Global SIM – weltweite Fernwartung ohne Roamingkosten

International einsetzbare SIM-Karte für die Fernwartung von Maschinen und Anlagen

Global SIM - weltweite Fernwartung ohne Roamingkosten

Die Prepaid Global SIM ermöglicht dem Anwender die weltweite Fernwartung per Mobilfunk.

Maschinen und Anlagen in abgelegenen Gebieten lassen sich am besten per Mobilfunk überwachen. Dafür bietet MB Connect Line eine international einsetzbare SIM-Karte in zwei Varianten: Europäischer Wirtschaftsraum und weltweit. Damit entfallen die Roaming-Kosten wie auch der enorme Verwaltungsaufwand für viele Einzelverträge mit diversen Mobilfunkanbietern in verschiedenen Ländern. Mit der neuen Prepaid Global SIM ist der Anwender nicht an einen speziellen Netzbetreiber gebunden. Vor Ort nutzt die SIM-Karte jeweils das Netz mit der besten Abdeckung. Die GSM-Dienste (Daten, SMS, CSD) werden vollständig unterstützt. Die SIM-Karten können direkt mit dem Industrierouter mbNET oder dem Datenmodem mbSPIDER verschickt werden. Die Verwaltung der SIM-Karten erfolgt komfortabel über das webbasierte MyM2M-Portal. Dort aktiviert der Anwender die SIM-Karten und legt Kosten- oder Volumenschwellenwerte fest, bei denen er benachrichtigt werden soll. Das einfache und übersichtliche Prepaid-Tarifmodell schützt vor unvorhersehbaren Kosten. Es gibt weder eine Mindestvertragslaufzeit noch eine langfristige Vertragsbindung, so dass der Anwender flexibel bleibt.

Die MB Connect Line GmbH bietet Ihnen universelle Lösungen für die weltweite Fernwartung von Maschinen und Anlagen. Das Unternehmen wurde 1997 von Werner Belle und Siegfried Müller gegründet und setzte von Anfang an auf \“Made in Germany\“. Das Stammhaus mit Vertrieb, Export und Administration befindet sich in Ilsfeld und das Technikum mit Entwicklung und Produktion in Dinkelsbühl.

Die Industrie-Router mbNET gibt es bereits in der zweiten Generation. Sie sind mit einem integrierten 4-Port-Switch ausgestattet. Über die MPI/Profibus-Schnittstelle können S7-Steuerungen direkt angeschlossen werden. Darüber hinaus sind über 90 verschiedene Treiber für den seriellen Zugriff auf Steuerungen, Bedienpanels, Frequenzumrichter und Antriebe verschiedener Hersteller verfügbar.

Der mbSPIDER ist ein programmierbares Datenmodem mit Alarmfunktion und Webvisualisierung. Es dient zur Erfassung von Verbrauchswerten und Messdaten sowie zur kontinuierlichen Überwachung von Anlagen und Objekten.

Die neue Remote-Service-Plattform mbConnect24 bietet Ihnen als Maschinenbauer oder Anlagenbetreiber eine umfassende Lösung für Fernwartung, Datenerfassung und M2M-Kommunikation. Alle erforderlichen Dienste und Funktionen sind zentral auf einer webbasierten Plattform integriert. Sie ist für Produktionsanlagen und die Versorgungsinfrastruktur ebenso geeignet wie für den Gebäudebereich und mobile Arbeitsmaschinen. Neben der klassischen Fernwartung ist auch die Überwachung und Alarmierung bei Störungen möglich. Betriebsdaten können Sie bequem per Tablet oder Smartphone erfassen und visualisieren.

Mit der mbSECBOX ist eine Security-Lösung für die S7-300- und S7-400-Steuerungen von Siemens verfügbar. Sie ermöglicht die fortlaufenden Datensicherung sowie die unmittelbare Erkennung von Viren und Malware wie Stuxnet auf S7-Steuerungen – und alarmiert Sie als Betreiber, bevor ein Schaden entsteht.

Die Spezialisten von MB Connect Line können auf eine langjährige Erfahrung und ein umfangreiches Know-How zurückgreifen. Ob Verpackungsmaschine, Produktionslinie, Solarkraftwerk, Druckmaschine oder Biogasanlage – MB Connect Line hat dafür eine Lösung, die Ihre Serviceabteilung zum Profitcenter macht.

Kontakt
MB Connect Line GmbH
Werner Belle
Raiffeisenstraße 4
74360 Ilsfeld
+49 (0) 70 62 / 91 78 78 8
+ 49 (0) 70 62 / 91 78 79 2
presse@mbconnectline.com
http://www.mbconnectline.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/global-sim-weltweite-fernwartung-ohne-roamingkosten/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: