NDR weist Vorwürfe des Honecker-Vertrauten zurück

Hamburg (ots) – Der NDR weist die Vorwürfe des Berliner Publizisten Frank Schumann im Zusammenhang mit den Dreharbeiten zur Dokumentation „Der Sturz – Honeckers Ende“ als völlig unzutreffend zurück. Patricia Schlesinger, Leiterin des Programmbereichs Kultur und Dokumentation / Fernsehen im NDR: „Selbstverständlich waren die Aufnahmen für eine Sendung im Fernsehen bestimmt und nicht für ein Archiv. Dem NDR liegt eine uneingeschränkte, von Margot Honecker unterzeichnete Einverständniserklärung zur Veröffentlichung der Interviews vor. Die im Film befindlichen Interviews wurden alle ausschließlich von Herrn Friedler geführt. Dabei ist Eric Friedler selbstverständlich nicht als ‚technischer Assistent der edition ost‘ aufgetreten, wie Herr Schumann behauptet. Darüber hinaus wurde während der Begegnung klar, dass es sich um eine Aufzeichnung für das Fernsehen handelt.

Dass Herr Schumann als Vertrauter und Berater von Margot Honecker das Interview begleiten sollte, war im Vorfeld der Dreharbeiten von Frau Honecker zur Bedingung gemacht worden. Der NDR hat dafür ausschließlich die Flug- und Hotelkosten für Herrn Schumann übernommen. Schon deshalb kann es über die Identität von Eric Friedler und über seine Zugehörigkeit zum NDR keinen Zweifel gegeben haben. Zudem gibt es einen umfangreichen E-Mail-Wechsel unter der NDR-Adresse von Eric Friedler. Es gab keine sonstigen Vereinbarungen zwischen dem NDR und Herrn Schumann.

Herr Schumann hat zu keinem Zeitpunkt die Kamera bedient. Dass vielmehr ein professioneller Kameramann zugegen war, kann keinem der Beteiligten, auch Herrn Schumann nicht, entgangen sein. Der Kameramann hat auch die Reise von Herrn Friedler und Herrn Schumann – zum Beispiel im Flugzeug – dokumentiert, auch dieser Umstand wurde im Film offen dargelegt.“

Das NDR Fernsehen zeigt den 90-minütigen Dokumentarfilm „Der Sturz – Honeckers Ende“ am kommenden Donnerstag, 12. April, um 20.15 Uhr noch einmal.

11. April 2011 / IB

Pressekontakt:

NDR / Das Erste
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2304
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ndr-weist-vorwurfe-des-honecker-vertrauten-zuruck/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: