Deutsche Glasfaser startet Offensive bei Erschließung von Mehrfamilienhäusern

Deutsche Glasfaser startet Offensive bei Erschließung von Mehrfamilienhäusern

(Mynewsdesk) Kooperation mit zwei Generalunternehmen zum Anschluss von Mehrfamilienhäusern in aktuellen Projektgebieten von Deutsche Glasfaser: Ab erstem Kundenvertrag im Mehrfamilienhaus ab 5 Wohneinheiten bereitet der Netzanbieter für alle Wohnungen den Netzzugang vor

18.08.2020, Borken. Mit der Vertragsunterzeichnung zwischen Deutsche Glasfaser und den Unternehmen Westkabel GmbH und Varia3 GmbH soll ab sofort der Anschluss von Mehrfamilienhäusern im großen Stile in Angriff genommen werden. Engagiert sich Deutsche Glasfaser für den privatwirtschaftlichen FTTH-Glasfaserausbau („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis ins Haus) in einer Kommune, sollen nun auch verstärkt Mehrfamilienhäuser ab 5 Wohneinheiten angeschlossen werden. Das Angebot richtet sich an die Mieter und insbesondere an die Eigentümer, die gemeinsam mit Deutsche Glasfaser ihre komplette Immobilie für den Anschluss an das Glasfasernetz vorbereiten können. Ab dem ersten Kundenvertrag ist für Häuser mit bis zu 12 Wohneinheiten die gesamte Anschlussvorbereitung (inklusive Leerrohrarbeiten im Gebäude) kostenlos für Eigentümer und Mieter.

Wie wichtig eine schnelle und stabile Internetanbindung ist, zeigt sich aktuell an den Herausforderungen der Corona-Krise. Um für den steigenden Bandbreitenbedarf jetzt und in Zukunft gerüstet zu sein, setzen seit Jahren bundesweit immer mehr ländliche Kommunen auf den schnellen privatwirtschaftlichen Ausbau von Glasfasernetzen durch Deutsche Glasfaser. Und der Wachstumskurs des Netzanbieters setzt sich weiter fort: „Ein ausgeklügeltes Gesamtkonzept zur Erschließung von Mehrfamilienhäusern mit Glasfaser in unseren Projektgebieten ermöglicht uns nun auch den Schritt in größere Städte“, sagt Dr. Stephan Zimmermann, Geschäftsführer Wholesale & Bau von Deutsche Glasfaser.

In allen Projekten von Deutsche Glasfaser, die sich aktuell in der Nachfragebündelung befinden, erhalten Eigentümer von Mehrfamilienhäusern ab 5 Wohneinheiten die Chance, ihre gesamte Immobilie auf den Anschluss an das Netz der Zukunft vorzubereiten. Voraussetzung ist mindestens ein Kundenvertrag, der von einem Mieter mit Deutsche Glasfaser geschlossen wird. So werden nach Erfolg der Nachfragebündelung und im Zuge des Ausbaus alle übrigen Wohneinheiten (bis maximal 12 Einheiten kostenlos) vorbereitet. So können zu einem späteren Zeitpunkt weitere Anschlüsse im Mehrfamilienhaus per plug-and-play ohne bauliche Herausforderungen aktiviert werden. „Die Möglichkeit, digitale Annehmlichkeiten mit einer stabilen Breitbandanbindung nutzen zu können, ist für das eigene Zuhause, damit schließe ich Mietwohnungen mit ein, wichtiger denn je. Mit zwei Spezialisten an Bord – vor allem auch für die Inhausverkabelung – verstärken wir unsere Baumaschinerie insgesamt. So bieten wir den Eigentümern von Mehrfamilienhäusern in unseren aktuellen Projektgebieten die Chance, die Attraktivität ihrer Immobilie mit reinen Glasfaseranschlüssen signifikant zu erhöhen,“ so Dr. Stephan Zimmermann.

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar. Interessierte aus der Wohnungswirtschaft erhalten Informationen unter www.deutsche-glasfaser.de/wohnungswirtschaft

Sie erhalten diese Information, da die Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe Ihre Kontaktdaten im Rahmen eines Vertrags- oder Kontaktverhältnisses verarbeitet hat. Gerne möchten wir auch in Zukunft mit Ihnen Kontakt halten und Sie weiterhin über unsere Aktivitäten informieren. Wenn Sie keine Informationen mehr von der Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe erhalten möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an kontakt.abmeldung@deutsche-glasfaser.de. Wie Ihre persönlichen Daten verwendet werden und wie Sie Ihre Rechte ausüben können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen unter www.deutsche-glasfaser.de/datenschutz.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Deutsche Glasfaser

Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser
Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser plant, baut und betreibt hauptsächlich anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. 2020 gründeten die erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS als Eigentümer die Unternehmensgruppe durch einen Zusammenschluss der Netzanbieter inexio und Deutsche Glasfaser. Mit einem verfügbaren Gesamtinvestitionsvolumen von 7 Milliarden Euro sollen so mittelfristig 6 Millionen Glasfaseranschlüsse deutschlandweit ausgebaut werden. Deutsche Glasfaser ist als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. www.deutsche-glasfaser.de: http://www.deutsche-glasfaser.de/

Firmenkontakt
Deutsche Glasfaser
Sven Schickor
Am Kuhm 31
46325 Borken
02861 / 6806-2360
presse@deutsche-glasfaser.de
http://www.themenportal.de/telefonie/deutsche-glasfaser-startet-offensive-bei-erschliessung-von-mehrfamilienhaeusern-63635

Pressekontakt
Deutsche Glasfaser
Sven Schickor
Am Kuhm 31
46325 Borken
02861 / 6806-2360
presse@deutsche-glasfaser.de
http://

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: