EUREF-Campus Berlin: WOLFF & MÜLLER errichtet hocheffizientes Bürogebäude

Der „Campus 21-22“ ist bereits der dritte Neubau, den das Bauunternehmen im zukunftsweisenden Stadtquartier rund um den Gasometer erstellt.

EUREF-Campus Berlin: WOLFF & MÜLLER errichtet hocheffizientes Bürogebäude

Der EUREF-Campus 21-22 ist das aktuellste Projekt auf dem EUREF-Campus. (Bildquelle: Bild: EUREF AG)

Berlin, Oktober 2016 – Der EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg nimmt weiter Formen an: Jetzt haben die Bauarbeiten für das Gebäude 21-22 begonnen. Das energetisch optimierte Bauwerk mit acht Obergeschossen und zweistöckiger Tiefgarage bietet auf einer Bruttogeschossfläche von rund 12.000 Quadratmetern hochmoderne Büroflächen. Mit dem schlüsselfertigen Neubau sowie der Ausführungsplanung hat die EUREF AG die Berliner Niederlassung von WOLFF & MÜLLER beauftragt. Das Bauunternehmen hat bereits die beiden Bürogebäude EUREF-Campus 14 und 10-11 auf dem Gelände errichtet und ist auf nachhaltiges Bauen spezialisiert. „Mit dem EUREF-Campus zeigen wir die Möglichkeiten einer ökologischen und ressourcenschonenden Stadtentwicklung. Hier wird Zukunft gedacht und gemacht. Darum ist uns auch ein Baupartner wichtig, der die gleiche Vision hat und mit uns in enger Abstimmung daran arbeitet“, sagt Reinhard Müller, Vorstandsvorsitzender der EUREF AG.

CO2-neutraler Bauprozess
WOLFF & MÜLLER erstellt den Büroneubau EUREF-Campus 21-22 in den kommenden 18 Monaten komplett CO2-neutral. Für den Bau nutzt das Bauunternehmen ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien sowie modernste Maschinen und Fahrzeuge mit geringem Energieverbrauch. WOLFF & MÜLLER hat sich selbst zur CO2-Neutralität verpflichtet – das kommt nicht nur der Umwelt zugute, sondern schafft auch neue Arbeitsplätze im Unternehmen. Zum Beispiel beraten hauseigene Umweltkoordinatoren die Baustelle im schonenden Umgang mit Ressourcen. Unvermeidbare Emissionen kompensiert das Unternehmen mit TÜV-geprüften CO2-Zertifikaten, mit denen es Klimaprojekte im In- und Ausland fördert. Auf diese Weise ist der ökologische „Fußabdruck“ des entstehenden Gebäudes von Anfang an so gering wie möglich. „Durch die nachhaltige und wirtschaftliche Herangehensweise von WOLFF & MÜLLER setzen unsere energieeffizienten Gebäude nicht nur beim späteren Betrieb neue Maßstäbe, sondern bereits bei ihrer Entstehung“, sagt Müller. Für den EUREF-Campus 21-22 wird zudem der Standard KfW-Effizienzhaus 55 angestrebt. Das bedeutet, dass der Primärenergiebedarf bei nur 55 Prozent und der Transmissionswärmeverlust bei nur 70 Prozent der laut Energieeinsparverordnung zulässigen Höchstwerte liegen. Erreicht wird dies unter anderem durch dreifach verglaste Fenster, eine besonders gute Dämmung und die Nutzung lokal erzeugter erneuerbarer Energien. Zudem ist das Gebäude wie alle anderen Bauten auf dem Campus an ein „Micro Smart Grid“ angeschlossen, dass die Energieversorgung zentral steuert.

Lebendige Fassade und modernes Bürokonzept
Der EUREF-Campus 21-22 liegt zentral auf dem Areal direkt neben dem historischen Gasometer und fügt sich mit seiner Klinkerriemchen-Fassade harmonisch in das Gebäudeensemble ein. „Die Fassade erfordert eine sehr präzise Ausführung“, sagt Michael Schladebach, Projektleiter bei WOLFF & MÜLLER. „Wir verbauen hier unterschiedlich dicke, senkrecht stehende Klinkerriemchen. Dadurch entsteht eine sehr lebendige Fassade.“ Das Bürogebäude bietet zudem einen hohen Nutzerkomfort und viel Flexibilität: Die Mietflächen lassen sich beispielsweise individuell als Open Space, Parzellenbüro oder Kombibüro gestalten. Darüber hinaus ist die Gebäudetechnik hochmodern und automatisiert. Durch das intelligente System wird die benötigte Energie effizient gesteuert und eingesetzt.

Symbol für die Energiewende
Der EUREF-Campus ist ein Symbol für die Energiewende und ein europaweit einmaliges Projekt: Auf dem 5,5 Hektar großen Gelände wächst seit 2008 ein nachhaltiges Stadtviertel mit insgesamt 165.000 Quadratmetern Geschossfläche für Unternehmen, Forschungs- und Lehreinrichtungen sowie private Wohnungen. Mit einer klimaneutralen Energieversorgung, einem intelligenten Energienetz und energieeffizienten Bauwerken erreicht der Campus bereits seit 2014 das CO2-Klimaziel der Bundesregierung für das Jahr 2050.

WOLFF & MÜLLER wurde 1936 gegründet und ist heute eines der führenden Bauunternehmen Deutschlands in privater Hand. Das mittelständische Familienunternehmen mit Hauptsitz in Stuttgart erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von 600 Mio. Euro. Mit 1.900 Mitarbeitern an 27 Standorten im Bundesgebiet ist die WOLFF & MÜLLER Gruppe überall dort vertreten, wo hoch spezialisierte und effektive Lösungen gefordert sind: im Hochbau, Ingenieurbau, Stahlbau, bei der Bauwerkssanierung, im Tief- und Straßenbau sowie Spezialtiefbau. Dazu kommen eigene Gesellschaften und Unternehmensbeteiligungen in der Rohstoffgewinnung und im baunahen Dienstleistungssektor.
Mehr Informationen auf der Website www.wolff-mueller.de

Firmenkontakt
WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG
Johanna Quintus
Schwieberdinger Straße 107
70435 Stuttgart
+49 (711) 82 04-0
quintus@postamt.cc
http://www.wolff-mueller.de

Pressekontakt
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Johanna Quintus
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
0711/9789323
quintus@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/euref-campus-berlin-wolff-mueller-errichtet-hocheffizientes-buerogebaeude/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.