Nähmaschinenkauf online ist wie Blindflug ohne Kompass

„Kauf stationär“ empfiehlt Näh-Szene-Store ZiC’nZaC aus Essen

Nähmaschinenkauf online ist wie Blindflug ohne Kompass

Online-Frust beflügelt Nähmaschinenkauf beim Fachhändler ZiC’nZaC

Manch eine der vielen Millionen Nadelfeen hat es schon mal versucht: Die Nähmaschine zum kleinen Preis online zu kaufen und den Hermes-Boten schleppen zu lassen. Klingt zunächst verlockend. Was aber danach kommt, darüber haben sich die Käuferinnen damals zumeist keine Gedanken gemacht.

Das fängt bei der Frage an, welche Maschine für welchen Näh-Typ eigentlich die richtige ist? Viel-Näherinnen,
Gelegenheits-Näherinnen, Anfängerinnen, Patcherinnen, Deko-Näherinnen – für jede Form des Hobbys gibt es den passenden Maschinentyp. Welche Maschine das aber ist , kann aber nur der Profi aus dem reichen Angebot an Marken und Typen herausfiltern. Sprich: Eine solche professionelle Markenberatung nach Anwender-Analyse bietet ein Online-Shop nicht oder nur als Effekthascherei.

Es folgt das Thema Einweisung: Jeder, der versucht hat, seine Nähmaschine anhand der in China entstandenen Bedienungsanleitung in Gang zu setzen, weiß um die Verzweiflung, das technische Wunder geschmeidig zu bedienen. Das ähnelt doch sehr einem Blindflug. Auch „learning by doing“ hat bekanntlich seine Grenzen.

Regelrechte Not herrscht, wenn die neue Maschine in der Garantiezeit streikt. Diese dann einzuschicken, den Fehler glaubhaft während der Garantiezeit als technischen Mangel zu deklarieren – auch das ist ein Kapitel für sich. Vor allem muss das Teil transportsicher verpackt für den Botendienst angeliefert werden. Dann heisst es: Warten, warten, warten…So kann schon mal eine sehr lange näh-freie Zeit auf die Hobbyschneiderin zukommen.

Nach einem Jahr sollte jede Qualitäts-Nähmaschine auch gewartet werden, um leistungsfähig und langlebig zu bleiben Mechanik säubern, Verschleißteile austauschen (Messer z.B.) ölen usw. usw. Wer fühlt sich dafür zuständig? Der Online-Händler verspricht viel, was sich später als Lippenbekenntnis herausstellt.

Nachdem der Online-Vertrieb einige Jahre anscheinend als der bequemere Einkaufsweg schien, kann ein Fachhändler wie ZiC“nZaC jetzt eine deutliche Rückbesinnung auf die Kompetenz und die Service-Leistung des stationären Handels feststellen.

Da nehmen Kunden, die sich mit Billig-Maschinen der Discounter eingedeckt haben z.B. das Angebot von ELNA wahr, beim Kauf einer Premium-Maschine das brüchige 119-Euro-Schätzchen aus dem Billig-Sortiment zur Verschrottung bei entsprechend gestaffelter Gutschrift auf den UVP zu übernehmen.

Da stehen Näh-Enthusiastinnen im ZiC’nZaC-Näh-Erholungsgebiet, um sich gegen Honorar ihre online gekaufte Nähmaschine von einer Fachfrau nachträglich gegen Honorar, aber vor allem verständlich erklären zu lassen.

„Wer billig kauft, kauft zweimal“. Diese Erkenntnis unserer Großeltern kommt jetzt auch beim Kaufverhalten der Digital-Natives an. Wer beantwortet eigentlich die Fragen, wenn die neue Nähmaschine Rätsel aufgibt? Der Online-Support? Beim Fachhandel kann man immer rasch vorbeigehen, bekommt sofort eine kompetente Antwort. Der Fachhandel fühlt sich auch nach dem Kauf und nicht nur während der Garantiezeit als Ansprechpartner und arbeitet garantiert kundenfreundlicher als der virtuelle Support, der sich hinter einer seelenlosen Hotline verbirgt, die dauernd besetzt scheint.

Und dann sind da noch die vielen Hobby-Schneiderinnen, die wochenlang nicht nähen können, weil die Nähmaschine grade auf dem Weg zu billigen Mechanikern nach Bulgarien ist, um dort im Rahmen der Garantieansprüche geprüft zu werden. Das schöne Hobby muss derweil warten, weil es für Online-Shops nicht möglich ist, als Serviceleistung eine Leihmaschine zur Verfügung zu stellen, wie diese z.B. bei ZiC“nZaC im sogenannten „Nähbilitäts-Service“ kostenlos angeboten wird.

Wer jemals die Schmerzphase einer Nähmaschinen-Besitzes „nach“ dem Onlinekauf durchgestanden hat, der wird reuevoll zum Fachhandel zurückkehren. Dabei ist der stationäre Store kaum teurer als der Online-Handel. Und wenn man seine Nähe und sein Engagement im Problemfall in Betracht zieht, ist stationär kaufen allemal das bessere Geschäft. Grade in der nähaktiven Zeit mögen diese Hinweise allen Näh-Freundinnen hilfreich sein. Wer in der Metropolregion Ruhr lebt, dem sei ein Besuch im Essener Näh-Erholungsgebiet ZiC“nZaC im Herzen der traditionsreichen Einkaufsstadt empfohlen. Einhundert Modelle der Marken Brother, Pfaff, ELNA und Husqvarna-Viking lassen keine Wünsche übrig.

ZiC’nZaC ist der moderne Näh-.Szene-Store im Essener Zentrum mit dem All-Inclusive-Sortiment. Auf 400 qm gibt es 25.000 Produkte, die Nadelfeen für ihr anspruchsvolles Hobby benötigen. Die Näh-Akademie von ZiC’nZaC ist eine der größten in Deutschland und wurde wegen ihrer Professionalität mit dem Goldenen Fingerhut geehrt.

Kontakt
Store-Development GmbH
Joachim H. Bürger
Dritter Hagen 37
45127 Essen-Zentrum
0201 74 71 67 25
0201 – 74 71 67 26
kontakt@zicnzac.de
http://www.zicnzac.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/naehmaschinenkauf-online-ist-wie-blindflug-ohne-kompass/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: