NTT DATA unterzeichnet Memorandum zur Digitalisierung des Handels

Handelsplattform TradeWaltz soll weltweit zum Einsatz kommen

NTT DATA unterzeichnet Memorandum zur Digitalisierung des Handels

(Bildquelle: NTT DATA Deutschland GmbH)

Tokio, München, 18. Februar 2020 – Der IT-Dienstleister NTT DATA hat auf dem Trade Digitalization Forum der Internationalen Handelskammer (ICC) in Davos eine Absichtserklärung zur Förderung der Handelsdigitalisierung unterzeichnet. Das Forum wurde gemeinsam von der ICC und dem singapurischen Regierungsorgan Infocomm Media Development Authority (IMDA) in Singapur veranstaltet. Internationale Unternehmen beteiligten sich, um die Einführung multilateraler Regeln zu diskutieren, die eine Digitalisierung des Handels fördern.

Da weltweit verschiedene digitale Handelsplattformen entstehen, ist deren Interoperabilität zu einer großen Herausforderung geworden. Das ICC-Forum stellt sich dieser Aufgabe, indem es die internationale Standardisierung dieser Plattformen fördert. Das ist ein zentrales Thema für Unternehmen, die sich mit der Digitalisierung ihrer Handelsströme befassen.

NTT DATA hat unter dem Namen TradeWaltz eine internationale Plattform zum Austausch von Handelsdaten entwickelt, die Blockchain-Technologie verwendet, um Handelsdokumente zu digitalisieren und die Integrität der darin enthaltenen Daten zu sichern. Ihr besonderes Merkmal ist die Neutralität in Bezug auf das Eigentum an den Daten, die eine weitergehende Nutzung der von einzelnen Unternehmen gesammelten Daten über Unternehmens- und Ländergrenzen hinweg ermöglicht.

Bereits 2017 gründete NTT DATA in Japan ein Handelskonsortium, das Mitglieder aus unterschiedlichen Branchen umfasst, darunter Banken, Versicherungsgesellschaften, Logistikunternehmen und Speditionen. Zuvor hatte NTT DATA in Partnerschaft mit der Regierung von Singapur und dem thailändischen Joint Standing Committee on Commerce, Industry and Banking eine Reihe von Versuchen durchgeführt, um zu prüfen, wie sich die Digitalisierung von Handelsdokumenten umsetzen lässt und welchen Nutzen die TradeWaltz-Plattform dabei generiert.

Yo Honma, NTT DATA Representative Director, President und Chief Executive Officer, sagte: „TradeWaltz wurde auf Basis des Inputs von Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen aufgebaut, die ein gemeinsames Interesse am papierlosen internationalen Handel haben. NTT DATA und die Mitglieder des Konsortiums haben sich zum Ziel gesetzt, den globalen Handel zu digitalisieren und die Beteiligten beim reibungslosen internationalen Austausch von Waren und Dienstleistungen zu unterstützen. Konkret geht es darum, Handelstransaktionen auf Basis des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens und der Freihandelsabkommen zwischen Japan und einer Reihe anderer Länder zu beschleunigen.“

Mehr Informationen zu TradeWaltz:

https://www.youtube.com/watch?v=y_-d9DBM0CQ

Mehr Informationen zu NTT DATA Blockchain-Lösungen:

https://de.nttdata.com/digital/technologien/blockchain

TradeWaltz™ ist eine Marke der NTT DATA Corporation in Japan.

Alle weiteren Produktnamen, Unternehmensnamen und Organisationsnamen sind eingetragene Marken ihrer jeweiligen Organisation.

Über NTT DATA
NTT DATA ist ein führender Anbieter von Business- und IT-Lösungen und globaler Innovationspartner seiner Kunden. Der japanische Konzern mit Hauptsitz in Tokio ist in mehr als 50 Ländern weltweit vertreten. Der Schwerpunkt liegt auf langfristigen Kundenbeziehungen: Dazu kombiniert NTT DATA globale Präsenz mit lokaler Marktkenntnis und bietet erstklassige, professionelle Dienstleistungen von der Beratung und Systementwicklung bis hin zum Outsourcing. Weitere Informationen finden Sie auf de.nttdata.com.

Kontakt
NTT DATA Deutschland GmbH
Katja Friedrich
Hans-Döllgast-Straße 26
80807 München
+49 7243 570-1349
Katja.Friedrich@nttdata.com
https://de.nttdata.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: