Kritik an neuer Lebensmittelkennzeichnung

Bewertung vernachlässigt Ausgewogenheit

sup.- Ein neues Kennzeichnungssystem auf Lebensmittelverpackungen soll es Verbrauchern erleichtern, im großen Warenangebot die Produkte für eine gesunde Ernährung zu finden: Der Nutri-Score bewertet mit einer fünfstufigen Farbskala von rot bis grün die Nährwertqualität von Lebensmitteln – allerdings nur, wenn sie verarbeitet und verpackt sind. Damit fallen natürlich besonders gesunde Speisen wie frisches Obst und Gemüse von vornherein aus der Bewertung heraus. Ein Manko von mehreren, die Kritiker an der Sinnhaftigkeit des Nutri-Score zweifeln lassen. Denn auch wichtige Inhaltsstoffe wie z. B. Vitamine, Mineralstoffe oder ungesättigte Fettsäuren werden bei Verrechnung wünschenswerter bzw. weniger wünschenswerter Nährwertelemente überhaupt nicht berücksichtigt. Ein weiterer Einwand: Den komplexen Bedürfnissen eines individuellen Speiseplans könne diese Kennzeichnung niemals gerecht werden, da weder der Tagesbedarf an Nährstoffen noch die Kalorienaufnahme eine Rolle spielen. Im Gegenteil: Die isolierte Bewertung einzelner Speisen und Getränke versperre den Blick auf die Ausgewogenheit der gesamten Ernährung.

Supress
Redaktion Detlef Brendel

Kontakt
Supress
Detlef Brendel
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: