000 Kunden weltweit übernimmt Ogone die Steuerung und Sicherung des Online-Zahlungsverkehrs, darunter TUI, Thomas Cook, Unister, Opodo, Conrad Electronics, Nespresso und BOSE. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Brüssel biete dank zertifizierter Schnittstellen zu mehr als 200 Banken und Finanzdienstleistern über 80 internationale, alternative und national populäre Zahlmethoden in Europa, Asien, Lateinamerika und dem Mittleren Osten an.

Ogone unterhält Niederlassungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA und hat mit der Übernahme des Online Payment Providers EBS im Jahr 2011 auch den Markt in Indien erschlossen. Durch Nutzung des umfangreichen Portfolios an Zahlarten können Online-Händler Reichweite und Konversionsrate steigern; zudem profitieren sie von transaktionsbezogenen Funktionalitäten, umfassenden Back-Office-Services und einem der fortschrittlichsten Betrugspräventionssysteme weltweit. Ogone ist ein unabhängiges Unternehmen, an dem Summit Partner die Mehrheit hält und als Partner des Management-Teams fungiert. Weitere Informationen unter www.ogone.com

Ogone GmbH
Mariko Beising
Wendelinstraße 1
50933 Köln
0221 455 30 180

http://www.ogone.de
sales@ogone.de

Pressekontakt:
ReComPR
Barbara Dahm
Herderplatz 5
55124 Mainz
ogone@recompr.de
06131 216 32 15
http://www.recompr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ogone-2011-auf-wachstumskurs-und-mit-positiver-prognose-fur-2012/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: