"Europa ist nicht das Problem, Europa ist die Lösung"/ EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso im heute.de-Interview

Mainz (ots) – Die Verleihung des Friedensnobelpreises an die Europäische Union hat EU-Kommissionschef José Manuel Barroso als ein Signal der Anerkennung und Zuversicht bezeichnet. „Der Preis ist sehr wichtig für die EU, weil es eine Anerkennung des großartigen Friedensprojektes ist, welches die EU darstellt“, sagte Barroso im Interview mit heute.de, dem ZDF-Nachrichtenportal. Die Auszeichnung würdige den Beitrag, den die EU zur Integration und Versöhnung in Europa geleistet habe.

Angesichts der Krise in der Eurozone rief Barroso die Europäer zum Zusammenhalt auf. „Wir brauchen ein starkes Europa“, sagte er. Es dürften jetzt nicht die Europäer selbst sein, die Europa dieses Vertrauen entziehen. „Wir brauchen mehr Europa, um den aktuellen Herausforderungen und Schwierigkeiten zu begegnen.“ Deswegen sei der Preis auch eine „mächtige Unterstützung für die Zukunft“ und strahle Zuversicht aus.

Barroso hofft, dass die Menschen dadurch verstehen, dass die aktuelle Krise nicht die Schuld der EU sei. Die Krise sei entstanden, weil einige Regierungen hohe Schulden hatten und der Finanzsektor in vielen Bereichen inakzeptabel gehandelt habe. „Europa ist nicht das Problem, Europa ist die Lösung – oder zumindest Teil der Lösung“, so Barroso. Deshalb sei der Nobelpreis ein guter Anlass, die Debatte weiter zu führen und den europäischen Bürgern die Möglichkeit zu geben, das Vertrauen in die EU zurückzugewinnen. „Ich hoffe, dass die EU dadurch stärker wird, denn das ist im Interesse unserer Bürger.“

Das Interview gibt es in voller Länge auf heute.de.

http://twitter.com/ZDF

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

 

Ressort Politik:  

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/europa-ist-nicht-das-problem-europa-ist-die-losungeu-kommissionsprasident-jose-manuel-barroso-im-heute-de-interview/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: