Digitalisierung in der halbautomatischen Fertigung

Mit Hezinger Maschinen GmbH Anforderungen in kleinen und mittleren Betrieben meistern

Digitalisierung in der halbautomatischen Fertigung

Thomas-Alexander Weber, Geschäftsführer der Hezinger Maschinen GmbH. (Bildquelle: @Hezinger Machinen GmbH)

Es sind anspruchsvolle Zeiten für kleine und mittlere Blechbearbeitungsbetriebe. Home-Office ist keine Option, wenn in der Produktion die Maschinen laufen müssen. Digitalisierung kann nur bis zu einem gewissen Punkt realisiert werden. Hezinger Maschinen GmbH bietet pragmatische Lösungen, die Unternehmen realistisch für die Zukunft aufstellen.

“Nie hatten wir derart anspruchsvolle Zeiten, die vor allem dem kleinen Mittelstand viel abverlangen”, so Thomas-Alexander Weber, Geschäftsführer der Hezinger Maschinen GmbH. “Dabei müssen sich Unternehmen gerade jetzt überlegen, wie sie sich für die Zukunft aufstellen können. Denn der Markt mit seinen enormen Veränderungen – unvorhersagbar, unberechenbar – wird uns wohl auch in Zukunft wenig Ruhephasen gönnen.”
Als Hersteller halbautomatischer Blechbearbeitungsmaschinen bedient die Hezinger Maschinen GmbH vor allem kleine und mittlere Betriebe. Das Unternehmen kennt die ohnehin anspruchsvollen Bedingungen: hohe Wirtschaftlichkeit mit schwankender Auftragslage bei wenig qualifiziertem Personal und geringen Marktpreisen zu realisieren.

“Wir plädieren seit jeher für Pragmatismus und gesunden Menschenverstand”, so Weber. “Das heißt für uns: Digitalisierung ja. Man kann nicht auf althergebrachtes setzen, wenn der Markt neue Geschwindigkeiten vorgibt. Aber mit Vernunft und Augenmaß.” Eine neue Maschine rechtfertigt sich dann, wenn sie weniger Energie verbraucht und längere Wartungsintervalle aufweist. Das bieten Hezinger-Maschinen über ausgeklügelte Software-Pakete. Die Programmierung der Maschine findet vor Ort statt. Über das firmeneigene Intranet. Der Bediener erhält einfache Bedienanweisungen über die Bildschirmdarstellung direkt an der Maschine. “Über diese Vorgehensweise beschleunigen wir Arbeitsabläufe und nutzen Digitalisierung in einem Rahmen, der sichtbar Vorteile bringt aber auch bezahlbar bleibt”, so Weber. Darüber hinaus unterstützt der Hersteller seine Kunden über hauseigene Finanzierungsprogramme und die Inzahlungnahme alter Maschinen.

Gerade in diesen Zeiten werden sich kluge Investitionen und nachhaltige Unternehmensentwicklungen als vorteilhaft herausstellen. Hezinger bietet daher gern umfassende Beratung, nicht nur für Neu-Anschaffung, sondern auch für bestehende Maschinenparks.

Seit mehr als 37 Jahren liegt die Kompetenz der Hezinger Maschinen GmbH im Maschinenbau für die Blechbearbeitung. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf das Schneiden, Formen, Biegen und Entgraten für die variantenreiche und halbautomatische Bedienung. Hezinger ist Hersteller, der europaweit produziert. Das sichert dem Kunden ein einmaliges Preis-/Leistungsverhältnis wie auch deutsche Qualitätsstandards und entsprechende Gewährleistungen. Durch langjährige Maschinenbau-Kompetenz berät Hezinger bedarfsgerecht und produzierte auf Wunsch entsprechende Sonderanfertigungen.

Firmenkontakt
Hezinger Maschinen GmbH
Thomas-Alexander Weber
Max-Planck-Str. 1
70806 Kornwestheim
+49 7154 8208 00
+49 7154 8208 25
info@hezinger.de
http://www.hezinger.de

Pressekontakt
KOKON – Marketing Profiling PR
Marion Oberparleiter
Lindenstraße 6
72666 Neckartailfingen
+49 711 52855500
+49 711 52855509
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: