Heizkosten-Kontrolle schon beim Energie-Einkauf

Verbraucherschutzinstrument sichert Lieferqualität

sup.- Wenn es um die Minimierung der Heizkosten geht, setzen die meisten Spar-Tipps beim Energieverbrauch an. Kein Dauerlüften im Winter, keine verdeckten Heizkörper und kein kostspieliges Erwärmen ungenutzter Räume: Das alles sind wichtige Verhaltensregeln, aber längst nicht die einzigen Einspar-Optionen. Denn neben dem Verbrauch kann bereits der Einkauf der Wärme-Energie die Haushaltskasse mehr als nötig belasten – oder auch spürbar entlasten. Preis- und Leistungsvergleiche zwischen mehreren Anbietern sind heute auch dort möglich, wo der Brennstoff zur Wärmeerzeugung über das allgemeine Leitungsnetz bezogen wird. Ein Wechsel des Tarifs oder des Versorgers kann die Heizkosten oft deutlich reduzieren. Und bei den Verbrauchern von Heizöl, Flüssiggas oder Holzpellets eröffnet allein schon die Möglichkeit der freien Bestellterminierung eine Chance auf günstigere Preise. Darüber hinaus gibt es für die Kunden dieser transportablen Energien ein besonderes Verbraucherschutzinstrument: Das RAL-Gütezeichen Energiehandel garantiert eine kontinuierliche Überwachung der Liefer- und Abrechnungsstandards eines Brennstoff-Lieferanten (www.guetezeichen-energiehandel.de).

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heizkosten-kontrolle-schon-beim-energie-einkauf/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: