Die Sender des Deutschen Städtenetworks sind weiter auf Wachstumskurs

Bei der heute veröffentlichen Medienanalyse 2020AUDIO II erreichten sie gegen den allgemeinen Trend einen zweistelligen Hörerzuwachs. 

Rockland Radio zählt mit einer prozentualen Steigerung von 17% zu den größten Reichweitengewinnern der gesamten Medienanalyse und hat den höchsten Zuwachs aller Sender in Rheinland-Pfalz.

RADIO 21 in Niedersachsen und Bremen verteidigte in einem schrumpfenden Gesamtmarkt seine UKW-Reichweite, konnte aber in der Webradionutzung um 30% zulegen.

Auch Antenne Sylt in Schleswig-Holstein und Hamburg legte als jüngster Partner des Deutschen Städtenetworks in der Webradionutzung um 16% zu. 

Steffen Müller,

Geschäftsführer der drei Sender, die unter einem einheitlichen Mantelprogramm verbreitet werden, sieht die Network-Strategie bestätigt:
„Ein junges, urbanes, auf Männer ausgerichtetes Rockformat, das stark lokalisiert wird, liegt voll im Hörertrend und bindet eine attraktive, einkommensstarke Zielgruppe“. 

RADIO 21 ist mit RADIO 21 Bremen, Rockland Radio und Antenne Sylt Teil des Deutschen Städte-Networks (DSN), das mit mehr als 2,7 Millionen Hörern pro Tag in Niedersachsen, Bremen, Rheinland-Pfalz und Teilen Hessens und Baden-Württembergs verbreitet wird. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: