Golf-Profi Martin Kaymer: "Wer etwas erreichen will, muss Grenzen überwinden" / Disziplin in jedem Beruf entscheidender Faktor / Harte Arbeit wichtiger als Talent

Hamburg (ots) – Mögliche Fußball-Karriere für Golfsport an den Nagel gehängt / Motivationsprobleme auf dem Gipfel des Erfolgs / Hohe Ziele für die Zukunft: „Ich will immer mehr erreichen“

Hamburg, 13. März 2012 – Für den Profi-Golfer Martin Kaymer ist Disziplin der entscheidende Schlüssel zum Erfolg. „Ohne Disziplin geht nichts, egal ob man Golf spielt, Fußball-Profi ist oder einen ganz normalen Büro-Job hat“, sagte Kaymer im Interview mit dem Business-Lifestyle-Magazin ‚Business Punk‘ (Ausgabe 1/2012, EVT 15. März). „Wer etwas erreichen will, muss diszipliniert sein und Grenzen überwinden.“ Talent sei zwar auch wichtig, doch am Ende werde die harte Arbeit gewinnen. „Es gab während meiner Zeit in der Nationalmannschaft bestimmt Leute, die mehr Talent hatten als ich“, gab der 27-Jährige zu. Um dies zu kompensieren, habe er immer ein bisschen mehr gemacht als die anderen „Mein Vater sagte mal: Man muss trainieren, bis die Hände bluten – und dann noch eine Stunde.“

Bevor sich Kaymer im Alter von 15 Jahren auf den Golfsport konzentrierte, war er auch ein passabler Fußballer im Nachwuchsteam von Fortuna Düsseldorf. „Ich hatte früh das Gefühl, Verantwortung übernehmen zu wollen“, begründete er seine Entscheidung für den kleinen Ball. „Es gibt für mich auf dem Golfplatz keine Ausreden – ich muss allein für meine Erfolge und Misserfolge geradestehen.“ Der Weg zum Erfolg war allerdings steinig. „Mit den ersten Preisgeldern konnte ich mir keine super Hotels oder Business Class-Flüge leisten – ich reiste weiter Economy und kam mit krummem Rücken in Australien an“, erinnerte sich der Golfer. „Wenn ich etwas gewonnen habe, wurde alles gesammelt, um meine Turniere zu finanzieren.“

Sein Wille und Durchhaltevermögen führten Kaymer Anfang 2011 als zweiten Deutschen nach Bernhard Langer auf Platz eins der Weltrangliste, doch dann kamen die ersten Rückschläge. „Ich habe gemerkt, dass ich in der Zeit manchmal mit einer Top-Ten-Platzierung zufrieden war – das war ich früher nie!“, erzählte er ‚Business Punk‘ von seinen Motivationsproblemen durch die große Aufmerksamkeit, die er jetzt auch jenseits des Platzes genoss. „Da habe ich mir gesagt: Martin, pass auf, du sollst da hin, wo du vor einem Jahr warst, da wo du immer hin wolltest, und deine Disziplin einhalten, die du immer gehabt hast.“ Es gebe so viele Leute, die kurzzeitig erfolgreich gewesen und dann abgefallen seien. „Ich will immer mehr erreichen, mehr Siege und noch besser Golf spielen. Ich weiß, es ist immer noch mehr Potenzial da. Im Golf kann man nicht sagen: Ich bin angekommen.“

Pressekontakt:

Joachim Haack, Sprecher G+J Wirtschaftsmedien
c/o PubliKom Kommunikationsberatung GmbH
Telefon: +49-40-39-92-72-0, Telefax: +49-40-39-92-72-10
E-Mail: jhaack@publikom.com
www.business-punk.com 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/golf-profi-martin-kaymer-wer-etwas-erreichen-will-muss-grenzen-uberwinden-disziplin-in-jedem-beruf-entscheidender-faktor-harte-arbeit-wichtiger-als-talent/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: