Inspire Medical Systems ernennt Andreas Henke zum Vice President of European Operations

Inspire Medical Systems ernennt Andreas Henke zum Vice President of European Operations

Andreas Henke ist ab sofort Vice President of European Operations bei Inspire Medical Systems (Bildquelle: Inspire)

München, 03.11.2016 – Inspire Medical Systems hat sein Führungsteam verstärkt und Andreas Henke zum Vice President of European Operations ernannt. Ab sofort verantwortet er in dieser Position die Bereiche Sales & Marketing, Market Development und Reimbursement in Europa.

Der studierte Diplom-Ingenieur verfügt über 20 Jahre Branchenerfahrung in der Medizintechnik mit und war bereits erfolgreich für Unternehmen wie Abbott, Boston Scientific und BTG in leitender Position in Deutschland und Europa tätig.

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben bei Inspire Medical Systems. Die Inspire-Therapie zur Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe stellt eine innovative und vielversprechende Ergänzung der bekannten Behandlungsoptionen dar. Unser Ziel ist es, durch verstärkte Aufklärung und intensive Zusammenarbeit mit den Fachzentren, diese Therapie möglichst vielen Patienten in Europa zugänglich zu machen.“

„Mit Andreas Henke haben wir einen Branchenprofi mit langjähriger Erfahrung in unser Team geholt. Seine Expertise reicht von Sales über die Leitung leistungsstarker Teams bis hin zum strategischen Marketing. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und das gemeinsame Ziel, die Inspire-Therapie in Europa weiter zu etablieren“, so Tim Herbert, CEO von Inspire Medical Systems.

Über die Inspire™ Atemwegstimulation
Unbehandelt kann Obstruktive Schlafapnoe (OSA) verheerende Folgen auf das Herz-Kreislaufsystem und andere Organe haben, zu einer Verschlechterung der Lebensqualität führen sowie das Risiko für Verkehrsunfälle erhöhen.
Die Inspire™ Atemwegstimulation ist eine Behandlung für Patienten mit mittel- bis schwergradiger OSA, die für eine CPAP-Therapie nicht infrage kommen oder diese nicht vertragen. Das System ist von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zugelassen und trägt die CE-Kennzeichnung. Im Unterschied zur CPAP wird die Inspire™ Therapie vollständig implantiert und verwendet das Atemsignal des Patienten zur Steuerung. Die Inspire Atemwegstimulation wird momentan von mehr als 90 führenden Kliniken in Europa und den Vereinigten Staaten von Amerika angeboten. Weltweit konnte bereits über 1.000 Patienten mit dieser Therapie geholfen werden.

Inspire Medical Systems, mit Sitz in Minneapolis, USA wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, eine sichere, wirksame und gut tolerierte Therapie für Patienten mit OSA zu entwickeln, die mit CPAP nicht behandelt werden können. Die Inspire™ Therapie ist die weltweit erste Neurostimulationstherapie zur Behandlung der OSA, die sowohl von der US FDA zugelassen wurde als auch die CE-Kennzeichnung für den europäischen Markt trägt.

Kontakt
Inspire Medical Systems
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79
81675 München
089-417761-13
B.Fuchs-Laine@lucyturpin.com
http://www.inspiresleep.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/inspire-medical-systems-ernennt-andreas-henke-zum-vice-president-of-european-operations/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.