Ein Platz für Genießer

So werden Fensterbänke zum gemütlichen Wohnelement

Ein Platz für Genießer

Fensterbänke werten als ästhetische Elemente den Wohnraum auf und schaffen Plätze zum Wohlfühlen. (Bildquelle: epr/Polythal)

(epr) Sie dient meist als Abstellmöglichkeit für Pflanzen und Dekoration: die Fensterbank. Auf ihr findet der Hibiskus einen sonnigen Platz, Familie und Freunde werden hier im Bilderrahmen präsentiert und die flackernden Kerzen sind auch von außen schön anzusehen. Insgesamt bieten Fensterbänke einen geschmackvollen Anblick – und können sogar selbst ein echter Hingucker sein. Als besondere Konstruktion werten sie den Wohnraum auf und schaffen zugleich einen gemütlichen Platz.

Die Fensterbank gilt heutzutage nicht länger als bloße Baunotwendigkeit. Vielmehr entspricht sie als ästhetisches Raumelement speziellen Qualitäts-, Design- und Funktionsansprüchen und wird zum Bestandteil der Wohnkultur. So verbindet die Polythal Fensterbänke GmbH funktionellen Komfort mit unvergleichlicher Raumatmosphäre. Die Marke helopal bringt mit ihren Produktlinien schlichte Eleganz ins Haus oder an die Außenfassade. Dabei wird jeder Einrichtungsgeschmack bedient, da sich die Fensterbänke aus Gussmarmor dank individueller Ausführungen in jede Umgebung einfügen.

Mit den Modellen der Serie linea, ihren schlanken Linien und der puristischen Formgebung, kommt zeitgemäße Modernität in die eigenen vier Wände. Durch die bündige Montage an der Wand fügt sich die Fensterbank elegant in das Wohnkonzept ein und setzt mit den Farben Weiß, Creme, Lichtgrau und Betongrau modische Akzente. Auch die Serie woodline gestaltet aus dem Fensterplatz ein wahres Highlight. Die Holzstruktur erschafft ein einzigartiges Oberflächendesign: Hier trifft Holz als Werkstoff auf die Qualität von Gussmarmor. Die Auswahl aus trendigen Farben wie Cremeweiß bietet viele Möglichkeiten zur persönlichen Raumgestaltung. Neben ihrem stilvollen Erscheinungsbild bringen die Designfensterbänke weitere Vorteile mit sich. Aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit sind sie extrem langlebig und laden mit ihrer angenehmen Haptik und warmen Oberfläche zum Sitzen und Anlehnen ein. Und falls beim gemütlichen Herumlümmeln mal etwas Tee verschüttet wird: Der Gussmarmor ist nicht nur allgemein pflegeleicht, sondern auch unempfindlich gegenüber Flecken. Mehr Informationen zu den neuen Plätzen zum Wohlfühlen gibt es unter http://www.polythal.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Carolin Beyel
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-15
c.beyel@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-platz-fuer-geniesser/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.