Einwandfreie Messergebnisse für Gussteile

MEUSELWITZ GUSS investiert in neue 3D-Laserscan-Messtechnik

Höchste Produktqualität und exakte Messergebnisse in der Fertigung von Großgussbauteilen – um diesen Anspruch zu erfüllen, hat die MEUSELWITZ GUSS Eisengießerei in eine neue 3D-Laserscan-Messtechnik investiert. Das Tochterunternehmen der DIHAG Holding deckt damit selbst Messungen an Großgussbauteilen bis zu 80 Tonnen ab. Ab sofort prüft die MEUSELWITZ GUSS ihre Produkte noch präziser auf die Einhaltung kundenspezifische Toleranzen, exakter Geometrien und Oberflächenqualitäten und erhöht so die Effizienz der Messungen. Die Ergebnisse werden digital erfasst und können direkt an Kunden und Bearbeiter übermittelt werden. Kunden erhalten zuverlässige Daten und profitieren von höheren Qualitätsstandards.

Die neue Laserscan-Anlage löst bei der MEUSELWITZ GUSS die herkömmliche Vermessung via 3D-Messmaschine ab. „Mit der Umstellung vom manuellen auf das automatische Vermessen investieren wir weiter in die Prozess- und Qualitätssicherheit unserer Fertigung“, erklärt Olaf Wiertz, Geschäftsführer der MEUSELWITZ GUSS Eisengießerei. „Mit der neuen Technologie können wir jetzt noch flexibler auf Kundenanfragen eingehen und erfüllen damit die steigenden Anforderungen an die Gussbranche.“ Die Anlage besteht aus einem Messarm und einem Lasertracker, die sich in Kombination besonders für das hochpräzise Messen von komplexeren Bauteilen eignen. Mit den vorherigen Messmethoden konnte das Unternehmen im Haus nur Gussteile mit einem Gewicht bis 20 Tonnen prüfen. Der Großraum-Laserscanner misst jetzt Schwergussteile beispielsweise für die Windkraftindustrie und den Maschinenbau mit bis zu 80 Tonnen Stückgewicht. Dabei kontrolliert der Laserscanner nicht nur die finalen Gusserzeugnisse. Bereits vor dem ersten Abguss prüft die neue Anlage die Modelleinrichtungen und gewährleistet so schon vor dem eigentlichen Gussprozess eine hohe Maßhaltigkeit der Bauteile.

Präzise Datensätze für höhere Qualität
Die gewonnenen 3D-Datensätze ermöglichen der Gießerei einen detaillierten Abgleich mit der vom Kunden geforderten Bauteilgeometrie und bieten vielfältige Möglichkeiten zur Darstellung der Ergebnisse mit Fehlfarbmessungen und Messprotokollen. Die Gießerei kann auf diese Weise schnell und flexibel auf Abweichungen reagieren und die Parameter in der Gussherstellung feinjustieren. Die Kosten für Nacharbeiten und der Ausschuss werden so signifikant reduziert. Dank der automatischen Prozessüberwachung steigt im Ergebnis die Effizienz. Die neue Anlage ist transportabel. Auf diese Weise kann die Eisengießerei auch vor Ort beim Bearbeiter oder Endkunden Messungen vornehmen. „Mit der neuen automatischen Laserscan-Messtechnik stärken wir nochmals die Kernkompetenzen unserer Gießerei und setzen neue Qualitätsstandards in der Vermessung“, fügt Wiertz hinzu.

Die DIHAG Holding GmbH ist eine der größten unabhängigen Gießereigruppen Westeuropas. Mit einem Jahresumsatz von rund 350 Millionen Euro und einer Eigenkapitalquote von über 55 Prozent ist die DIHAG Holding GmbH ein finanzstarker Partner. Allein seit 2008 hat die DIHAG Holding GmbH 150 Millionen Euro in modernste Anlagen und Technologien investiert. Der Gießereiverbund fertigt technisch anspruchsvolle und einbaufertige Gussteile von weniger als einem Kilogramm bis zu 160 Tonnen als Einzelstücke in kleiner, mittlerer oder großer Serie. Verarbeitet werden die verschiedensten Werkstoffe wie Grau-, Sphäro- oder Stahlguss sowie Kupferlegierungen. Die langjährigen Kunden der DIHAG Holding GmbH stammen aus den Branchen Energie, Eisen, Stahl, Anlagen-, Maschinen-, Schiff- und Bergbau sowie Windenergie und Schiene. Zentrale Bestandteile der Unternehmensstrategie sind die breite Diversifizierung des Branchen- und Produktportfolios, weiteres Wachstum und der Know-how-Transfer innerhalb der Gruppe.

Die DIHAG Holding GmbH besteht aus den folgenden Unternehmen: Mecklenburger Metallguss GmbH, Meuselwitz Guss Eisengießerei GmbH, Walzengießerei Coswig GmbH, Spezialguss Wetzlar GmbH, Schmiedeberger Gießerei GmbH, Lintorfer Eisengießerei GmbH, Stahl und Hartgusswerk Bösdorf GmbH, Eisenwerk Arnstadt GmbH, Euro Metall KFT und Odlewnia Zeliwa Bydgoszcz Sp. z o.o. Jede der zehn traditionsreichen Gießereien hat ihre eigene produkt- und marktspezifische Ausrichtung.

Firmenkontakt
DIHAG Holding GmbH
Alexander Peske
Altendorfer Straße 44
45127 Essen
+49 201 87245-0
info@dihag.de
http://www.dihag.com

Pressekontakt
additiv pr GmbH & Co.KG
Katrin Tholen
Graf-Adolf-Straße 72
51065 Köln
+49 221 964 76 94 4
kt@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/einwandfreie-messergebnisse-fuer-gussteile/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.