Gaensefurther Schlossbrunnen unterstützt Aufforstung in Sachsen-Anhalt

Gaensefurther Schlossbrunnen unterstützt Aufforstung in Sachsen-Anhalt

Swen Hesse (Gaensefurther Schlossbrunnen) und Robert Klose (SDW) starten die Spendenaktion. (Bildquelle: Gaensefurther Schlossbrunnen/Lutz Krüger)

>> 10.000 Euro sollen zusammenkommen
>> Ab sofort fließen zehn Cent pro 12×1,0 l-Kiste Gaensefurther Schloss Quelle in Spendenfonds für Aufforstungsprojekte der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

Hecklingen/Bielefeld, 2. September 2020. Unter dem Motto “Schluck für Schluck Zukunft pflanzen – Bäume für unsere Region” startet der Gaensefurther Schlossbrunnen jetzt eine Spendenaktion, die Aufforstungsprojekte in Sachsen-Anhalt fördert: Für jede verkaufte 12×1,0 l-Kiste Gaensefurther Mineralwasser spendet das sachsen-anhalter Traditionsunternehmen ab sofort 10 Cent in einen eigens ins Leben gerufenen Spendenfonds. So sollen 10.000 Euro eingesammelt werden. Der komplette Betrag geht an Projekte, die die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Sachsen-Anhalt entwickelt und betreut.

Die Aktion läuft voraussichtlich bis Mitte Oktober 2020, auf der Unternehmenswebsite www.gaensefurther.de ist der aktuelle “Wasserstand” der Spendenaktion zu sehen.

Swen Hesse, Geschäftsleiter Gaensefurther Schlossbrunnen: “Mineralwasser ist ein Geschenk der Natur, seine Entstehung erfordert aber eine intakte Umwelt – dazu können und müssen wir alle beitragen. Um auch zukünftigen Generationen reines Mineralwasser garantieren zu können, stellen wir uns dem klimabedingten Waldsterben entgegen und unterstützen die Pflanzung von über 2.000 neuen Bäumen in unserer Heimatregion: Der Wald ist unsere Zukunft!”

Robert Klose, Landesgeschäftsführer Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Sachsen-Anhalt: “Unser Wald ist eines der ersten Opfer der Klimakrise. Noch haben wir die Chance, durch die Pflanzung von besser geeigneten Baumarten zukunftsfähige Wälder zu schaffen, die Lebensraum und Lebensqualität für Mensch und Tier garantieren. Dafür braucht der Wald aber tatkräftige Unterstützung, wie sie der Gaensefurther Schlossbrunnen jetzt anstößt.”

Umweltschutz ist für den tief in der Region verwurzelten Gaensefurther Schlossbrunnen ein Herzensanliegen. So wird das optimal mineralisierte Gaensefurther Mineralwasser ausschließlich in umweltschonende Gebinde abgefüllt und ist nur in der Region erhältlich. In den vergangenen Jahren investierte das Unternehmen gezielt in die Modernisierung der Technik, so dass es ressourcensparend produziert: Die 2018 vollendete Glasabfüllanlage spart beispielsweise rund 25 Prozent Strom und Wasser.

Schon seit 1876 sprudelt in Gaensefurth ein ganz besonderes Mineralwasser: rein und optimal mineralisiert. Abgefüllt auf der Gemarkung derer von Trotha galt das Wasser schon den Zeitgenossen als Jungbrunnen und wurde vor dem ersten Weltkrieg sogar am englischen Hof getrunken. Nach langen Jahren als Teil eines landwirtschaftlichen Gutes, gehört der Gaensefurther Schlossbrunnen seit 1991 zum Bielefelder Familienunternehmen Mineralquellen Wüllner. Gemeinsam wurde die Traditionsmarke modernisiert und zum Marktführer in Sachsen-Anhalt entwickelt. Heute steht der Gaensefurther Schlossbrunnen nicht nur für beste Mineralwasserqualität, sondern auch für eine besonders umweltschonende und energieeffiziente Produktion aus der Region für die Region: Rund 100 Mitarbeiter füllten auf hochmodernen ressourcensparenden Abfüllanlagen 2019 über 153 Mio. Füllungen der beliebten Getränke mit der Gans ab. Erhältlich ist Gaensefurther im Handel und der Gastronomie Sachsen-Anhalts sowie angrenzender Regionen.

Firmenkontakt
Gaensefurther Schlossbrunnen
Swen Hesse
Stadtteil Gaensefurth –
39444 Hecklingen
0392592710
info@gaensefurther.de
http://www.gaensefurther.de

Pressekontakt
Haussmann Pfaff Kommunikation
Daniel Haussmann
Höchlstraße 2
81675 München
089 99249654
haussmann@haussmannpfaff.de
http://www.haussmannpfaff.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: