Geht’s auch billiger?

Geben Sie je ein Beispiel für räumliche, zeitliche u. persönliche Preisdifferenzierung!

Typischer Fall für eine persönliche Preisdifferenzierung: Fahrkarten (Bildquelle: pixabay)

Ein wesentlicher Parameter bei jeglichem Verkauf ist der Preis. Dass der Preis für ein bestimmtes Produkt jedoch nicht immer und überall gleich ist, hat jeder schon oft genug im Alltag erlebt. Vor diesem Hintergrund wird gelegentlich in der mündlichen Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) die Frage gestellt: „Geben Sie je ein Beispiel für räumliche, zeitliche und persönliche Preisdifferenzierung!“ In seinem kostenlosen Schulungsvideo beantwortet Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert diese Frage anhand typischer Beispiele aus dem wirtschaftlichen Leben.

„Früher hat ein Brot oder ein Pfund Butter überall das gleiche gekostet!“, hört man oft ältere Menschen schimpfen angesichts der vielen unterschiedlichen Preise, die heutzutage in unterschiedlichen Läden verlangt werden. Dies lag daran, dass die entsprechenden Preise staatlich oder im Mittelalter durch die Zünfte vorgegeben und somit stabil waren. Die idealtypische freie Marktwirtschaft hat sich allerdings von diesem Diktum befreit und kennt stattdessen den Preiswettbewerb. Während der Preiswettbewerb sich auf den gegenseitigen Wettbewerb, also die Konkurrenz, bezieht, kann aber auch der einzelnen Unternehmer seine Preise frei gestalten und für unterschiedliche Situationen unterschiedliche Preise vorsehen.

Preisdifferenzierung als unternehmerisches Instrument

Die Frage nach Beispielen für verschiedene Formen der Preisdifferenzierung lässt sich einfacher verstehen und damit auch beantworten, wenn der hier zentrale Begriff der Preisdifferenzierung geklärt ist. Es handelt sich dabei um ein unternehmerisches Instrument, in diesem Fall ein Instrument der Preispolitik. Preisdifferenzierung bedeutet, dass der Unternehmer für das gleiche Produkt und die gleiche Dienstleistung unterschiedliche Preise nimmt. Preisdifferenzierung heißt also nichts anderes als Unterscheidung. Daraus ergibt sich wiederum die Frage: Wie und nach welchen Kriterien trifft man diese Unterscheidung? In der hier zu beantwortenden Frage wird nun auf eine räumliche, zeitliche und persönliche Unterscheidung abgehoben, für die jeweils ein Beispiel geliefert werden soll.

Ein klassisches Beispiel für eine räumliche Preisdifferenzierung ist der Benzinpreis. Man kann mit Sicherheit im Internet irgendwo auf irgendeiner Seite nachschauen, dass der Benzinpreis beispielsweise 200 Kilometer weiter nördlich vielleicht günstiger ist. Ob dem Anwender dies im konkreten Fall weiterhilft, ist eine andere Frage. Mit entsprechenden Suchportalen lässt sich dies aber auch regional stärker eingegrenzt überprüfen. Entscheidend ist hier, dass beim Benzinpreis zum Beispiel im Norden Deutschlands andere Preise anzutreffen sind als im Süden Deutschlands.

Eine zeitliche Preisdifferenzierung wird ebenso klassischerweise in der Hotellerie praktiziert. So gibt es beispielsweise das selbe Zimmer im selben Hotel in der Nebensaison zu einem sehr viel günstigeren Preis als in der Hauptsaison.

Ein Beispiel für eine persönliche Preisdifferenzierung findet sich in der Persönenbeförderung: Hier zahlen Schüler und Studenten oder auch oder Senioren bei vielen Anbietern einen günstigeren Preis als den Normalpreis.

Das komplette, kostenlose Video „Geben Sie je ein Beispiel für räumliche, zeitliche u. persönliche Preisdifferenzierung“ finden interessierte Leser auf der Video-Plattform YouTube. Weitere Hinweise zu diesem und vielen weiteren betriebswirtschaftlichen Themen finden sich ebenfalls auf der Webseite des Unternehmens ( http://mariusebertsblog.com/).

Dr. Marius Ebert ist Deutschlands Schnell-Lernexperte. Sein Schnell-Lernsystem für betriebswirtschaftliche Themen ermöglicht eine schnelle Vorbereitung auf IHK-Prüfungen, wie z.B. Betriebswirt/in IHK, Wirtschaftsfachwirt/in IHK, Technischer Fachwirt/in und diverse Mesterberufe, wie z.B. Industriemeister/in IHK.

Firmenkontakt
Dr. Ebert Schnell-Lernsysteme
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
3867 6138333
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.ch

Pressekontakt
Inhaber
Dr. Marius Ebert
Hauptstraße 127
69117 Heidelberg
038676138344
info@spasslerndenk.de
http://www.spasslerndenk-shop.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gehts-auch-billiger/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.