Lantek ernennt Alberto López de Binaspre zum neuen CEO

Lantek ernennt Alberto López de Binaspre zum neuen CEO

Neuer Geschäftsführer von Lantek: Alberto López de Binaspre kommt von General Electrics.

Darmstadt/ Vitoria-Gasteiz, 30. August 2018 – Führungswechsel beim IT-Experten Lantek . Das weltweit führende Unternehmen in der digitalen Transformation der Blech- und Metallverarbeitung gibt die Ernennung des ehemaligen General-Electric-Managers Alberto Lopez de Binaspre Maurolagoitia zu seinem neuen Geschäftsführer bekannt.

Mit dieser personellen Veränderung möchte Lantek seine Position als multinationaler Marktführer festigen und betont zugleich sein entschiedenes Engagement für die digitale Transformation der Metallbranche.

Lopez de Binaspre verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung in der Führung internationaler Teams. In dieser Zeit richtete er einen klaren Fokus auf Aufbau und Förderung der Unternehmenskultur sowie die Talententwicklung und hat sich damit ein hohes Ansehen als Wegbereiter engagierter und leistungsstarker Teams erworben. Als Business Development Manager lag der Schwerpunkt seiner eigenen beruflichen Laufbahn auf der Leitung internationaler Projekte und Aktivitäten ebenso wie auf der Entwicklung differenzierter Service-Dienstleistungen, um die Kundenbindung zu stärken und für kontinuierliches Wachstum neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen.

CEO spricht vier Sprachen
Er spricht mehrere Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch), was die Führung multikultureller Teams sowie Aufbau und Einbindung von Delegationen erleichtert. Den größten Teil seiner beruflichen Laufbahn war Lopez de Binaspre bei General Electric (GE). Im multinationalen Unternehmen mit Sitz in Nordamerika war er für verschiedene Bereiche zuständig, zuletzt für den Aufbau des Geschäfts für Grid Automation (Netzautomation). In dieser Eigenschaft war er Geschäftsführer des GE-Werks in Zamudio, mit einer Belegschaft von 200 Mitarbeitern und 70 Millionen Euro Umsatz, ebenso Leiter von P&L (Profit & Loss = Gewinn & Verlust) für Europa, Russland, die GUS-Staaten und das Subsahara-Afrika und erwirtschaftete mit einem Team 450 Mitarbeitern und zehn Vertretungen einen Umsatz von mehr als 200 Millionen Euro.

Zuvor war Lopez de Binaspre bei GE unter anderem für die Abteilung Ingenieurwesen und Projekte für die EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) sowie Südeuropa zuständig. Er hat einen Abschluss in Prozessautomation und Industrieelektronik der Universität Deusto, einen Abschluss in Advanced Project Management der Universität Mondragon, ein PMP Zertifikat des Project Management Instituts und ist Senior Mitglied des weltweiten Berufsverbandes der Ingenieure für Elektrotechnik und Informationstechnik, IEEE. Seine Ausbildung zur Führungskraft rundete die Teilnahme an diversen Führungskräfte-Programmen des GE-Global Leadership Institutes in New York und der IE Business School in Madrid ab. Zudem veröffentlichte Alberto Lopez de Binaspre zahlreiche Fachbeiträge in diversen Medien.

Auf der EuroBLECH
Vorteilhaft vor allem für den deutschen Markt wird sein, dass der neue Lantek-Geschäftsführer in seiner Jugend eine deutsche Schule besuchte und dadurch fließend Deutsch spricht. Kunden von Lantek und Vertreter der Fachmedien werden bei der EuroBLECH in Hannover Gelegenheit haben, Alberto Lopez de Binaspre kennenzulernen. Dann stellt Lantek vom 23. bis 26. Oktober 2018 in Halle 12, Stand A118 seine neuesten Lösungen für die Automatisierung der Blechbearbeitung vor.

Über Lantek
Lantek ist ein multinationales Unternehmen, das die digitale Umstellung von Betrieben im industriellen Blech- und Metallsektor anführt. Lantek bietet eigene Software-Lösungen im Bereich Business Manufacturing Intelligence, das die Verknüpfung von Fabriken ermöglicht und sie so zu intelligenten Fabriken macht. Dafür entwickelt Lantek CAD/CAM/MES/ERP-Softwarelösungen für Hersteller von Blechteilen, Rohren und Profilen mit unterschiedlichen Schneid-(Laser, Plasma, Autogen, Wasserstrahl, Scheren) und Standverfahren.

Gegründet 1986 im Baskenland (Spanien), einem der wichtigsten europäischen Zentren für die Entwicklung von Werkzeugmaschinen, ermöglicht das Unternehmen die Integration von Blech- und Metallbearbeitungstechnologien mit modernster Software für das Produktionsmanagement. Lantek ist aktuell Marktführer in der Branche, dank seiner Innovationskompetenz und konsequenten Internationalisierungsstrategie. Mit mehr als 20.000 Kunden in über 100 Ländern und 20 eigenen Büros in 14 Ländern verfügt die Firma über ein umfangreiches Netz an Distributoren mit weltweiter Präsenz. Im Jahr 2017 entfielen 86 Prozent ihres Ertrages auf ihr Auslandsgeschäft.

Besuchen Sie unsere Webseite für weitere Informationen: www.lanteksms.com oder fordern Sie weitere Einzelheiten an unter: marketing@lanteksms.com

Firmenkontakt
Lantek Systemtechnik GmbH
Christoph Lenhard
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt
06151 397890
info@lantek.de
http://www.lanteksms.com

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64295 Darmstadt
06151 39900
info@lantek.de
http://www.rfw-kom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lantek-ernennt-alberto-lopez-de-binaspre-zum-neuen-ceo/

%d Bloggern gefällt das: