Der Grundbuchauszug : maßgebliche Relevanz im Immobilienrecht

Der Grundbuchauszug : maßgebliche Relevanz im Immobilienrecht

Der Grundbuchauszug ist quasi der Personalausweis eines Grundstückes. Er gewährt genauen Einblick in die Eigentumsverhältnisse und gibt Auskunft über bestehende Rechte und Lasten. Letzteres ist vor allem für den Käufer von Bedeutung, um böse Überraschungen zu vermeiden: Ist die Immobilie verschuldet, kann er als neuer Eigentümer für die existierenden Verbindlichkeiten haftbar gemacht werden.

Wer plant, eine Immobilie zu erwerben, kann nur über den aktuellen Eigentümer oder den Notar
(notarieller Kaufvertrag) Einsicht in den Grundbuchauszug nehmen.

Welche Informationen enthält der Grundbuchauszug genau?

Die Grundbuch-Aufschrift (Deckblatt) nennt das zuständige Amtsgericht, den Grundbuchbezirk, die Nummer des Blattes und in den meisten Fällen ebenfalls den Schließungs- oder Umschreibungsvermerk. Weiterhin enthält es Hinweise auf Sonderformen wie z. B. das Erbbau-, Wohnungs- oder Teileigentumsgrundbuch.

Im Kataster (Bestandsverzeichnis) sind die laufenden Nummern des Grundstücks vermerkt. Weiterhin gilt es als amtliches Verzeichnis der Grundstücke mit Angaben über Gemarkung, Flur, Flurstücksnummer, Nummer des Liegenschaftsbuchs, Wirtschaftsart, Lage und Größe.

Zudem sind hier Miteigentumsanteile sowie die Grunddienstbarkeiten/Rechte wie Wege- oder auch Kanalleitungsrechte eingetragen, die dem Eigentümer zustehen. Darüber hinaus sind Bestandsveränderungen definiert: Ist das Grundstück geteilt (Bestand) oder einem anderen hinzugefügt worden (Zuschreibung)? Wurde ein Teil des Grundstücks in ein anderes Grundbuchblatt übertragen (Abschreibung)?

Abteilungen 1 – 3 des Grundbuchs

Abteilung 1 hält die Voreigentümer, den oder die derzeitigen Eigentümer, eventuelle Eigentumsanteile sowie die Grundlage der Eintragung wie z. B. Erbfolge oder Auflassung fest.

In der folgenden Abteilung sind die Lasten und Beschränkungen aufgelistet. Zu den Lasten zählen Reallasten, Vorkaufrecht, Nießbrauch etc. Beschränkungen bestehen beispielsweise bei einer Zwangsversteigerung oder Insolvenz.

Die letzte Abteilung notiert die Grundpfandrechte. Darunter fallen u. a. auch die Grundschulden, die zustande kommen, wenn eine Baufinanzierung aufgenommen und das Objekt als Sicherheit eintragen wird. Auch Hypotheken und Rentenschulden sind hier zu finden.

In jedem Fall benötigen Sie bei Ihrem bevorstehenden Verkauf oder Kauf den Grundbuchauszug. Sprechen Sie einfach das fachkundige Team der Hausverwaltung INTER-WOHNUNGEN UG (haftungsbeschränkt) an, es wird Ihnen in all Ihren Immobilien- oder Hausverwalter-Belangen weiterhelfen.

Inter-Wohnungen steht für die sorgfältige und versierte Hausverwaltung Ihrer Immobilie – ob Wohnung, Haus oder Grundstück.

Hier bekommen Sie Ihre komplette Lösung, die Ihnen alles kompetent abnimmt: von komplexen Abrechnungen bis zu tatkräftigen Dienstleistungen. Letztere beinhalten auch Ihren verlässlichen, abrufbereiten Handwerkerstamm.

Durch ergebnisorientierte Organisation wird also der Wert Ihrer Immobilie punktgenau und verlässlich stabilisiert.

Wer am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert ist, kann sich durch Inter-Wohnungen ebenfalls entlasten lassen: mit dem Plus des Makler-Services. Sie erwartet eine gelungene Vermarktung bzw. das sichere Finden Ihrer Wunsch-Immobilie.

Sprechen sie das engagierte Experten-Team von Inter-Wohnungen einfach an.

Kontakt
Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Schlegel
Ernestinenstr.214 214
45139 Essen
02019776761
info@inter-wohnungen.de
http://www.inter-wohnungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-grundbuchauszug-massgebliche-relevanz-im-immobilienrecht/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.