Neue Sicherheitspakete von devolo Home Control

Neue Sicherheitspakete von devolo Home Control

Neue Sicherheitspakete von devolo Home Control

Aachen, 26. September 2019 – Dank devolo Home Control ist ein modernes Smart Home-System einfach in der Bedienung, effizient und erschwinglich. Egal, ob es um mehr Sicherheit, Komfort oder geringere Heizkosten geht: Lösungen für das intelligente zu Hause bereichern unseren Alltag. devolo bringt jetzt zwei praktische Sicherheitspakete auf den Markt, um den Einstieg ins Smart Home noch einfacher zu gestalten.

Home Control Wassermelder Paket: Wasserschäden rechtzeitig erkennen!
Rohrbrüche und auslaufende Wasch- oder Spülmaschinen verursachen allein in Deutschland jährlich Schäden in Milliardenhöhe. Die Auswirkungen von Wasser auf Inneneinrichtung und Bausubstanz sind fatal. Zerstörte Möbel, verlorene Erinnerungsstücke und womöglich Schimmelbefall zählen dazu. Für die Betroffenen bedeutet dies viel Ärger und bei unzureichender Versicherung eine enorme finanzielle Belastung.
Doch soweit muss es nicht kommen: devolo bietet nun den Home Control Wassermelder im Paket mit der Home Control Zentrale und einer Home Control Alarmsirene zum Preis von 119,90 Euro in ausgewählten Onlineshops an.

Der devolo Wassermelder warnt in Zusammenarbeit mit der Home Control Zentrale zuverlässig vor drohenden Wasserschäden – per Push-Nachricht, E-Mail oder SMS. Im Zusammenspiel mit der Alarmsirene ertönt ein akustisches und ein optisches Warnsignal. So können mit dem neuen devolo Home Control Wassermelder Paket die ärgsten Wasserschäden durch rechtzeitiges Eingreifen abgewendet werden.

Home Control Alarmsirenen Paket: Warnt frühzeitig!
Über diese Nachrichten können wir uns freuen: Die Einbruchszahlen sinken. Das ist in jedem Fall ein Grund zur Freude – aber nicht, um nachlässig zu werden. Im Gegenteil: Viele Experten führen den Rückgang bei den Einbruchzahlen auf den verbesserten Einbruchschutz zurück, in den viele Bürger in den vergangenen Jahren investiert haben. Denn: Gelingt den Langfingern kein schneller und einfacher Zugang zu Haus oder Wohnung, ziehen sie oft unverrichteter Dinge wieder ab und wenden sich anderen, leichteren Zielen zu.
Genau hier setzt devolo mit dem neuen Produktpaket aus Home Control Zentrale, Tür-/Fensterkontakt und Alarmsirene an. Der Vorteil: Durch das Zusammenspiel der smarten Bausteine lässt sich im Handumdrehen ein präventives Smart Home-System installieren – und das für nur 119,90 Euro.

Die devolo Alarmsirene ist laut. Mit bis zu 110 Dezibel sogar sehr laut. Für den Einbruchschutz im Smart Home ist das gleich doppelt gut: Zum einen warnt die Alarmsirene zuverlässig alle Bewohner, wenn ein Tür-/Fensterkontakt einen Einbruchversuch registriert. Zum anderen genügt häufig bereits der durchdringende Warnton, um Einbrecher in die Flucht zu schlagen. Für maximale Sicherheit verfügt die netzbetriebene Alarmsirene über einen zusätzlichen Sabotageschutz: Wird die Stromzufuhr unterbrochen, garantiert der integrierte Akku weiterhin bis zu 24 Stunden die Betriebsbereitschaft.
Und falls niemand beim Einbruchversuch daheim ist? Dann werden Nutzer dank der Cloud-Anbindung von devolo Home Control weltweit per SMS, Push-Nachricht oder E-Mail gewarnt. So können auch aus der Ferne schnellstmöglich die Nachbarn oder gegebenenfalls die Polizei informiert werden.

devolo Home Control: Das Smart Home zum Selbermachen
Home Control ist das einfache Smart Home zum Selbermachen. Dies ist dank der intuitiven Home Control App und dem Webportal www.mydevolo.com mit intelligenten Zeitsteuerungen, Regeln und Szenen im Handumdrehen möglich – auch ohne Vorkenntnisse.
devolo Home Control ermöglicht mit seinen smarten Bausteinen, wie beispielsweise Alarmsirene, Tür-/Fensterkontakt oder Wassermelder, mehr Sicherheit für das eigene Zuhause. Darüber hinaus wurde schon bei der Entwicklung des Systems ein starker Fokus auf die Datensicherheit gelegt. Der Funkstandard Z-Wave bildet das sichere Fundament. AV-Test, das führende europäische IT-Sicherheitsinstitut, zeichnete Home Control 2019 bereits zum fünften Mal in Folge aufgrund des ausgereiften Sicherheitskonzeptes aus.

Preise und Verfügbarkeit
Die neuen devolo Home Control Pakete sind ab jetzt in folgenden Onlinestores erhältlich: amazon, tink, Conrad, Otto, notebooksbilliger und devolo.de. Beide Produktbundles kosten jeweils 119,90 Euro. Ein großes Plus: Bei der Nutzung von devolo Home Control entstehen keine Folgekosten. Beide Pakete lassen sich zudem um weitere Home Control Komponenten beliebig erweitern: Für mehr Komfort, Sicherheit und einfaches Energiesparen. devolo gewährt auf alle Komponenten drei Jahre Garantie.

devolo macht das Zuhause intelligent und das Stromnetz smart. Privatkunden bringen mit Powerline-Adaptern von devolo Highspeed-Datenverbindungen in jeden Raum. International sind etwa 34 Millionen dLAN-Adapter im Einsatz. Darüber hinaus entdecken Kunden mit devolo Home Control die Möglichkeiten des Smart Home – schnell einzurichten, beliebig erweiterbar und bequem per Smartphone zu steuern. devolo passt seine Produkte und Lösungen als OEM-Partner individuell an die Bedürfnisse internationaler Telekommunikationsunternehmen an. Im professionellen Bereich bietet zudem der Umbau der Energieversorgungsinfrastruktur Chancen: Mit devolo-Lösungen lassen sich die neuen Smart Grids in Echtzeit überwachen und steuern sowie völlig neue Services realisieren. devolo wurde 2002 gegründet und beschäftigt derzeit rund 330 Mitarbeiter. Der Weltmarkführer im Bereich Powerline ist mit eigenen Niederlassungen sowie über Partner in 19 Ländern vertreten.

Firmenkontakt
devolo AG
Marcel Schüll
Charlottenburger Allee 67
52068 Aachen
+49 241 18279-514
+49 241 18279-999
marcel.schuell@devolo.de
http://www.devolo.de

Pressekontakt
rtfm GmbH
Marco Albert
Flößaustr. 90
90763 Fürth
+49 911 310910-0
+49 911 310910-99
devolo@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: