Maritime Attraktion: Steuerhaus der “Schulpengat” kehrt zurück nach Texel

Ausgediente Fähre wird zum Prunkstück der neuen TESO-Ausstellung im Museum Flora

Maritime Attraktion: Steuerhaus der "Schulpengat" kehrt zurück nach Texel

(Bildquelle: @Copyright: Teso)

Nach 26 Jahren treuer Dienste auf der Route Texel – Den Helder stellte die Fährgesellschaft TESO die “Schulpengat” im November 2018 außer Dienst. Ihre letzte Fahrt brachte die Fähre ins belgische Gent, wo sie nachhaltig recycelt wurde. Dennoch ist der Abschied nicht für immer, denn eines der beiden Steuerhäuser kehrte nun zur niederländischen Watteninsel zurück. Hier wird es Teil des TESO-Ausstellungspavillons, der 2021 im Schifffahrt- und Strandgutmuseum Flora eröffnet wird.

Rückfahrt nach Texel
Im Hafen von Gent wurde das Steuerhaus zunächst auf einen Ponton geladen und dann mithilfe eines Schubboots zum Texeler Hafen Oudeschild gefahren. Ihre Rückreise führte die Überreste der “Schulpengat” von Gent zunächst nach Terneuzen, von hieraus über die Wester- und Oosterschelde, das Hollands Diep, den Lek und Lekkanal, den Amsterdam Rijnkanal, ein Stück über das IJ, das IJsselmeer und schließlich durch die Schleuse in Den Oever über das Wattenmeer.

Neue Ausstellung
Am Montag, den 13. Juli, wurde das Steuerhaus mit einem Kran vom Ponton gelöscht und auf einem Tieflader befestigt. Mithilfe dieses Spezialtransports gelangte es schließlich zu seinem Endziel, dem Schifffahrt- und Strandgutmuseum Flora. Hier wird es im kommenden Jahr auf seinem finalen Standort platziert und zu einem Teil des neuen TESO-Ausstellungspavillons ausgebaut. Die Ausstellung sowie das Steuerhaus werden voraussichtlich im Frühjahr 2022 zu besichtigen sein.
Zugang zu Museen
Zum 1. Juli wurde in den Niederlanden die Pflicht aufgehoben, für Museen vorab Tickets mit Zeitfenster reservieren zu müssen. Beim Museum Kaap Skil kann man bereits Tickets vor Ort erwerben, für Flora und das Ecomare müssen aktuell noch Tickets online vorbestellt werden. Weitere Informationen und Tipps rund um “Eineinhalb Meter Abstand auf Texel” gibt es zentral gebündelt auf der Website des VVV Texel: https://www.texel.net/de/eineinhalb-meter-auf-texel/

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto “ganz Holland auf einer Insel” wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt “Hoge Berg”. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee “Ecomare”. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen “Runde um Texel” oder das Schlemmerfestival “Texel Culinair”. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: