Modernisierung bewahrt ältere Kachelöfen vor dem Aus

Der Fachmann hilft – umweltbewusst ins nächste Jahr

Modernisierung bewahrt ältere Kachelöfen vor dem Aus

Ab 2021 gelten verschärfte Grenzwerte – Ofenhersteller bietet effizienten Heizeinsatz für den Austau

Das Feuer entfachen, zur Ruhe kommen und die behagliche Atmosphäre genießen. Darauf will auch im kommenden Jahr kaum ein Kachelofenbesitzer verzichten. Doch am 31. Dezember 2020 endet die Schonfrist für alle Öfen der Baujahre 1985 bis 1994. Bis zu diesem Datum müssen die Altgeräte stillgelegt, nachgerüstet oder ausgetauscht werden, wenn sie die verschärften Grenzwerte der 1. BImSchV nicht einhalten. Immerhin ist die Holzfeuerung dann bereits mehr als ein Vierteljahrhundert in Betrieb.

Statt einer Stilllegung ist für viele die Modernisierung ihres Kachelofens das Mittel der Wahl. Spartherm, ein europaweit führender Hersteller hochwertiger Feuerungstechnik, hat hierfür die Modellreihe Renova entwickelt. Mit dem modernen Heizeinsatz erhält der in die Jahre gekommene Ofen ein neues Innenleben. Dank der ausgeklügelten Luftführung und der speziellen Feuerraumauskleidung wird beim Abbrand eine optimale Verbrennungstemperatur erzielt. Dabei beträgt der Wirkungsgrad über 85 Prozent, wodurch der Kachelofeneinsatz der Energieklasse A+ zugeordnet ist. Die innovative Technik verbraucht weniger Brennholz, reduziert die Emissionen und schont so das Klima.

Der Fachmann hilft – umweltbewusst ins nächste Jahr

Den Austausch erledigt der Ofenbauer innerhalb weniger Stunden. Optisch bleibt der Kachelofen dabei meist unverändert. Denn die Abmessungen des Renova entsprechen den vorhandenen Einbauzargen bzw. Nischenrahmen vieler Altgeräte, da seit den 1980er-Jahren bereits vielfach Standardmaße verwendet wurden. So kann er über einhundert Heizeinsätze unterschiedlicher Hersteller ersetzen.

Wer eine umfassendere Modernisierung plant, setzt auf die wasserführende Variante. Diese wärmt nicht nur den Aufstellraum, sondern liefert zusätzlich Heißwasser für Bad und Küche. Ein weiterer Pluspunkt: Die große Sichtscheibe aus Glaskeramik bringt in allen Modellen des Renova das knisternde Flammenspiel ideal zur Geltung und sorgt auch in Zukunft für wohltuende Stunden vor dem Kachelofen. Weitere Informationen unter www.spartherm.com

SPARTHERM Feuerungstechnik GmbH ist einer der größten Produzenten von Heizeinsätzen, Kaminöfen und Kassetten in Deutschland und zählt in diesem Bereich auch in Europa zu den großen namhaften Unternehmen. Mit dem technischen Know-how der Feuerungstechnik, modernsten Fertigungsanlagen und einem Vertrieb über ein qualifiziertes und gut ausgebautes Händlernetzwerk werden die hochwertigen, innovativen und vom Design her sehr ansprechenden Feuerstätten heute weltweit in 47 Ländern vertrieben.

Für die Zukunft setzt SPARTHERM mit seinem breit gefächerten Sortiment auf ökologische und ökonomische Zielsetzungen mit umweltfreundlichen Produkten und Systemkomponenten, deren Basis dafür nicht zuletzt in der eigenen Entwicklungsabteilung liegt.

Weitere Informationen unter www.spartherm.com

Kontakt
SPARTHERM Feuerungstechnik GmbH
Miriam Langer
Maschweg 38
49324 Melle
+49 (0)5422 94 41 357
+49 (0)5422 94 41 44
kommunikation@spartherm.com
http://www.spartherm.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: