Mit DLG-Bundesehrenpreis ausgezeichnet

Erfolgreiche Neuorientierung des Weinkonvents Dürrenzimmern

Mit DLG-Bundesehrenpreis ausgezeichnet

(NL/3290968655) Eine enorme Dichte an Auszeichnungen weist der Weinkonvent Dürrenzimmern im Jahr 2016 auf. Die Prämierungsliste einzelner Weine ist lang, auch bei internationalen Wettbewerben schnitten die Weine sehr gut ab. Die Gesamtleistung des Betriebs wurde mit dem diesjährigen DLG-Bundesehrenpreis ausgezeichnet und die Vinothek zählt zu den 50 besten in Deutschland.

Mit der Umbenennung vor knapp zwei Jahren begann eine neue Epoche für den Weinkonvent Dürrenzimmern. 2016 war bisher ein unfassbares Jahr mit vielen und außergewöhnlichen Erfolgen. Unsere konsequente Qualitätsinitiative, die wir vor einigen Jahren mit unseren Mitgliedern und dem Kellerteam starteten und mit der Umbenennung sowie dem Umbau in 2015 fortsetzten, zeigt nun ihre Früchte, freut sich Matthias Göhring, Geschäftsführer Weinkonvent Dürrenzimmern. Die Verleihung des Bundesehrenpreises der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) setzte der Erfolgsserie im Oktober nach 26 DLG-Goldmedaillen im Jahr 2016 die Krone auf. Bereits in den Vormonaten erhielten die Weine der Weingärtnergenossenschaft aus dem Zabergäu/Württemberg viele Top-Auszeichnungen bei nationalen Wettbewerben und bei einem internationalen Wettbewerb in der Schweiz.
Doch die sehr gute Weinqualität alleine macht den Erfolg nicht aus. Das innovative Sortiment, die Ausstattung und somit auch das Weinetikett sowie die Verkostungsräume und das Gesamtkonzept sind nicht nur optisch sondern auch inhaltlich stimmig. Die Kunden spüren den neuen, erfolgreichen guten Geist des Betriebes und die Fachwelt ist von der Qualität und Kundenorientierung begeistert.
Für seine neu gestaltete Vinothek wurde der Weinkonvent vom Deutschen Weininstitut (DWI) Anfang Oktober ausgezeichnet, eine der 50 besten Vinotheken Deutschlands zu führen. In den unterschiedlichen Veranstaltungsräumen finden regelmäßig Weinverkostungen mit kulinarischer Begleitung statt. Auch internationale Gäste zählen aufgrund der Zusammenarbeit mit Tourismusverbänden zum Publikum, für welches die Verkostungen gerne auch in englischer Sprache durchgeführt werden.
In einer Ära, in der sich immer mehr Genossenschaften zusammenschließen, entschieden sich die Dürrenzimmerner vor einigen Jahren zum weiteren Alleingang und 2015 zur Umfirmierung. Seither geht ihr Weg steil bergauf und die Weinbauregion Zabergäu gewinnt unter anderem durch die Neuausrichtung zunehmend an Ansehen.

Auszeichnungen des Betriebes und der Weine in 2016:
– DLG-Bundesehrenpreis (26 Goldmedaillen)
– Zweitbeste Genossenschaft Deutschlands beim Genossenschaft-Leistungstest der Weinwirtschaft
– Auszeichnung vom Deutschen Weininstitut DWI für eine der 50 besten Vinotheken Deutschlands
– Bester Wein in der Einzelbewertung (2013er Divinus Lemberger) beim Genossenschaft-Leistungstest der Weinwirtschaft
– Goldmedaille für 2013er Divinus Spätburgunder bei „Mondial des Pinot“ im Schweizer Sierre
– Erster Platz bei Meiningers Rotweinpreis bei den heimischen Rebsorten für 2013er Divinus Portugieser trocken
– Zweiter Platz beim Vinum Rotweinpreis in der Kategorie Neuzüchtungen für 2013er Divinus Dornfelder trocken
– Zweiter Platz beim Trollingerwettbewerb Heilbronn in der Kategorie Individualist für den 2014er Divinus Trollinger trocken

Aktuelle Infos finden Sie unter www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

UNTERNEHMENSINFORMATION WEINKONVENT DÜRRENZIMMERN EG
1937 wurde die Weingärtnergenossenschaft am Ortsrand von Brackenheim-Dürrenzimmern in der Weinbauregion Zabergäu/Württemberg gegründet. Sie fusionierte 1970 mit der benachbarten WG Stockheim e. G. zur heutigen Weinkonvent Dürrenzimmern e. G. Die 360 Mitglieder bewirtschaften insgesamt 215 Hektar Rebfläche, 70 Prozent davon sind typisch für das Anbaugebiet Württemberg mit roten Rebsorten bepflanzt. Der Rebsortenspiegel des Betriebs ist umfangreich, neben den Württemberger Klassikern wie unter anderem Lemberger, Trollinger, Schwarzriesling, Riesling und Kerner wachsen auch Spätburgunder und neuere Züchtungen wie Cabernet Dorsa und Sorten wie Merlot, Cabernet Sauvignon und Sauvignon blanc auf den Rebhängen.
Der Slogan des Weinkonvent Dürrenzimmern lautet: Die außergewöhnlichen Weine aus dem Zabergäu. In der Tat werden auf manchen Rebflächen extremste Ertragsreduzierungen vorgenommen, damit das Terroir in den Weinen noch deutlicher zum Ausdruck kommt. Das Sortiment mit seinen vier Produktlinien (Literweine, Klosterhof, Cellarius, Divinus) ist stark qualitätsorientiert aufgebaut. Die Trauben der Linien Cellarius und Divinus werden von Hand geerntet.
Überwiegend in den Fachhandel und direkt zum Endabnehmer erfolgt die Vermarktung der Weine und Sekte aus Dürrenzimmern. Seit einigen Jahren spielen Lebensmitteleinzelhandel und Gastronomie für die erfolgreiche Genossenschaft und ihre preisgekrönten Weine eine immer wichtigere Rolle.

Das Sortiment
Nach den unkomplizierten, süffigen und sauberen Weinen in Literflaschen im Basisbereich folgt die Linie Klosterhof mit fruchtigen, frisch und anregenden Weinen aus dem gesamten Rebsortenspektrum von trocken über halbtrocken bis hin zu lieblich.
Im Mittelfeld heißt das Sortiment Cellarius. Die überwiegend trockenen Weine dieser Serie aus ertragsreduzierten, ausgewählten Rebflächen eignen sich mit ihrem Schmelz und ihrer Nachhaltigkeit perfekt als Speisebegleiter. Die Top-Weine der Cellarius-Linie sind ausgestattet mit einem braunen, die Weißweine mit einem türkisfarbenen Etikett.
Als kompromisslose Erzeugung von Spitzenweinen präsentiert die Top-Linie Divinus Weine, die teilweise in Barriques reiften. Die Trauben hierzu stammen alle aus extrem ertragsreduzierten Lagen und aus selektiver Lese. Sekte, Seccos, Liköre und Likörweine sowie Glühwein ergänzen das Sortiment. Und in besonderen Jahrgängen wird auch mal Eiswein oder eine Trockenbeerenauslese erzeugt.

Die Region
Als Weinbauregion präsentiert sich das Zabergäu rund um Dürrenzimmern und Stockheim, beides Teilorte von Brackenheim, der größten Weinbaugemeinde Württembergs und der größten Rotweingemeinde Deutschlands. Seit 1200 Jahren ist der Weinbau dort nachgewiesen. An sonnenbegünstigten Hanglagen gedeihen die Trauben prächtig in der hügeligen Landschaft. Das Terroir lässt sich in den Weinen schmecken, denn die über Millionen von Jahren entstandenen fruchtbaren Keuper-Verwitterungsböden geben ihre Mineralien an die tief wurzelnden Reben ab.

Unternehmenskontakt:
Weinkonvent Dürrenzimmern eG
Matthias Göhring
Meimsheimer Straße 11, D-74336 Brackenheim-Dürrenzimmern
Tel.: 49 7135 9515-0, Fax: 49 7135 9515-39
matthias.goehring@weinkonvent-duerrenzimmern.de, www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

Firmenkontakt
meister-plan – agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de
http://

Pressekontakt
meister-plan – agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de
http://www.meister-plan.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-dlg-bundesehrenpreis-ausgezeichnet/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: