Das Erste: GÜNTHER JAUCH am 15. April 2012 um 21.45 Uhr im Ersten

München (ots) – Das Thema:

Der Blechtrommler – Was ist dran an Grass‘ Israel-Kritik?

Ein Gedicht schlägt Wellen: „Was gesagt werden muss“ von Günter Grass hat eine neue Debatte über das deutsch-israelische Verhältnis ausgelöst. Wegen der kritischen Verse hat Israel ein Einreiseverbot gegen den Literaturnobelpreisträger verhängt. Dagegen läuft Grass Sturm und provoziert weitere Kritik.

Genießt Israel einen besonderen Schutz – auch vor Kritik aus Deutschland? Wo hört Kritik auf und fängt Antisemitismus an? Welche Folgen hat das Grass-Gedicht für die deutsch-israelischen Beziehungen?

Sehen Sie dazu ein Interview mit
Marcel Reich-Ranicki, Literaturkritiker und Holocaust-Überlebender

Und die Diskussion von Günther Jauch mit
Dirk Niebel (FDP), Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit 
und Entwicklung
Heide Simonis (SPD), ehemalige Ministerpräsidentin von 
Schleswig-Holstein
Michael Degen, Schauspieler
Michael Wolffsohn, Historiker
Jakob Augstein, Publizist
Michael Lüders, Nahostexperte 

Zuschauer können und sollen sich gerne vor und während der Sendung per Mail an der Diskussion beteiligen. Die Redaktion ist erreichbar unter: mail@guenther-jauch.de

GÜNTHER JAUCH ist eine Produktion von I U TV im Auftrag der ARD unter redaktioneller Federführung des NDR für Das Erste.

GÜNTHER JAUCH im Internet unter www.daserste.de/guentherjauch

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-3867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de
IU TV Produktion GmbH  Co. KG, Anabel Bermejo,
Tel: 030/4119880-152, E-Mail: bermejo@iutv.de
Pressefotos von Günther Jauch und druckfähiges Bildmaterial zur 
aktuellen Sendung finden Sie unter www.ard-foto.de 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-erste-gunther-jauch-am-15-april-2012-um-21-45-uhr-im-ersten/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: