Dialog Marketing Report Österreich 2018 bestätigt die Relevanz und Wirkung des klassischen Dialogmarketings

Mehr als 7 Milliarden Euro in Werbung in Österreich investiert

Dialog Marketing Report Österreich 2018 bestätigt die Relevanz und Wirkung des klassischen Dialogmarketings

Parallel zur österreichischen Wirtschaft sind die Investitionen in Werbung in Österreich im vergangenen Jahr um drei Prozent gestiegen und beliefen sich auf mehr als sieben Milliarden Euro. Dies geht aus dem Dialog Marketing Report 2018 hervor, der im Auftrag der Österreichischen Post AG erstellt wurde. Er ist bereits zum fünften Mal erschienen.

Mit 58 Prozent am Gesamtanteil der Werbeausgaben ist klassische Werbung immer noch der zentrale Baustein im Kommunikationsmix, wenngleich der größte Anstieg im Vergleich zum Vorjahr im Bereich der digitalen Medien zu verzeichnen ist, so die Autoren der Studie. Fleißigster Werber ist dabei der Handel: Insgesamt knapp 4,5 Milliarden Euro haben Handelsunternehmen im letzten Jahr in Werbung und Marketing investiert. Damit entfielen 64 Prozent der gesamten Werbeausgaben auf diese Branche.

Insgesamt sind die Investitionen im Bereich Werbung und Marketing damit im vierten Jahre in Folge gestiegen. Das bedeutet ein Plus von knapp 18 Prozent seit der ersten Befragung im Jahr 2013. Die Zunahme resultiert vor allem aus gestiegenen Ausgaben für klassische Werbung (plus 800 Millionen Euro) sowie für Online-Aktivitäten (plus 230 Millionen Euro).

Klarer Trend: persönliche und adressierte Werbepost mit höchster Akzeptanz auf Empfängerseite und Relevanz hinsichtlich der Kaufentscheidung

Wie der Dialog Marketing Report 2018 ebenfalls zeigt, erfreuen sich besonders gedruckte Dialogmedien nach wie vor großer Beliebtheit. Sowohl adressierte als auch nicht adressierte Werbepost legt zu. Dabei ist jedoch der Trend zur persönlichen Ansprache unübersehbar: Fast jedes zweite Unternehmen in Österreich setzt auf die persönliche Ansprache im Dialogmarketing. Im Vergleich: 2015 verschickte gerade einmal jedes dritte Unternehmen adressierte Werbepost. Vor allem Kleinbetriebe (10 bis 49 Mitarbeiter) haben zuletzt dieses erfolgversprechende Medium für sich entdeckt.

Dies spiegelt sich nach Angaben der Studie auch in der Akzeptanz auf Empfängerseite wieder: 92 Prozent der befragten Empfänger geben an, persönlich adressierte Werbepost zu lesen. Dialogmarketing in gedruckter Form wird dabei generell als informativer und weniger störend empfunden als Werbung auf digitalen Kanälen. Auch bei der Kaufentscheidung spielt das eine entscheidende Rolle – egal, ob bei Einkäufen im stationären Handel oder in einem Onlineshop: Flugblätter, Prospekte sowie persönliche Werbepost zählen hier jeweils zu den Top-3-Medien in Bezug auf die Relevanz im Prozess der Kaufentscheidung. Vermutlich nicht zuletzt auch deshalb erwarten 61 Prozent der befragten Werbeleiter eine weiterhin steigende Bedeutung des Dialogmarketings im Kommunikationsmix. Besonders bemerkenswert: Jugendliche glauben häufiger an eine zunehmende Bedeutung von gedruckter Werbepost als ältere Empfänger.

Dies stimmt Postdienstleister wie die AUSTRIAN POST International Deutschland GmbH optimistisch: Im Zeitalter von Online-Marketing und Social-Media-Hype wurde der klassische, idealerweise personalisierte Dialog mit den Kunden in seiner Bedeutung erneut bestätigt. Als kompetenter und erfahrener Logistikpartner unterstützt die AUSTRIAN POST International ihre Kunden beim Versand jeglicher Geschäftspost und Werbesendungen. Ob Mailings, Kataloge, Broschüren oder Werbeflyer: Für sämtliche Formate bietet die AUSTRIAN POST International attraktive Versandlösungen innerhalb Deutschlands, nach Österreich und weltweit an. Auch im Bereich E-Commerce bietet sie lukrative und bedarfsgerechte Versandlösungen. Vielfältige Zusatzleistungen, von Zielmarktberatung und Portooptimierung über Retouren- und Responsemanagement bis hin zur Verbesserung der Empfängerwirkung, runden das Angebot ab.

Der Dialog Marketing Report 2018 der Österreichischen Post AG

Der Dialog Marketing Report der Österreichischen Post AG erscheint seit 2013 jährlich und widmet sich dabei folgenden Fragen: Welche Kommunikationskanäle benutzen die Marketing- und Werbeleiter österreichischer Unternehmen für ihre Botschaften? Und welche nutzen die Konsumenten, die diese Botschaften empfangen sollen? Der Dialog Marketing Report 2018 gliedert sich dafür in zwei Teile: Neben der Befragung der Marketer zu genutzten Werbekanälen und eingesetztem Budget wurden auch die Konsumenten gefragt, welche Medien sie nutzen und wie sie Werbung auf diesen Kanälen bewerten. Ausgearbeitet wurde die vorliegende Studie dabei in Zusammenarbeit mit den Marktforschungsinstituten „marketmind“ und „marktagent.com“. Die vollständige Studie kann ab sofort kostenlos unter www.austrianpost.de/dmr/ heruntergeladen werden.

Über die AUSTRIAN POST International Deutschland GmbH

Die AUSTRIAN POST International Deutschland GmbH, eine Tochtergesellschaft der Österreichischen Post AG, ist seit 2005 am deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in Bonn bietet Kunden ein hochwertiges Serviceangebot für den Versand innerhalb Deutschlands und in mehr als 200 Länder weltweit. Zum Portfolio zählt der Versand von Geschäftspost, Mailings und Katalogen sowie Warensendungen. Vielfältige Zusatzleistungen, von Zielmarktberatung und Portooptimierung über Retouren- und Responsemanagement bis hin zur Verbesserung der Empfängerwirkung, runden das Angebot ab. Die AUSTRIAN POST International Deutschland GmbH ist Gesellschafter des deutschen Verbundes P2 – DIE ZWEITE POST.

Weitere Informationen zur AUSTRIAN POST International Deutschland GmbH erhalten Sie unter https://www.austrianpost.de/presse/

Firmenkontakt
AUSTRIAN POST International Deutschland GmbH
Roland Popp
Heinemannstraße 11-13
53175 Bonn
0228 932949 14
roland.popp@austrianpost.de
http://www.austrianpost.de

Pressekontakt
crossrelations brandworks GmbH
Magdalena Trox
Bismarckstraße 120
47057 Duisburg
020350960216
magdalena.trox@crossrelations.de
http://www.crossrelations.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dialog-marketing-report-oesterreich-2018-bestaetigt-die-relevanz-und-wirkung-des-klassischen-dialogmarketings/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: