ERP-Hersteller DSS gibt erfolgreiches Debüt auf Hannover Messe und setzt auch künftig auf …

DSS setzt auch künftig auf die Hannover Messe Industrie anstelle der CeBIT

“Auf der CeBIT fühlten wir uns zuletzt als Software-Spezialist für mittelständische Industrie- und Handels-Unternehmen nicht mehr gut aufgehoben. Das mangelnde Fachpublikum, das sehr breite Messeangebot und die einhergehende Interessenstreuung der Messebesucher gehen zu Lasten der einzelnen und spezialisierten Anbieter. Wir haben uns daher entschieden, unsere Ausstellerpräsenz künftig auf industriespezifische Fachmessen wie die Hannover Messe auszurichten”, erläutert Reinhard Wagner, Geschäftsführer der Demand Software Solutions GmbH. “Wir hatten an die “Digital Factory” in Hannover etwas größere Erwartungen geknüpft als an die CeBIT seinerzeit. Umso erfreuter sind wir aber heute, dass unsere Erwartungen gar noch übertroffen wurden – deutlich mehr Entscheider im Fertigungsumfeld, konkrete Projektanfragen und die Zielgruppen, die wir mit unseren Mittelstands- und Branchenlösungen auch adressieren wollen.”

Publikumsmagnet “Prototyping und Unikat-Fertigung”

Insbesondere der Special-Day zum Thema Prototyping, Unikat-Fertigung und kundenauftragsorientierte Einmalfertigung lockte viele Besucher aus dem Maschinen- und Anlagenbau sowie dem Werkzeug- und Formenbau an, um sich über Lösungen und Optimierungspotenziale zu informieren. In diesem Rahmen stellte DSS erstmals seinen vollständig in die Web-basierte ERP-Software GENESIS4Web integrierten Projekt- und Produktkonfigurator vor, mit dem mittelständische Fertiger eine individualisierte Leistungserstellung nach “Kundenwunsch” mit einem Minimum an Aufwand realisieren und sich dadurch langfristige Wettbewerbsvorteile erarbeiten können. So sind Einzel- und Unikatfertiger damit in der Lage, sowohl produktionsrelevante Informationen und Konstruktionen als auch Erzeugnis-Dokumentationen wie Stücklisten, Arbeitspläne oder Preise für kalkulatorische, planende und steuernde Zwecke automatisiert “per Knopfdruck” zu generieren. Die sofortige Vorkalkulation der “Unikate” gibt Produktionsbetrieben zudem Sicherheit in der Angebotsphase. Durch eine anschließende automatische Fertigungsauftragsanlage werden bei Bedarf alle Werkzeugsätze, Baugruppen, Erzeugnisse und Kaufteile vollautomatisch generiert, so dass Unternehmen sofort mit der Produktionsgrobplanung, Vorplanung und Feinplanung beginnen können. Die mitlaufende Kalkulation bewertet dabei jede BDE- und Material-Verbrauchsmeldung in Echtzeit. Eine ständig aktuelle Kostenübersicht bis hin zu komplexen Projektabrechnungen ist dabei jederzeit genauso möglich wie die Bildung von “echten” IST-Herstellkosten sowie realen Stückkosten bei Unikaten nach flexibel einstellbaren internen, steuerlichen und handelsrechtlichen Kriterien.

Messepräsenz auf der Hannover Messe bereits für 2013 geplant

Daneben präsentierte der ERP-Spezialist sein mobiles Lösungsportfolio, die Personalzeiterfassung aus der Cloud sowie seine aktuellen GENESIS4Web Branchenlösungen u.a. für Automobilzulieferer, den Maschinen- und Anlagenbau, die Verpackungsindustrie oder für das metallverarbeitende Gewerbe. Nach dem positiven Messeauftakt und der guten Resonanz auf der Hannover Messe ist die Digital Factory bei DSS künftig als fester Bestandteil der weiteren Messeplanungen vorgesehen.
Über GENESIS4Web
Das mehrfach ausgezeichnete GENESIS4Web ist eine vollständig webbasierte und funktionell durchgängige ERPII-Software mit eigenem Rechnungswesen, leistungsfähigem CRM-Modul und integriertem Projektmanagement-Modul, mit dem sich Projekte nahtlos mit den Modulen Einkauf, Vertrieb oder Produktion verbinden lassen. Der hohe Leistungsumfang und die LAMP-Entwicklungsumgebung (Linux, Apache, MySQL und PHP) machen GENESIS4Web zu einer plattformunabhängigen Komplettlösung für den Mittelstand mit einem günstigen Preis-/ Leistungs-Verhältnis. GENESIS4Web ist mehrstufig in verschiedenen Betreibermodellen erhältlich, von der reinen Cloud-Lösung auf Mietbasis über die skalier- und anpassbare SaaS-Lösung bis hin zum Enterprise-Modell für den klassischen Inhouse-Betrieb.

Über Demand Software Solutions GmbH
Die Landauer Demand Software Solutions GmbH (DSS), gegründet 2004, ist Hersteller von individualisierbarer ERPII-Standardsoftware auf Basis modernster Technologien und kompetenter Dienstleister bei betriebswirtschaftlichen Softwareprojekten im Mittelstand. Mit der integrierten Komplettsoftware GENESIS4Web bietet DSS eines der modernsten und leistungsfähigsten Systeme am Markt, das dreimal in Folge mit dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand ausgezeichnet wurde. Die erfahrenen, hoch qualifizierten Berater und Entwickler von Demand Software Solutions unterstützen die mittelständischen Kunden durch Organisationsberatung, Einführungsunterstützung, umfassende Schulungen und kundenspezifische Entwicklungen. Darüber hinaus bietet DSS bei Bedarf auch die benötigte Hardware an. Prozessnahe Dienstleistungen wie der gesicherte Rechenzentrumsbetrieb in variablen Verfügbarkeitsstufen runden das Angebot aus einer Hand ab. Mit den Hauptstandorten in 76829 Landau/Pfalz und 49439 Steinfeld/Oldenburg sowie dem Vertriebsbüro im mitteldeutschen 39393 Hötensleben/Börde und Systempartnern in 56220 Urmitz/Rhein, 80543 München und 66111 Saarbrücken bietet DSS deutschlandweit regionale Kundennähe.

Demand Software Solutions GmbH
Frank Uhlemann
Horstring 14
76829 Landau
+49 (0) 6341- 592 – 0

http://www.demandsoftware.de
uhlemann@demandsoftware.de

Pressekontakt:
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10-12
22769 Hamburg
ps@trendlux.de
+49 (0)40-800 80 990-0
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erp-hersteller-dss-gibt-erfolgreiches-debut-auf-hannover-messe-und-setzt-auch-kunftig-auf/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: